10.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Online-Veranstaltung Auswertung Wintereinbruch

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mit Blick auf den außergewöhnlichen Winter im Februar 2021 hatte der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig verschiedene Akteure der Stadt sowie externe Experten zu einer Online-Konferenz eingeladen.

    „Der Winter war eine Extremsituation, die nicht nur den Eigenbetrieb und die Leipziger Verkehrsbetriebe an die Leistungsgrenzen gebracht hat, sondern auch den Bürgerinnen und Bürgern viel abverlangt hat, auch in anderen vergleichbaren Städten“, erläutert Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig. „Auch wenn wir die kommunalen Winterdienstpflichtaufgaben erfüllt haben und das Krisenmanagement funktioniert hat, haben wir Verbesserungspotentiale gemeinsam identifiziert, um daraus weitere Maßnahmen abzuleiten.“

    Strategisch besprochen wurden beispielsweise der Winterdienst auf Radwegen und an Haltestellen, Tourenabstimmungen mit den Leipziger Verkehrsbetrieben sowie die Kenntnis und Umsetzung der Anliegerpflichten.

    „Seit dem letzten extremen Winter vor zehn Jahren hat sich in Leipzig viel verändert. Die Infrastruktur, die Anzahl der Pkws, niederflurige und kundenfreundliche Straßenbahnen oder eine stärker geforderte Teilhabe sind nur einige Beispiele“, betont Elke Franz, Kaufmännische Betriebsleiterin des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig. „Für die Erbringung weiterer Leistungen, um auf diese Veränderungen reagieren zu können, bedarf es zusätzlicher technischer, personeller und finanzieller Ressourcen.“

    Daher wird der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig dem Stadtrat im dritten Quartal einen Vorschlag unterbreiten.

    Hintergrund:

    Die Konferenz fand digital am 19. April 2021 von 16 bis 20 Uhr statt. Neben Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Klima, Ordnung und Sport, und den Mitgliedern des Betriebsausschusses Stadtreinigung Leipzig waren der Einladung beispielsweise Vertreter/-innen der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, der Branddirektion sowie zahlreiche weitere Akteure.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige