„Es ist wichtig jungen Menschen im Bundestag eine Stimme zu geben und Antworten auf die großen Zukunftsfragen zu finden. Gerade für uns als junge Generation läuft die Zeit ab. Veränderungen müssen zeitnah in Angriff genommen werden.“

„Klimakrise, Wohnungsmangel und steigende Mieten, Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, ein stabiles Rentensystem und digitale Infrastruktur sind zentrale Baustellen, die vor allem die Zukunft der jungen Generation prägen werden. Damit wir all das in der nächsten Legislaturperiode mit einer progressiven Mehrheit ohne CDU/CSU in Angriff nehmen können, brauchen wir jede Stimme.“ sagt Nadja Sthamer in Vorfreude auf den Termin.

Die Jusos starten in die letzte Phase des Wahlkampfs mit einer 14-tägigen bundesweiten Bustour. Der Bus macht vor Ort  bei 33 Juso-Kandidierenden Halt. Die Jusos stellen mit über 80 Kandidierenden unter 35 Jahren das größte Kontingent an jüngeren Anwärter/-innen auf ein Bundestagsmandat welches je zu einer Wahl antrat.

Termin: Dienstag, d. 31. August,19:00 – 21:00 Uhr auf dem Karl-Heine-Platz.

Empfohlen auf LZ

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar