22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Feuerwehrentschädigung, Förderung für Tagesmütter, Festvertrag: Stadtrat tagt am 27. Mai 2021. Bei der nächsten Stadtratssitzung am 27. Mai 2021 erwartet die Stadtratsmitglieder eine umfangreiche Tagesordnung mit Beschlussvorlagen zu abwechslungsreichen Themenstellungen.

    Auf Initiative des Feuerwehrausschusses soll die Feuerwehrentschädigungssatzung angepasst werden. Neu wären nach einer zustimmenden Beschlussfassung unter anderem:

    – die Entschädigung der Ortswehrleitung unabhängig von der Mitgliederzahl der Ortswehr

    – die Aufnahme verschiedener Funktionen in der Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehren als entschädigungsrelevant, z. B. Kinderfeuerwehrwart

    – dass eine Doppelfunktion einer Person künftig nicht mehr zur Kürzung der Aufwandsentschädigungen führt.

    55 Kinder werden in Delitzsch von zwölf Tagesmüttern betreut. Diese zwölf Personen erhalten für ihre Arbeit von der Stadt Delitzsch u. a. eine Förderungsleistung, die sich nach dem TvöD bemisst. Wenn dieser angepasst wird, wird auch die Förderungsleistung angepasst, die als Anlage mit der Richtlinie der Stadt Delitzsch für die Kindertagespflege vom Stadtrat beschlossen wurde. Insofern muss die Änderung der Förderungsleistung nun erneut durch den Stadtrat beschlossen werden.

    Änderungen im Stadtfestvertrag sind u. a. wegen der Neuordnung von Veranstaltungsplätzen nötig. Aufgrund der Wallgrabensanierung und des Wohnneubaus der WGD in der Karlsstraße ist die Nutzung dieser Plätze nicht mehr möglich. Außerdem soll, wenn die Stadträte zustimmen, die Peter & Paul Veranstaltungs GmbH künftig für die Sachausstattung des historischen Feldlagers auf den Schlosswiesen verantwortlich zeichnen. Bisher hatte dafür die GmbH jährlich 5.000 Euro an die Stadt Delitzsch gezahlt. Neu sind auch Regelungen zu Höherer Gewalt, etwa bei einer Pandemie.

    Die öffentliche Sitzung des Stadtrates Delitzsch findet am Donnerstag, dem 27. Mai 2021, um 17:30 Uhr im Saal des Bürgerhauses der Stadt Delitzsch statt. Um 18:30 Uhr wird die Sitzung für eine Bürgerfragestunde unterbrochen. Es schließt sich eine nicht öffentliche Sitzung an.

    33 Bäume gepflanzt

    Auch viele Großsträucher und Wildrosen sind neu

    Dutzende Bäume, Sträucher und Wildrosen hat das Team der Servicegesellschaft der Stadt Delitzsch (SGD) im Frühling 2021 gepflanzt. Zwischen dem 9. und dem 21. April kamen 33 Bäume, 34 Großsträucher und 14 Wildrosen in der Stadt und einigen Ortsteilen in die Erde.

    So finden sich zum Beispiel nun in der Gellertstraße drei Japanische Nelkenkirschen „Kanzan“. Die sonnenverträglichen Nelkenkirschen blühen im Frühjahr üppig rosa, wie es gerade in vielen Straßenzügen zu sehen ist, und zeigen im Herbst eine imposante rötlich-gelbe Laubfärbung. Dank einer Baumspende wächst eine „Kanzan“ nun auch auf dem Gelände der Kindertagesstätte „Am Park“.

    Weitere Baumspenden ermöglichten Pflanzungen an der Kita Regenbogen (eine Manna-Esche und eine Nelkenkirsche) sowie am Wallgraben (ein Blutahorn). Am Parkplatz Rosental hat die SGD drei Säulenhainbuchen gepflanzt, ebenso im Benndorf am Parkplatz am Neuhäuser See. Auf dem Gelände der Kita Regenbogen wurden insgesamt drei Großbäume und zehn Großsträucher gepflanzt.

    Die Stadtverwaltung Delitzsch dankt allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich für die Baumspenden.

    Informationen zum Impfen in Delitzsch

    Die Organisation des Impfens obliegt dem Freistaat Sachsen bzw. dem von ihm beauftragten DRK-Landesverband. Dankenswerterweise hat das Landratsamt Nordsachsen auf die Bitten aus den Kommunen und Gemeinden reagiert und einige Impfmöglichkeiten vor Ort geschaffen. Es war jedoch klar, dass das Ausnahmen bleiben. Insofern greifen dann künftig ausschließlich die Impfzentren und die Hauspraxen. Wir informieren hier über die vom Landratsamt Nordsachsen geschaffenen Impfmöglichkeiten.

    Impfen im Bürgerhaus

    Das Landratsamt (LRA) Nordsachsen hatte dankenswerterweise im März die Stadtverwaltung (SV) informiert, dass im April und Mai insgesamt vier Impftermine (plus jeweils ein Nachimpfungstermin) im Bürgerhaus der Stadt Delitzsch für Angehörige der Priorisierungsruppen (Prio) 1 und 2 durchgeführt werden können. Das heißt – vorrangig Über-80-Jährige und Über-70-Jährige sowie Personen mit einer entsprechenden medizinischen Indikation können geimpft werden. Der letzte der Erstimpftermine ist am 28. Mai, die letzte Nachimpfung am 18. Juni.

    Prio 1 war von der SV per Post angeschrieben worden, Prio 2 wurde per Amtsblatt und Presse aufgerufen, sich zu melden. Alle Termine sind seit langem AUSGEBUCHT. Falls eine Lücke durch Rücktritt entsteht, darf diese nur durch Angehörige der Prio 1 oder 2 aufgefüllt werden und dafür gibt es eine Nachrückliste.

     Impfen im Bahnwerk

    Vor kurzem erfolgte dann wiederum durch das LRA die Information, dass kurzfristig in Delitzsch Angehörige der Prio 3 – vorrangig betriebsrelevante Angehörige von Unternehmen der kritischen Infrastruktur – geimpft werden können.

    Dafür gibt es eine begrenzte Platzzahl für Firmen, da natürlich im ganzen Landkreis noch viele KritiS-Unternehmen, in denen Menschen auf engem Raum zusammenarbeiten, Interesse an einer Impfung haben.

    Die Impfung in Delitzsch wird im Saal des Bahnwerkes stattfinden und erfolgt nur nach Anmeldung. Die Ansprache der Unternehmen erfolgt durch das Referat Wirtschaftsförderung der SV.

    Wir bitten Bürgerinnen und Bürger, nicht im Rathaus anzurufen, um möglicherweise einen Impftermin ergattern zu können.

    Impfen für Prio 3

    Angehörige der Prio 3, die nicht über ihren Arbeitgeber geimpft werden können, wenden sich bitte an ihren Hausarzt/ihre Hausärztin bzw. an die Impfzentren in Sachsen.

    Bitte an die Hauspraxen

    Wir bitten dringend darum, dass Hausärzte und Hausärztinnen bzw. deren medizinisches Personal nicht auf das Bürgerhaus oder die SV als Ansprechpartner für das Impfen verweisen.

    Baustellen

    Straße: gesamtes Stadtgebiet,
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom, Verlegung Telekommunikationskabel
    Maßnahme: Halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung, Abschnittsweise sind Vollsperrungen notwendig, Haltverbote, Sperrung Gehwege
    Zeitraum: bis 25.06.2021

    Straße: Döbernitz, Willi-Keller-Siedlung, Loberbrücke
    Ursache: Ersatzneubau Loberbrücke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 06.04.2021 – 05.06.2021

    Straße: Laue, Sausedlitzerstraße, K 7443, Loberbrücke (Höhe Gartenanlage)
    Ursache: Brückeninstandsetzung
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 01.03.2021 – 30.07.2021
    Hinweis: Die Gartenanlage kann nur von Delitzsch kommend angefahren werden. OL Laue, Tierheim ec. kann nur von Poßdorf kommend angefahren werden.

    Straße: Adolf-Tauche-Straße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 24.05.2021 – 06.06.2021

    Straße: Gellertstraße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Securiusstr. und A.-Tauche-Str. (im verkehrsberuhigten Bereich)
    Zeitraum: 12.05.2021 – 21.05.2021

    Straße: Securiusstraße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: halbseitige Sperrung zw. A.-Tauche-Str. und Gellertstraße
    Zeitraum: 17.05.2021 – 31.05.2021
    Hinweis: Ampelregelung

    Straße: Dübener Straße, B 183a
    Ursache: Neubau Stauraumkanal 2. BA in zwei Bauabschnitten
    Maßnahme: 1. BA Vollsperrung Dübener Straße zw. Friedrichs-Engels-Straße und Ostsiedlung
    Zeitraum: 06.04.-31.05.2021

    Straße: Mauergasse
    Ursache: Dachdeckerarbeiten
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Breiter Turm
    Zeitraum: 07.05.-28.05.2021

    Straße: Kreuzgasse
    Ursache: Containerstellung
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Breite Straße und Zscherngasse
    Zeitraum: 22.02.-31.05.2021

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Nr. 10
    Zeitraum: 15.06.2020 – 31.12.2021

    Straße: Elisabethstraße
    Ursache: Auswechslung Mischwasserkanal
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 25.11.2020 – 30.06.2021

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige