12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

modell-hobby-spiel: Wir feiern den Neustart

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Es gibt wohl kaum eine modell-hobby-spiel, die sehnlicher erwartet wurde. Nach pandemiebedingter Pause kommt die Hobbymesse endlich zurück und bildet damit den Auftakt für Leipzigs Publikumsmessen.

    320 Aussteller aus elf Ländern freuen sich auf erlebnishungrige Besucher und haben zahlreiche Highlights im Gepäck. Waghalsige Flugmanöver auf Deutschlands größter Indoor-Flugfläche. Ein neu geschaffenes Airport-Kino. Faszinierende Modellbahnwelten auf Hunderten Quadratmetern. Kunterbunte Angebote zum kreativen Gestalten. Eine schier unendliche Spielausleihe.

    Waghalsige Stunts auf der BMX- und Skateboard-Rampe. Ausgeklügelte Robotertechnik zum Selberbauen. Und ganz viel Freude am Miteinander. Denn was die modell-hobby-spiel am besten kann, ist Freude bei Groß und Klein zu schaffen und für neue Hobbys in ihrer ganzen Vielfalt zu begeistern. Für einen sicheren, entspannten Messebesuch sorgen die Maßnahmen des Hygienekonzepts Safe Expo.

    „Mit der modell-hobby-spiel erleben wir den Neustart der Publikumsmessen auf dem Leipziger Messegelände“, so Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Nach Monaten der Pandemie ist die 25. modell-hobby-spiel mit ihren zahlreichen Freizeitangeboten der perfekte Rahmen dafür. In den nächsten Tagen steigt ein Fest der Freizeit – und das möchten wir ausgiebig mit Besuchern und Ausstellern feiern.“

    Schon der Auftakt der Freizeitmesse wird bunt. Am 1. Oktober ab 9.30 Uhr fährt ein Truck-Konvoi des RC Modellbaufreaks Leipzig e.V. durch die Glashalle, begleitet von den beschwingten Klängen der Brass Band HOT STAFF. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, diesem Begrüßungszug zum Neustart zu folgen.

    Willkommen im Club! – erste Vereine Lounge auf der modell-hobby-spiel

    Unter den Ausstellern der modell-hobby-spiel befinden sich in diesem Jahr mehr als 70 Vereine und Initiativen, die mit ihren Exponaten und Sonderschauen entscheidend das Bild der modell-hobby-spiel prägen. Als Dankeschön für dieses große Engagement öffnet erstmals in Halle 3 eine Vereine Lounge. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen, sich hier zu treffen und auszutauschen.

    Wer noch auf der Suche nach einem Hobby ist, kann vor Ort Gleichgesinnte treffen. Fachliche Beratung ermöglicht der Verband der Vereine. Die Experten beantworten Fragen zu Themen wie DSGVO, Mitgliedergewinnung oder digitale Vereinsgestaltung. „Vereine sind ein Symbol für ein starkes Miteinander. Sie zeigen, was eine gemeinsame Begeisterung fürs Hobby möglich macht“, erklärt Projektdirektorin Heike Fischer. „Damit sind sie nicht nur ein wichtiger Pfeiler der modell-hobby-spiel, sondern ein Sinnbild für das Engagement, das überall auf der Messe zu spüren ist.“

    Große Werke in Miniatur

    Rasend schnell oder kunstvoll tänzelnd sind die Manöver auf Deutschlands größter Indoor-Flugfläche. Auf 4.000 Quadratmetern finden an allen Messetagen beeindruckende Shows statt. Wer selbst in die Welt des Modellflugs einsteigen will, bekommt beim Modellflug Club Leipzig-Süd Starthilfe und Beratung zu Flugmodellen und Anlagen. Neu in diesem Jahr ist das Airport-Kino. In dem dazugehörigen kleinen Café kann man inmitten des Messetrubels entspannen und dabei historische Filmszenen der Fluggeschichte bestaunen.

    Von den USA schnell nach Rumänien und dann nach Deutschland: Auf der modell-hobby-spiel muss man dafür nur wenige Meter gehen. Insgesamt neun Themenwelten hat der Bundesverband der Deutschen Eisenbahnfreunde geschaffen und lädt alle Besucher ein, die schönsten Details auf und an den Schienen zu entdecken. Frisch gebaute Modellbahnanlagen gibt es auch am Gleis 27 zu entdecken. Der beliebte Fachtreffpunkt präsentiert darüber hinaus die Neuheiten der Aussteller – ein Muss für jeden Eisenbahn-Fan.

    Skandinavische Landschaften werden in diesem Jahr vom RC Modellbaufreaks gebaut. Schon eine Woche vor Messestart kommen die Modellbaufans in die Messehallen und fertigen in Handarbeit Hügel, Seen und Straßen für ihre Liebhaberstücke. Auf über 2.300 Quadratmetern fahren zur Messe dann mehr als 20 Trucks ihre Runden.

    In einem großen Wasserbecken in Halle 4 rauschen die Modell-Motorboote um die Kurve, um dann wenig später die Richtung zu wechseln. Die Modelle stammen von Mitgliedern des Vereins nauticus. Besucher sind eingeladen, selbst Modellboot-Kapitän zu werden.

    Dem Original ganz nah

    Was alle Modellbauer vereint? Sie wollen den Vorbildern ganz nah sein. Daher werden auf der modell-hobby-spiel ausgewählte Flugzeuge, Eisenbahnen und Autos im Original zu sehen sein. Die Dampfbahn-Route Sachsen zeigt die Lok I K Nr. 54 samt Güterwagen. Das Besondere daran: Zuletzt war diese Schmalspurbahn in den 1920er-Jahren auf Schienen unterwegs.

    Besucher sind herzlich eingeladen, sich von der Zeitreise in die Vergangenheit inspirieren zu lassen. Mit gleich zwei Hubschraubern kommt die Bundeswehr nach Leipzig, im Freigelände präsentiert der Fliegerclub Taucha ein Segelflugzeug. Am Stand von Herpa ist das Rennfieber ausgebrochen: Besucher können hier den BMW M3 von der Deutschen Touren Meisterschaft (DTM) bewundern. Die wohl weiteste Reise hat der Peterbuilt 379 hinter sich.

    Die amerikanische Zugmaschine entstammt der DMAX-Serie „King of Trucks“. Marco Markanowitz, Protagonist der Serie, kauft die Highway-Kolosse in Nordamerika ein, passt sie den hiesigen technischen Vorschriften an und verkauft die Unikate an Liebhaber. Im Fall des Peterbuilt hat sich der Leipziger Carsten Heblich einen Wunsch erfüllt und präsentiert seinen neuesten Fuhrparkzugang nun auf der modell-hobby-spiel.

    Zwar nicht ganz so groß, aber nicht weniger wertvoll sind die Sondermodelle, die im Rahmen der modell-hobby-spiel erscheinen. Matchbox präsentiert in diesem Jahr den Mercedes Benz G Cabrio in Leipzig. Liebhaber sollten sich dieses Sammlerstück nicht entgehen lassen. Zum Jubiläum von Faller wird das Schloss Bran erstmalig dem Publikum vorgestellt.

    Für Tekkie-Freunde und Weltraumforscher

    Technische Spielereien haben in der Modellwelt längst Einzug gehalten: ob bei der Programmierung der Eisenbahnfahrt, der Musiksteuerung von Trucks oder bei Flugshows. Inmitten dieser faszinierenden Projekte befindet sich auf der modell-hobby-spiel die Tekkie-Area. Hier können Besucher gemeinsam mit erfahrenen Übungsleitern einen eigenen Roboter aus der Taufe heben.

    Am Stand der IHK zu Leipzig und dem Roberta Regio Zentrum der HTWK entstehen unter fachmännischer Anleitung erste Roboter. Die stolzen Entwickler können anschließend erste Tests mit ihren Robotern ausführen. Die faszinierende Welt der Lego-Technik ist am Stand des BSZ 7 zu erleben. Hier gibt es eine Einführung in den weltweiten Wettbewerb der FIRST ® LEGO® League

    Kreativitätsschub gefällig?

    Spätestens wenn sich das Herbstlaub bunt färbt und die Tage wieder kürzer werden, steht das Material zum kreativen Gestalten wieder auf dem Tisch. Ob Teddybastelpaket (Hobbydee), trendiger Schmuck (Amaraperlen) oder Quilling (MonisBastelkiste): Wer etwas selbst gestalten will, wird auf der modell-hobby-spiel mit Sicherheit fündig. Und wer weiß, vielleicht findet man schon ganz besondere Weihnachtsgeschenke.

    Unikate werden auch in der Sammlerecke vorgestellt. Hier bieten Philatelisten wieder besondere Schmuckstücke in ihren Schatzkisten. Anlässlich der 25. modell-hobby-spiel gibt es von der LVZ Post einen Jubiläums-Schmuckbogen mit Motiven der Hobbymesse und bei der Deutschen Post einen Sonderstempel

    Mensch ärgere dich doch nicht!

    Der Spieleklassiker darf noch immer in keiner Spielrunde fehlen. Denn er offenbart so wunderbar: Spielen macht Freude. Möglichkeiten dazu gibt es auf der modell-hobby-spiel viele. In der Ludothek können Hunderte Spiele ausgeliehen und getestet werden, bei der Puzzle Championship sind ein kühler Kopf und schnelle Finger gefragt. Fingerfertigkeit steht auch bei der Yoyo-Meisterschaft im Fokus: In den Klassen 5A Division und X zeigen die Profis an der Rolle, welche Kunststücke mit einem einfachen Yoyo möglich sind.

    Die Schönheit der Spiele nimmt der Spielgrafikpreis GRAF LUDO in den Blick. Je drei Finalisten wurden in den Kategorien schönste Familienspielgrafik und schönste Kinderspielgrafik von einer sechsköpfigen Jury nominiert. Nun heißt es Daumen drücken: Am 1. Oktober, 10 Uhr, wird der Gewinner prämiert. Zuschauer können direkt nach der Preisverleihung in der Glashalle eines der nominierten Spiele gewinnen oder später im GRAF LUDO Forum in Halle 2 testen.

    Lasst die Rollen rollen!

    Einen spannenden Wettbewerb verspricht auch der Sportpark in der Glashalle. Auf der 2,5 Meter hohen Rampe, bespielt vom Jugend- und Skateboardzentrum Heizhaus, zeigen adrenalinhungrige Sportler ihre besten Choreografien auf dem BMX-Rad oder Skateboard. Die Rampe wurde von Szenegröße Andreas „Schützi“ Schützenberger gebaut. Wer sich traut, kann vor Ort Equipment ausleihen und die Rampe erobern.

    Gleich nebenan lädt Nils Gehrke zur Freestyle Mountainbike Show von Mimo Trails ein. Bekannt aus Kings of Xtreme, scheint der Extremsportler die Erdanziehung außer Kraft zu setzen. Denn dank des Airbag-Kissens sind in diesem Jahr noch waghalsigere Sprünge möglich. Begleitet werden die Shows vom Red Bull Eventcar.Hygienekonzept SafeExpo: Sicher und entspannt zur modell-hobby-spiel

    Die Freude über den Neustart ist riesengroß. Damit der Messebesuch sicher und entspannt abläuft, setzt die Leipziger Messe zahlreiche Maßnahmen um. Aufgrund der Kontaktnachverfolgung gibt es in diesem Jahr nur Tickets im Vorverkauf oder online, die Tageskassen vor Ort entfallen.

    Beim Zutritt zum Messegelände gilt die 3G-Regel. Alle Besucher müssen nachweislich getestet, genesen oder geimpft sein. Für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr entfällt diese Regel. Schüler müssen im Rahmen der 3G-Regel aktuell keinen Corona-Tests nachweisen. Während des gesamten Messebesuchs gilt die Maskenpflicht. Damit vor Ort alle Exponate ausprobiert werden können, finden regelmäßige Reinigungen an häufig genutzten Flächen statt.

    Wegeführungen sowie Ordnungsdienste vor Ort vermeiden Staus an beliebten Ausstellungsflächen. Für frische Luft in den Messehallen sorgen leistungsfähige Raumluftanlagen. Das detaillierte Hygienekonzept ist immer tagesaktuell auf www.modell-hobby-spiel.de einzusehen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige