2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. September 2020

Dienstag, der 8. September 2020: Gewalt befürchtet, Frieden gefordert

Die Spitzen in Politik und Polizei haben sich heute erneut mit den Ausschreitungen in Leipzig beschäftigt – manche werfen den Blick schon auf eine autonome Demo, die für Samstag geplant ist. Aus der Linkspartei kommen Aufrufe, friedliche Protestformen zu wählen. Außerdem: Noch mehr Boykott für die Festrede von Arnold Vaatz und Neuigkeiten zum Verfassungsschutz. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 8. September 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Oberliga versus Sachsenliga: INTER bei Stahl Riesa im Sachsenpokal gefordert

Nach dem Sachsenpokal ist vor dem Sachsenpokal: Einen Monat nach dem Auftritt im Halbfinale 2019/20 präsentiert sich der FC International Leipzig am kommenden Samstag im aktuellen Wettbewerb. In der zweiten Runde gibt der Oberligist ab 15.00 Uhr seine Visitenkarte bei der BSG Stahl Riesa ab.

Zurück zur Natur – ein Figurentheaterstück

Liebe Jugend, vom 19.10. - 31.10.2020 startet in eurem Kinder- und Jugendfreizeitzentrum ein ganz besonderes Projekt: „Zurück zur Natur - ein Figurentheaterstück“. Der booom e.V. Leipzig möchte mit euch auf geschichtliche Spurensuche durch die Stadt Zwenkau gehen.

Kunstwinkelfest: Versteigerung der Mosaike

Der erste Jahreszyklus der Freiluftgalerie „Am Kunstwinkel“ in Markkleeberg geht seinem Ende entgegen. In Kürze werden daher die Kunstmosaike, die innerhalb von neun Monaten unter dem Motto „Markkleeberg – Das sind wir“ geschaffen wurden und ein Jahr lang an der Giebelwand der Rathausstraße 23 ausgestellt waren, versteigert.

Die große Hoffnung Bioökonomie

Die Bioökonomie hat in den vergangenen Jahren die Hoffnung genährt, Lösungsbeiträge für zentrale globale Zukunftsfragen wie Klimawandel, Degradierung von landwirtschaftlichen Flächen und Verlust der Biodiversität anbieten zu können. Sie trat mit dem Anspruch an, eine umfassende Transformation in ein neues Wirtschaftssystem einzuleiten.

Das ganze Tamtam um die entgleisten Demonstrationen verstellt nur den Blick auf die wirklichen Probleme im Leipziger Wohnungsmarkt + Video

Es kam wie erwartet: Leipzig kommt nicht wirklich oft in die überregionalen Nachrichten. Aber als am Samstag, 5. September, in Connewitz wieder Steine flogen, waren die überregionalen Medien sofort wieder begeistert dabei, „Randale“-Geschichten zu schreiben und die Stimmung anzuheizen und die in Leipzig politisch Verantwortlichen zu Distanzierungs-Statements aufzufordern. Distanzieren Sie sich von den linksextremistischen Krawallen? - Jede Lächerlichkeit ist noch steigerbar. Am Dienstag, 8. September, ging es dann nur scheinbar wieder um Randale.

Sachsenliga startet mit 22 Mannschaften und einem außergewöhnlichen Spielmodus: „Der Modus wird eher dem reinen Ergebnisfußball zuträglich sein“

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 82, seit 28. August im HandelDie Fußball-Landesliga Sachsen, weithin auch Sachsenliga genannt, findet in der kommenden Saison in einem abgeänderten Modus statt. Aufgrund des coronabedingten Abbruchs der Saison 2019/2020 in Sachsen haben keine Teams die Liga nach unten verlassen, sodass statt 16 Mannschaften nun 22 in dieser Amateurliga antreten werden.

Meerechsen auf Galápagos: Proteine analysiert, Retter gesucht

Ein Forschungsteam unter Leitung der Zoologin Dr. Amy MacLeod zählt mithilfe von Drohnen Meeresechsen auf den Galápagos-Inseln. Ziel des Projekts der Universität Leipzig ist es, die Populationsgrößen dieser vom Aussterben bedrohten Art festzustellen und auch mithilfe von Freiwilligen genau zu verorten – um die Leguane schlussendlich besser schützen zu können.

Ein Klick – drei Verträge: Wie windige Kreditkartenanbieter Verbraucher abzocken

Flüssig sein – für viele Verbraucher ein echtes Problem, gerade in den wirtschaftlich schwierigen Corona-Zeiten. Abhilfe versprechen vermeintlich kostenfreie Kreditkarten. Angebote dafür gibt es zuhauf im Internet. Doch kostenfrei ist hier am Ende rein gar nichts. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) warnt.

Gastkommentar von Christian Wolff: Welche Freiheit?

In Stuttgart, Berlin und vielen weiteren Städten demonstrieren sie – Bürgerinnen und Bürger, die die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen zur Coronavirus-Bekämpfung für übertrieben, vor allem aber für Grundgesetzwidrig halten. Sie sehen nicht nur ihre persönlichen Freiheitsrechte eingeschränkt, sondern die Grundrechtsartikel außer Kraft gesetzt.

Klänge der Hoffnung gegen das Sterben im Mittelmeer

Mit einem Benefizkonzert in der Leipziger Nikolaikirche will die Stiftung Friedliche Revolution die Rettung von in Seenot geratenen Flüchtlingen im Mittelmeer unterstützen. Das Konzert ist für Sonntag, 4. Oktober, um 17.00 Uhr vorgesehen. Es steht unter dem Motto „Klänge der Hoffnung – gegen das Sterben im Mittelmeer“. Musikalisch gestaltet wird der Abend vom Ensemble „Klänge der Hoffnung“, das im Rahmen des gleichnamigen Stiftungsprojektes Musiker aus dem Iran, Polen, Syrien, Italien und Deutschland vereint.

OBM-Wahl: Über 4.000 Stimmberechtigte nutzen Briefwahl

Am 20. September 2020 findet in Markkleeberg die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Um lange Wartezeiten beim Urnengang durch die strengen Corona-Hygienevorschriften in den Wahllokalen zu vermeiden, hat die Stadtverwaltung dazu aufgerufen, verstärkt die Briefwahl zu nutzen. Der Aufruf trägt Früchte. Bereits in den ersten Wochen seit der Eröffnung der Briefwahlstelle haben über 4.000 Stimmberechtigte die Briefwahlunterlagen abgefordert.

Podiumsdiskussion am 10. September im Jedermanns: Leben in der Platte

Am 10. September 2020, 19 Uhr lädt der Landtagsabgeordnete Holger Mann (SPD) zur Veranstaltung „Leben in der Platte – neue Perspektiven für kleinere Großwohnsiedlungen in Leipzig?“ in das Jedermanns SPD-Bürgerbüro (Georg-Schumann-Straße 133).

Plakat- und Postkartenkampagne wirbt für Live-Erlebnisse in Kulturbetrieben

Eine neue Plakat- und Postkartenkampagne der Stadt Leipzig macht Lust auf Live-Kultur-Erlebnisse auch unter den jetzigen besonderen Bedingungen. Kulturelle Erlebnisse – Theatervorstellungen, Ausstellungsbesuche, Konzerte, Kleinkunst und Varieté – haben immer mit Begegnung und Dialog zu tun. Coronabedingt ist allerdings ein veränderter Kulturbetrieb zu erleben. Der Abstand ist ständiger Begleiter – in der Bibliothek, im Museum, im Publikum, aber auch auf der Bühne und dahinter.

THW unterstützt Sachsenforst bei Borkenkäfer-Bekämpfung

Im Laufe des Septembers unterstützen ehrenamtliche Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) die Revierförster und Waldarbeiter in den Forstbezirken des Erzgebirges und im Vogtland bei der Bewältigung der Borkenkäfer- Massenvermehrung. Auf Grundlage eines Amtshilfeersuchens des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft werden insgesamt bis zu 30 THW-Helfer aus Ortsverbänden des Landesverbandes Sachsen, Thüringen je nach Verfügbarkeit tageweise im Einsatz sein.

Jetzt erst recht: Leipziger Wohnungspolitik in Angriff nehmen!

Mehr denn je rückt dieser Tage das Thema „Wohnen“ in den Fokus in der Leipziger Stadtgesellschaft. Es wird Zeit: Leipzig zieht seit Jahren immer mehr Menschen an und bezahlbarer Wohnraum wird zur absoluten Mangelware. Doch während ganze Viertel neu geplant werden, stehen noch immer rund 12.000 Wohnungen in der Stadt leer. Manche Gebäude sind seit Jahrzehnten nicht bewohnt, sie dienen Investoren als Spekulationsobjekte. Gleichzeitig sorgen überzogene Luxus-Sanierungen in bestehenden Gebäuden für teils erhebliche Mietpreissteigerungen.

20. Weinfest verspricht Lebensfreude trotz besonderer Bedingungen

Die Sächsische Weinhoheit Ann-Kathrin Schatzl eröffnet morgen, 17 Uhr, auf der Marktbühne das Weinfest, es moderiert Ute Schlossarek. Bis zum 13. September verwandelt sich der Markt in den größten Weingarten der Stadt. Das Weinfest ist Mittwoch bis Sonntag ab 12 Uhr geöffnet, die Winzer und Gastronomen können bis 14 Uhr flexibel über ihren Start in den Tag entscheiden.

Unerlaubte Gleisüberschreitungen sind lebensgefährlich

Immer wieder trifft die Bundespolizei auf Personen, die die Gleise an nicht dafür vorgesehenen Stellen überqueren. Dabei unterschätzen sie die Gefahren, denn unerlaubte Gleisüberschreitungen sind lebensgefährlich.

Seit dem 5. September steht der Expeditions-Kubus der Schaubühne auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz

Es wirkt wie das dunkle Skelett eines alten Gartenhauses, in dem sich Spuren erstarrter Natur finden. Aufgerissene Erde deutet auf versickertes Wasser hin. Silhouetten längst ausgestorbener Pflanzen ragen hervor. Ein Ort voll bizarrer Schönheit. Die Besucher/-innen erleben im nun auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz aufgestellten Kubus des vierten Kapitels der „Expedition 4x6“, dem „Sperrgebiet“, eine minimalistische Installation, die Fragen stellt.

Landesamt für Verfassungsschutz ist nicht reformierbar

Zu Presseberichten, nach denen die Sammlung von Daten über AfD-Politiker nun doch rechtmäßig gewesen sein soll, erklärt der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Sachsen, Carsten Biesok: „Das Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen ist nicht reformierbar. Seit der Amtszeit von Thomas de Maizière als Innenminister ist es immer wieder zu Pannen an an der Spitze des Landesamtes gekommen.“

Aktuell auf LZ