-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kleidercontainer der Johanniter vorübergehend gesperrt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Altkleidercontainer der Johanniter können aufgrund der aktuellen Corona-Situation und einer behördlichen Anordnung bis auf weiteres nicht geleert werden. Betroffen sind alle Container in Leipzig.

    Bürgerinnen und Bürger, die Kleidung spenden wollen, werden gebeten, diese vorläufig noch zu Hause zu lagern und nicht zum Container zu bringen. Die gesperrten Container werden versiegelt und mit entsprechenden Hinweisen versehen.

    „Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für die Bereitschaft uns mit ihrer Kleidung zu unterstützen“, erklärt Skadi Köhler, Regionalvorständin der Leipziger Johanniter. „Wir bitten Sie: Legen Sie bitte keine Kleidung neben die Container, da diese dadurch unbrauchbar und damit zu Abfall wird. Sobald eine Leerung wieder möglich ist, werden die Container wieder geöffnet.“

    30 Jahre deutsch-deutsche Parallelwelt: Höchste Zeit, die betonierten Vorurteile zu demontieren

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige