1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Öffnung Paulinum und Galerie im Neuen Augusteum ab 15. Oktober

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Kustodie nimmt ab dem heutigen Donnerstag, 15. Oktober, den Besichtigungsbetrieb im Paulinum und in der Galerie im Neuen Augusteum mit zum Teil reduzierten Öffnungszeiten wieder auf. Der Andachtsraum des Paulinums (Aula und Universitätskirche St. Pauli) ist ab diesem Termin jeden Donnerstag und Freitag, 11 bis 15 Uhr, und Sonnabend, 10.30 bis 14.30 Uhr, geöffnet.

    Montag bis Mittwoch bleibt das Paulinum geschlossen. Am Sonntag besteht weiterhin nach den Gottesdiensten die Möglichkeit, das Paulinum noch bis 14 Uhr zu besichtigen. Für alle Besichtigungszeiten gilt eine Personenbeschränkung auf acht Besucher. Bei voller Raumauslastung wird darum gebeten, die Besichtigungsdauer von 15 Minuten nicht zu überschreiten, um Wartezeiten zu begrenzen. Führungen durch externe oder Reisegruppen sind nicht gestattet.

    Die Ausstellung „Von der Schönheit und den Leiden der Pferde“ in der Galerie im Neuen Augusteum ist ab 15. Oktober wieder geöffnet und wird bis 15. Dezember 2020 verlängert. Die regulären Öffnungszeiten, Dienstag bis Freitag, 11 bis 18 Uhr, Sonnabend, 11 bis 14 Uhr, können beibehalten werden. Hier gilt eine Besucherbeschränkung auf drei Personen.

    Am Tag der Wiedereröffnung der Ausstellung, 15.10., findet um 18 Uhr im Auditorium Maximum ein Vortrag statt: Prof. Dr. Thomas Topfstedt und Prof. Dr. Manfred Fürll erläutern das „Unbekannte Terrain“ des „Campus der Veterinärmedizinischen Fakultät“. Der Ausstellungsteil in der Bibliotheca Albertina ist noch bis 22. November täglich 10 bis 18 Uhr geöffnet.

    Der Stadtrat tagt: Das Leipziger Naturkundemuseum kommt ins Grundwasser

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ