24.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stadt fördert Projekte für mehr Chancengleichheit

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Auch im kommenden Jahr fördert die Stadt Leipzig Projekte im Bereich Chancengleichheit. Finanziell unterstützt werden Veranstaltungen, Publikationen und Aktionen, die helfen, Chancengleichheit durchzusetzen und geschlechtsspezifische Benachteiligungen abzubauen. Vereine, Verbände und Initiativen mit Sitz in Leipzig können noch bis spätestens zum 30. September die entsprechenden Anträge stellen, wenn sie sich in diesen Bereichen engagieren.

    Das Referat für Gleichstellung berät gerne bei der Antragstellung – dies wird insbesondere dann empfohlen, wenn die Fördermittelanfrage erstmals erfolgt. Interessenten sollten hierfür vorab einen Beratungstermin vereinbaren.

    Die Fachförderrichtlinie Chancengleichheit von Frau und Mann sowie die Antragsformulare, die zwingend zu benutzen sind, sind online abrufbar unter www.leipzig.de/frauen. Verspätet eingereichte Formulare können nicht berücksichtigt werden, weshalb empfohlen wird, den Fristbriefkasten am Personaleingang des Neuen Rathauses zu nutzen.

    Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

    Donnerstag, der 10. September 2020: Blackout im Bundesinnenministerium

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige