8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Mehr zum Thema

Mehr

    Stadt sucht Führungskräfte für Bibliothek und Zensus: Die Stadt Delitzsch hat erneut Stellen ausgeschrieben. Derzeit sucht sie zwei Personen, eine für die Leitung der Bibliothek Alte Lateinschule (BAL) und eine für die Leitung der Zensus-Erhebungsstelle.

    Bibliothek Alte Lateinschule

    Die Leiterin der BAL, Anett Hacker, war seit 1. Juli 2016 im Dienst der Delitzscher Stadtverwaltung und hat gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen frischen Wind in die Alte Lateinschule gebracht. Onleihe, tonies, Kamishibai, Bilderbuchkino – viele neue Formate zogen in den letzten viereinhalb Jahren in die alten Gemäuer neben der Stadtkirche. In der BAL selbst zog die Kinderabteilung unter Anett Hackers Ägide unters Dach, wo die Kleinsten und Kleinen seitdem in Ruhe schmökern und spielen können.

    Frau Hacker zieht es nun aus privaten Gründen auch beruflich wieder in den Osten des Landkreises. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt die 40-Jährige, die zuvor stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek Torgau und stellvertretende Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek Riesa gewesen war. In Delitzsch hinterlässt sie trotz der verhältnismäßig kurzen Wirkungszeit große Fußstapfen und ein Team, das auch in den herausfordern-den Pandemiezeiten nie die Motivation verloren hat.

    Ihre Nachfolge kann zum 16. Juni 2021 den Dienst antreten. Gefordert wird von den sich bewerbenden Personen u. a. ein entsprechendes Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium, Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendbibliothek, kommunikationsvermögen und Personalführungsqualitäten.

    Mehr Informationen: www.delitzsch.de/stellenangebote

    Zensus-Erhebungsstelle

    Im Jahr 2022 wird wieder ein europaweiter Zensus durchgeführt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Die Ergebnisse sind Planungsgrundlage für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidungen.

    Zur Vorbereitung, Koordination, Durchführung und Nachbereitung des Zensus 2022 wird in der Stadt Delitzsch eine kommunale Erhebungsstelle eingerichtet. Die Große Kreisstadt Delitzsch sucht zur Umsetzung der Zensus-Aufgaben zum 1. Oktober 2021 eine Person für die Leitung der örtlichen Erhebungsstelle für den ZENSUS 2022. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31. Januar 2023. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

    Mehr Informationen: www.delitzsch.de/stellenangebote

    Dach der Kita Landmäuse wurde notrepariert

    Wegen eindringenden Tauwassers gab es in der Kindertagesstätte Landmäuse im Delitzscher Ortsteil Döbernitz am 16. Februar 2021 einen eklatanten Wasserschaden. Die Kinder wurden deshalb in der vergangenen Woche in anderen Einrichtungen betreut, die Vorschüler und -schülerinnen sind aktuell noch in der Kita „Freundschaft“ untergebracht.

    Das Dach der Kita „Landmäuse“ ist seit einem Schaden vor wenigen Jahren sowieso schon in Mitleidenschaft gezogen gewesen, die Reparatur sollte 2021 erfolgen. Nun muss erst einmal kurzfristig eine Notreparatur umgesetzt werden. Die über den Sanitärbereichen befindlichen Deckenabschnitte wurden geöffnet, die darüber liegende durchfeuchtete Dämmwolle entfernt und die Decke in diesem Bereich mit wasserabweisenden Material wieder verschlossen.

    Derzeit laufen u. a. noch Trocknungsarbeiten. Rund 70 Kinder können die Kita inzwischen wieder besuchen und im Bauamt der Stadtverwaltung wird wie geplant die Sanierung des gesamten Daches vorbereitet.

    Schon erste Anmeldungen für Tage der offenen Gartentür

    Eilenburg ist neue Partnerregion

    Schon jeweils acht Anmeldungen gibt es für die Tage der offenen Gartentür am 20. Juni und am 19. September 2021 in Delitzsch und Umgebung.

    Gemeldet haben sich Gärtnerinnen und Gärtner, die bereits bekannte Anlagen vorstellen, sowie zwei Inhaber, die erstmals ihre grünen Oasen zugänglich machen werden. „Darunter ist Senior mit einem riesigen klassischen Landgarten in Beerendorf“, berichtet Koordinatorin Nadine Fuchs, die sich auch über den zweiten Neuzugang freut: „Es ist eine Gartenanlage in einem Ortsteil, wo vor allem zur Selbstversorgung viele Tipps gegeben werden.“

    Noch bis zum 12. März 2021 können Interessierte sich anmelden: nadine.fuchs@delitzsch.de, Telefon 034202 67-124. Folgende Hinweise gibt es für diese zu beachten:

    • Der Garten muss keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, er sollte Charakter haben und mindestens 20 Quadratmeter groß sein.
    • Der Garten muss nicht barrierefrei, kinderfreundlich oder für Hunde zugänglich sein. Teilen Sie aber bitte mit, wenn er eine der drei Kriterien erfüllt oder auch, wenn Sie Erfrischungen oder eine Pflanzentauschbörse anbieten möchten.
    • Bitte absolvieren Sie den Tag der offenen Gartentür nicht alleine. Sie sollten mindestens einen weiteren verlässlichen Menschen als Unterstützung vor Ort haben, da Sie selbst oft in Gesprächen sein werden.
    • Seien Sie sich darüber bewusst, dass Ihre Kontaktdaten in einer Broschüre, im Internet und eventuell in der Presse veröffentlicht werden.

    Kooperation

    Seit zehn Jahren gibt es Tage der offenen Gartenpforte auch rund um Leipzig. Rein zufällig starteten parallel im Muldental rund um Grimma, im Partheland rund um Taucha und am Lober rund um Delitzsch diese Initiativen. Aus regelmäßigen Erfahrungsaustauschen ist inzwischen eine feste Kooperation der „offenen Gartenpforten an Lober, Mulde und Parthe“ entstanden und seit 2017 informiert eine jährlich herausgegebene gemeinsame Broschüre über Standorte und Charaktere der offenen Gärten.

    Die Muldestadt Eilenburg und ihre Umgebung sind die neue Partnerregion bei den offenen Gartenpforten an Lober, Mulde und Parthe. In Eilenburg gab es bisher noch keinen Tag der offenen Gartentür – am 12. Juni 2021 von 10 bis 17 Uhr ist Premiere!

    Aufgrund der herrlichen Muldelandschaft und den Stadt-Land-Beziehungen werden sicher auch hier wunderschöne und erlebnisreiche Gärten zu sehen sein.

    Wer seinen Garten in Eilenburg oder der Region öffnen möchte, wende sich an die Koordinatorin Steffi Bartmuß, Telefon 0172 6368124.

    Ein großer Dank geht an die Stadt Eilenburg, die sich bereit erklärt hat, das Vorhaben zu unterstützen.

    Baustellenreport

    Aufgrund von unvorhersehbaren Einwirkungen auf Bauabläufe können sich die Zeiträume verschieben.

    Straße: Sachsenstraße zwischen Sonnenwinkelweg und A.-Puschkin-Straße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: halbseitige Sperrung, Einbahnstraßenregelung
    Zeitraum: 1. bis 13.3.2021
    Hinweis: Einbahnstraßenregelung mit Fahrrichtung vom Sonnenwinkelweg zur A.-Puschkin-Straße

    Straße: An den Gärten, Hainstraße, Windmühlenweg, Schachtweg, Friedenssiedlung, Feldrain, Kyhnaer Weg, Am Grünen Hain, Schkeuditzer Straße, Hallesche Straße, Am Anger, Pestalozzistraße
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung. Abschnittsweise sind Vollsperrungen notwendig.
    Zeitraum: bis 30.4.2021

    Straße: Bauernwinkel, Auenstraße, Alter Eschenweg, Kertitzer Straße,
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung. Abschnittsweise sind Vollsperrungen notwendig und Sperrungen im Gehweg.
    Zeitraum: bis 30.4.2021

    Straße: Hainstraße, Rosental, Am Wallgraben, Am Schützenplatz, Kyhnaer Weg, Schkeuditzer Straße, K.-Hagedorn-Straße
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, Sperrungen im Gehweg
    Zeitraum: bis 9.4.2021

    Straße: Gellerstraße, F.-C.-Weißkopf-Straße, Gerhard-Hauptmann-Straße, Ostsiedlung, Johannes-R.-Becher-Straße,
    Ursache: Verlegung Telekommunikationskabel
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, Sperrungen im Gehweg
    Zeitraum: 1.3. – 15.5.2021

    Straße: Laue, Sausedlitzer Straße, K 7443, Loberbrücke (Höhe Gartenanlage)
    Ursache: Brückeninstandsetzung
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 1.3. – 30.7.2021
    Hinweis: Die Gartenanlage kann nur von Delitzsch kommend angefahren werden. OL Laue, Tierheim etc. kann nur von Poßdorf kommend angefahren werden.

    Straße: Döbernitz, Willi-Keller-Siedlung, Loberbrücke
    Ursache: Ersatzneubau Loberbrücke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 1.3. – 5.6.2021

    Straße: Badergasse
    Ursache: bauliche Sanierung eines Wohnhauses
    Maßnahme: Vollsperrung (Bereich Haus-Nr. 21-27)
    Zeitraum: bis 31.3.2021
    Hinweis: Aufhebung der Einbahnstraßenregelung aus Richtung Hallesche Str. kommend. Haltverbote in der gesamten Badergasse. Baustelleneinrichtung im Bereich vor Hallesche Straße 27/Badergasse

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Haus-Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Straße: Elisabethstraße
    Ursache: Auswechslung Mischwasserkanal
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 30.4.2021

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ