8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kirche Panitzsch: Musikalische Vesper am 18. April

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zu einer österlich-musikalischen Vesper wird am kommenden Sonntag, dem 18. April 2021, 17 Uhr, in die Kirche Panitzsch der Kirchgemeinde Parthenaue-Borsdorf eingeladen. Margret Baumgartl (Barockvioline) und Luces Pohle (Orgel) musizieren Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Gottlieb Graun und Johann Sebastian Bach.

    Es erklingen unter anderem Improvisationen im barocken Stil von Lucas Pohle über Themen aus der Bachkantate „Der Herr ist mein getreuer Hirt“ zum Sonntag Misericordias Domini (BWV 112) und von Bach die Sonata Nr. 6 G-Dur für Violine und obligates Cembalo (BWV 1019).

    Lesung, Gebet und geistliches Wort von Pfarrer i.R. Reinhard Freier verbinden die verschiedenen musikalischen Beiträge.

    Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Kollekte gebeten. Der Zutritt zur Kirche ist nur unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften möglich.

    Das Programm:

    Georg Philipp Telemann (1681-1767)

    aus den Methodischen Sonaten: Sonata in c-Moll (I. Adagio – II. Vivace – III. Grave – IV. Allegro)

    Lesung

    Lucas Pohle (geb. 1986)

    Improvisationen im barocken Stil über Themen aus der Bachkantate BWV 112 „Der Herr ist mein getreuer Hirt“ zum Sonntag Misericordias Domini, I. Allegro (Versus 1) – II. Lente (Versus 3) – III.  Fuga (Versus 4)

    Johann Gottlieb Graun (1703-1771)

    Sonata in g-Moll GraunWV C:XVII:71 (I. Siciliano – II. Allegro – III. Tempo de Menuetto)

    Johann Sebastian Bach (1685-1750)

    Praeludium et Fuga in C (BWV 531) aus dem Orgelbüchlein: „Christ ist erstanden“ BWV 627

    Gebet – Vaterunser und Segen

    Johann Sebastian Bach

    Sonata Nr. 6 G-Dur für Violine und obligates Cembalo, BWV 1019, I. Allegro – II. Largo – III. Allegro – IV. Adagio – V. Allegro

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige