14.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Digitales Programm für November bis Februar zum Durchblättern

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Das neue digitale Programm der Volkshochschule Leipzig ist unter www.vhs-leipzig.de/blaetterkatalog veröffentlicht. Hier finden die Leipzigerinnen und Leipziger, die gerne in den Angeboten schmökern und dabei auch „blättern“ möchten, fast 1.000 Kurse, die von November bis Februar 2021 angeboten werden. Schmökern, wählen, anmelden – dies rund um die Uhr, vom eigenen PC oder Handy aus.

    Die Veranstaltungsreihe zu den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Zentral- und Nordostasien wird in Präsenzvorträgen fortgesetzt mit Nepal, Tibet, Mongolei, Sibirien und Korea. Verpassen sollten Interessierte nicht den Podcast „Ein.Blick zu gesellschaftlichen Fragen der Zeit“ (www.buergerrecht-akademie.de).

    Gerade ist die Episode zur Wahl in den USA mit Jörg Schönenborn zu hören. In einer anderen Episode geht der Politologe Udo Metzinger der Frage nach, warum Ostdeutsche ein besonderes Verhältnis zu den USA haben und was geschieht, wenn Donald Trump das Wahlergebnis nicht anerkennt.

    Wer demnächst mit dem Sprachenlernen beginnen möchte, kann im Dezember starten. Es gibt Anfängerkurse für Englisch, Italienisch, Arabisch, Japanisch, Tschechisch, Polnisch, Russisch und Neugriechisch sowie das Angebot „Spanisch online“ und einen Spanisch-Tandem-Kurs mit Coaching.

    Die Volkshochschule unterbreitet zudem neue kreative Angebote wie Malen und Zeichnen in frisch renovierten Atelierräumen: „Faszination Illustration“, „Farbgrafik“ und „Kann man mit Zucker oder Silberstift malen?“ Auch der Kurs „Being creative – Wie werde ich überhaupt kreativ?“ kann ein guter Einstieg ins Kreative sein. Das Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte wird mit Themen wie Traumapädagogik, Grenzverletzung, Stressbewältigung und Entwicklungsförderung fortgeführt.

    Besonders für Ältere ist das Programm „Best Age von Bodyart“ gedacht: Das Körpertraining, bei dem man sich wohlfühlt und trotzdem gefordert wird, findet sich in der Löhrstraße. In Paunsdorf stehen wieder Zumba Fitness und Dance Fitness im Programm. „Rückenprävention und Pilates“ wird mittwochs und donnerstags im Jugend- und Altenhilfeverein angeboten.

    Seit diesem Herbst ersetzt der digitale Blätterkatalog das Papierformat. Die Volkshochschule stellt auf eine dreimonatige Kursübersicht um und kann so coronabedingte Änderungen schneller für Bildungshungrige umsetzen. Neben Vorträgen, Kursen, Workshops vor Ort und in kleinen Gruppen gibt es auch zahlreiche Online-Angebote.

    Das gesamte Kursangebot zum Durchblättern gibt es unter www.vhs-leipzig.de/blaetterkatalog.

    30 Jahre deutsch-deutsche Parallelwelt: Höchste Zeit, die betonierten Vorurteile zu demontieren

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige