23.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zusatz-Vorstellung: „ICH BIN“ Performance der Artist-in-Residenz-Reihe „CHALLENGE ACCEPTED!“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Fragen „Wer bin ich?“, „Worüber definiere ich mich?« und »Was macht mich aus?“ sind zentral für die Ausbildung von Identität. Identität ist oft die Summe dessen, wie wir sind oder sein wollen und dem wie wir gesehen werden und gesehen werden wollen. Zuschreibungen wie Geschlecht, Behinderung, Herkunft oder Sexualität sind hierbei oft Kategorien, auf die wir zurückgreifen, wenn wir andere Menschen oder uns selbst beschreiben wollen. Doch was bedeuten diese Zuschreibungen in Bezug auf Identität?

    Im Rahmen der Spielzeitreihe „CHALLENGE ACCEPTED!“ beschäftigt sich Jana Zöll (Performerin, Schauspielerin, Tänzerin, Autorin und Inklusionsberaterin) in der interaktiven Zoom-Performance „ICH BIN“ [16 plus] performativ mit den Themen Körper, Identität und Selbst- und Fremdzuschreibungen. Immer vor der Fragestellung, inwiefern das Einordnen in Kategorien dem Wunsch nach einer offenen Gesellschaft eigentlich widerspricht. „ICH BIN“ findet live über die Videokonferenzsoftware Zoom statt.

    „ICH BIN“ ist der Auftakt der Spielzeitreihe „CHALLENGE ACCEPTED!“. Jede Spielzeit kann sich ein neuer externer Künstler oder Künstlerin in vier Aufführungen unserem Publikum stellen. Welche Ideen in den vier Aufführungen jeweils auf die Bühne kommen, bestimmt der Gast.  Was wir davon haben? Neue künstlerische Einflüsse und Außenperspektiven. Was ihr davon habt? Vier spannende Aufführungen und ein TDJW, wie ihr es vermutlich noch nicht gesehen habt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige