8.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neu auf Amt24: Bewohnerparkausweis online beantragen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Seit August dieses Jahres kann der Bewohnerparkausweis für Leipzigs Bewohnerparkbereiche über Amt24 online beantragt werden. Durch den Online-Antragsassistenten fällt das handschriftliche Ausfüllen, Ausdrucken, das postalische oder elektronische Versenden von Anträgen oder die persönliche Vorsprache im Ordnungsamt Leipzig weg. Möglich sind das erstmalige Beantragen, Verlängern und das Ändern des dazugehörigen Kennzeichens sowie der Ersatz von Bewohnerparkausweisen.

    Der Onlinedienst kann direkt über www.leipzig.de/bewohnerparken gestartet werden. Für den Antrag werden der Personalausweis oder der elektronische Aufenthaltstitel mit aktivierter Online-Ausweisfunktion benötigt sowie ein NFC-fähiges Smartphone oder Tablet mit der aktivierten AusweisApp2.0 bzw. ein USB-Kartenlesegerät, da die Antragstellung mittels elektronischer Identifikation (eID) erfolgt. Neben den Daten und Angaben zur Wohnanschrift innerhalb des Bewohnerparkbereiches werden auch Angaben zum Fahrzeughalter, zum Fahrzeug sowie zum Führerschein benötigt.

    Auch die Besucherparkausweise können online unter https://amt24.sachsen.de/ beantragt werden. Für den Antrag werden die gleichen Voraussetzungen wie fürs Bewohnerparken sowie das Kfz-Kennzeichen des Gastes benötigt. Je nachdem, wer den Antrag stellt, ist zudem noch eine Personalausweiskopie des Gastes oder des Gastgebers sowie eine Bestätigung des Gastgebers erforderlich.

    Die Stadt Leipzig setzt damit eine weitere Anforderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) um. Die Verwaltung arbeitet in diesem Bereich eng mit dem städtischen IT-Dienstleister Lecos GmbH sowie der Komm24 GmbH zusammen. Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Bund und Länder ihre Verwaltungsleistungen auch elektronisch anzubieten. Die Stadt Leipzig setzt diese Vorgaben über das öffentliche Verwaltungsportal Amt24 des Freistaates Sachsen um und arbeitet hierbei eng mit anderen Kommunen und Landkreisen in Sachsen zusammen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige