18.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verkaufsoffener Sonntag am 4. Oktober nicht möglich

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Da bedingt durch die Corona-Pandemie die Leipziger Markttage abgesagt werden mussten, ist am 4. Oktober 2020 leider auch kein verkaufsoffener Sonntag möglich. Demnach kann eine Öffnung der Verkaufsstellen am 4. Oktober nicht mehr durchgeführt werden.

    Der gemäß Paragraf 8 Abs. 1 des Sächsischen Ladenöffnungsgesetzes notwendige „besondere Anlass“, ist in diesem Jahr nicht gegeben, sodass die in der Ratsversammlung am 29. April per Rechtsverordnung getroffene Regelung eines verkaufsoffenen Sonntags nichtig geworden ist.

    Die Notwendigkeit des „besonderen Anlasses“ trägt dem Umstand Rechnung, dass Sonntagsöffnungen die erkennbare Ausnahme bleiben und jeweils durch einen Sachgrund gerechtfertigt sein müssen. Gemäß BVerwG-Urteil vom 12. Dezember 2018 muss die anlassgebende Veranstaltung und nicht die Ladenöffnung das öffentliche Bild des betreffenden Sonntags prägen.

    Der Stadtrat tagt: Die September-Sitzung im Livestream und als Aufzeichnung

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige