12.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 19. Februar 2021

Freitag, der 19. Februar 2021: Gedenkveranstaltungen für den rassistischen Anschlag in Hanau +Video & Audio

Heute fanden in Leipzig gleich drei verschiedene Gedenkveranstaltungen für die rassistischen Morde von Hanau statt. LZ besuchte die, welche am Rabet im Leipziger Osten stattfand und von emotionalen Redebeiträgen Betroffener von Rassismus und Menschenfeindlichkeit geprägt war (Video). Sachsen bereitet sich derweil auf den Einsatz von Impfbussen und Impfungen bei Hausärzten vor und die DEHOGA kämpft um Gastronomie-Öffnungen ab Ostern. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 19. Februar 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Fällung von Bäumen in der Möwengasse

In der Zeit vom 24. Februar bis 26. Februar 2021 müssen 15 Silberweiden in der Möwengasse gefällt werden. Die zunehmende Durchwurzelung im flachen Erdreich führt zu Schäden an Gehwegen und zu Beeinträchtigungen angrenzender Grundstücke, insbesondere der Einfriedung und Zufahrt.

2. Polizeibericht 19. Februar: Verfolgungsfahrt endet in Haft, Versammlungen, Ladendieb in Haft

Am Freitagmittag meldete ein Anwohner einen Mann, der am Fenster eines Mehrfamilienhauses sitzen und dort mit einem Gewehr auf einem Stativ zu herumhantieren soll+++Gestern Mittag fiel einer Streifenbesatzung in Höhe der Kirschbergstraße ein Pkw Opel Vectra auf, der aus der Eisenacher Straße mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts auf die Kirschbergstraße abbog+++Anlässlich zu angemeldeten Versammlungen zum ersten Jahrestag des Anschlags in Hanau führte die Polizeidirektion Leipzig heute mit Unterstützungskräften der sächsischen Bereitschaftspolizei und des Polizeiverwaltungsamtes einen Einsatz durch.

Polizei sucht nach 74-jährigem Leipziger

Am 19. Februar 2021 verließ der 74-jährige Roland N. seine Betreuungseinrichtung im Leipziger Osten in unbekannte Richtung. Er hat gesundheitliche Probleme und ist auf Betreuung angewiesen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die mit Herrn N. Kontakt hatten oder ihn eventuell gesehen haben und wissen, wo er sich aufhalten könnte.

Trotz Corona: Stadt und Kommunalwirtschaft wollen 2021 knapp 900 Millionen Euro investieren

Die LVB wollen endlich in die Beschaffung von E-Bussen einsteigen, das letzte Stück Elstermühlgraben soll geöffnet werden, das Klinikum St. Georg baut ein neues Ambulanzgebäude und der Lindenauer Markt wird endlich umgebaut. Die Stadt Leipzig und ihre Kommunalbetriebe haben sich wieder eine Menge vorgenommen für 2021, auch wenn diesmal von der investierten Milliarde keine Rede ist.

Der Stadtrat tagte: Mehr Geld für Post-Kolonialismus, Frauen-Perspektiven und jüdisches Leben im Themenjahr 2022 + Video

Bereits im vergangenen Oktober hatte das Kulturdezernat der Stadt Leipzig eine Vorlage zum Themenjahr 2022 erstellt. Dieses soll unter dem Motto „Leipzig – Freiraum für Bildung“ stehen. In der Ratsversammlung am Donnerstag, dem 18. Februar, holte sich die Verwaltung die Zustimmung aus dem Stadtrat zu den Details der Planung. Dabei konnten einige Fraktionen noch einige wichtige Änderungen durchsetzen, während die AfD mit einem massiven Umverteilungsplan scheiterte.

Neue Grundschule in der Thierschstraße füllt sich mit Leben

Nach gut zweijähriger Bauzeit ist das neue Gebäude für die 31. Grundschule und den Hort in der Thierschstraße 5 in Probstheida fertig. Ab Montag beginnt dort der reguläre Unterricht. Das neue Gebäude bietet in vier Klassenzügen Platz für 504 Schülerinnen und Schüler. Der integrierte Hort erhält neun eigene Horträume. Insgesamt hat der Bau 17,6 Millionen Euro gekostet, den der Freistaat Sachsen mit 5,5 Millionen Euro gefördert hat.

Der Stadtrat tagte: Bürgerhaushalt soll kommen und 50.000 Euro pro Stadtbezirksbeirat + Video

Stadtbezirksbeiräte und eventuell bald auch die gesamte Bürgerschaft dürfen sich in Leipzig über mehr Mitbestimmung in der Lokalpolitik freuen. Einen entsprechenden, umfangreichen Beschluss hat die Ratsversammlung am Donnerstag, dem 18. Februar, mit großer Mehrheit getroffen. Dabei geht es zum einen um Geld, das den Stadtbezirksbeiräten jährlich zur Verfügung stehen soll, und zum anderen um ein „Leipziger Modell“ für einen Bürgerhaushalt ab 2023/24.

Neuer Betreiber für das Gohliser Schlösschen gefunden

Die „Gohliser Schlösschen I Musenhof am Rosenthal gGmbH“ soll zukünftig das Gohliser Schlösschens betreiben. Der entsprechende Verwaltungsvorschlag wurde jetzt vom Kulturdezernat auf den Weg gebracht und in der Dienstberatung des Oberbürgermisters bestätigt. Die Ratsversammlung am 24. März 2021 wird endgültig über den neuen Betreiber entscheiden.

Eckpunkte für Sachsens Lockdown-Öffnungsplan sind Todesurteil für viele Betriebe

Nach Medienberichten hat die Sächsische Staatsregierung Eckpunkte für einen schrittweisen Ausstieg aus dem Corona-Lockdown entwickelt. Dazu erklärt der sächsische Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Ich begrüße, dass die Sächsische Staatsregierung nach mehrfacher Ankündigung endlich einen eigenen Plan zum Lockdown-Ausstieg vorlegen will. Die jetzt bekanntgewordenen Details lassen jedoch befürchten, dass wir weiter in einem monatelangen Dauerstillstand verharren.“

ver.di fordert Helios zu Tarifverhandlungen über eine Corona-Prämie in Höhe von 1.500 Euro für Beschäftigte in Leipzig auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft fordert den Klinikbetreiber Helios zu Tarifverhandlungen über eine Corona-Sonderzahlung an die Beschäftigten des Konzerns am Standort Leipzig auf. Damit sollen die besonderen Leistungen und die außergewöhnlichen Belastungen der Beschäftigten honoriert werden.

Die Linke Westsachsen zum 20. Februar 2021: Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Der Kreisverband Die Linke Westsachsen und Kerstin Köditz (Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag) verteilen FFP2 Masken anlässlich des Welttages der sozialen Gerechtigkeit.

Bekämpfung des illegalen Welpenhandels

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln gegen zwei Rumänen (34 und 48 Jahre) und eine 41-jährige Deutsche u.a. wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs in mindestens 47 Fällen.

Der Kapitän bleibt: Stefan Karau verlängert

Sportlich bleibt die Regionalliga Nordost nach wie vor durch die aktuellen Umstände gelähmt. Die Kaderplanung bei der BSG Chemie Leipzig läuft jedoch weiter. Heute dürfen wir die „Verlegung“ eines ganz wichtigen Abwehrbausteins bekannt geben: Kapitän und Abwehrchef Stefan Karau verlängert beim zweimaligen DDR-Meister seinen Vertrag um ein weiteres Jahr und wird bis mindestens Sommer 2022 das Fünfeck auf der Brust tragen.

Leipziger Kriminalpolizei zerschlägt Diebesbande

In den letzten Wochen und Monaten kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig immer wieder zu Einbrüchen in Arztpraxen, Pflegedienste, Sporteinrichtungen und Firmen, bei denen die Tatverdächtigen neben Bargeld und Computertechnik auch Fahrzeuge der Einrichtungen entwendeten. Das Einbruchskommissariat der Leipziger Kriminalpolizei hat in diesen Zusammenhängen eine Diebesbande, bestehend aus 12 bis 15 männlichen und weiblichen Tatverdächtigen im Alter von 20 bis 40 Jahren, im Fokus ihrer Ermittlungen.

Polizeibericht 19. Februar: Betrüger am Telefon, Unfallflucht, Autofahrer schwer verletzt

Letzte Nacht nahmen Anwohner einen lauten Knall sowie einen Lichtschein wahr und verständigten die Polizei+++Durch Aufhebeln eines Fensters drang ein Unbekannter in eine Bäckerei ein+++Am Donnerstagvormittag rief ein Unbekannter bei der Geschädigten (62) an und gab sich als Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft aus.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 10.142 bestätigte Fälle (Stand am 19. Februar 2021 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 10.142 (+ 25 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 215 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Wir feiern Händel

Die Stiftung Händel-Haus gratuliert dem großen Meister am kommenden Dienstag mit verschiedenen Aktionen zum 336. Geburtstag. Dabei stehen eine digitale Eröffnung der neuen Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von  Helden und Erlösern“, die aufgebaut wurde und zurzeit aufgrund des geschlossenen Museums (noch) nicht besucht werden kann, sowie ein auserlesenes Online-Konzert mit dem Händel-Preisträger 2020 Valer Sabadus und dem G.A.P.-Ensemble im Mittelpunkt.

Am 27. Februar beginnen die Umbauarbeiten am Lindenauer Markt

Es ist endlich so weit. Am 27. Februar beginnen die Umbauarbeiten am Lindenauer Markt, die diesen markanten Platz in Lindenau endlich fußgängerfreundlicher machen sollen. Immerhin drei Jahre später als ursprünglich angedacht, auch weil die Kommunalbetriebe das zu einer Großsanierung ihrer Anlagen nutzen wollen. Als erste gehen die Wasserwerke Leipzig an die Arbeit. Die Leipziger Wasserwerke sanieren in der ersten Bauphase, vom 27. Februar bis August 2021, in der Demmering- und Rietschelstraße ihren Mischwasserkanal, der sich in einem schlechten baulichen Zustand befindet.

Unfallhäufung an Kreuzungen der Ludwig-Erhard-Straße: Grüne Pfeile werden entfernt

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, werden am Mittwoch, 24. Februar, die grünen Pfeile an den Ampeln Ludwig-Erhard-Straße/Kreuzstraße sowie Ludwig-Erhard-Straße/Ranftsche Gasse entfernt. Betroffen sind jeweils die beiden Zufahrten der Kreuzstraße sowie der Ranftschen Gasse.

Aktuell auf LZ