30.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bonoboweibchen Luiza sorgte für Zuwachs

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Erster Nachwuchs im Jubiläumsjahr der Menschenaffenanlage Pongoland: Bonoboweibchen Luiza (16) brachte am 30. April vormittags im Schlafraum ihren ersten Nachwuchs zur Welt. Die Pfleger konnten bereits feststellen, dass es sich um ein weibliches Jungtier handelt.

    „Mit Blick auf das 20-jährige Jubiläum von Pongoland in diesem Jahr ist der Nachwuchs für uns ein besonderes Geschenk, und wir hoffen, dass sich die Mutter-Kind-Bindung in den nächsten Tagen festigen wird und Luiza weiterhin ihre Tochter gut versorgt, sie ordentlich am Bauch festhält und regelmäßig trinken lässt. Als Erstgebärende fehlt ihr die Erfahrung und es bleibt immer ein gewisses Restrisiko bestehen. Wir sind aber zuversichtlich, dass Luiza alles richtig macht“, schätzt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold ein.

    Wer der Vater des neuen Bewohners ist, steht nicht fest, denn sowohl Yaro als auch Kasai kommen infrage. Mit Luizas Tochter vergrößert sich die Leipziger Bonobogruppe auf 13 Tiere. Erst im vergangenen Jahr sorgte Bonoboweibchen Lexi (21) mit ihrem Sohn Hodari (1) für Zuwachs, der sich seitdem bestens entwickelt hat.

    Der Zoo Leipzig hat eine lange Tradition in der Haltung von Menschenaffen und kann sich regelmäßig über Zuchterfolge bei den stark gefährdeten Menschenaffenarten freuen. Bereits seit dem Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden Orang-Utans, Schimpansen und Gorillas durchgehend gehalten. Bonobos hingegen sind seit 1989 in Leipzig zu sehen. Gegenwärtig leben 53 Menschenaffen – 13 Bonobos, 6 Flachlandgorillas, 26 Schimpansen und 8 Orang-Utans in Pongoland.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige