-0.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Alle Lichter auf Orange am Sozialcampus Leipzig

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am heutigen 25.11.2021, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, beteiligen sich das Jobcenter Leipzig und die Agentur für Arbeit Leipzig an der Aktion „Orange your City“ und lassen das Haus 1, das Haus 2 sowie die AXIS-Passage entlang der Georg-Schumann-Straße in orangefarbenem Licht erstrahlen.

    Die Geschäftsführungen beider Häuser laden Sie hiermit recht herzlich ein, am 25.11.2021 von 16:00 bis 16:30 Uhr auf der Kastanienallee zwischen Georg-Schumann-Straße und Deutscher Rentenversicherung gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt zu setzen.

    „Gewalt gegen Frauen und Mädchen, gegen jede einzelne Person und in welcher Form auch immer, sind nicht zu tolerierende Handlungen in unserer Gesellschaft. Die meist im engsten Familien- oder Bekanntenkreis stattfindenden Übergriffe bleiben häufig lange Zeit verborgen und machen es den Betroffenen schwer, sich aus bestehenden Abhängigkeiten loszusagen. Falsche Scham und Selbstzweifel treiben die Opfer häufig in die Isolation, vermeintlich geschützt durch eine Fassade aus vorgespielter Normalität und Leugnung. Oft hilft ein Ausbruch aus dieser Situation nur mithilfe Dritter.

    Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen im Rahmen ihrer täglichen Arbeit häufig mit den verschiedensten Problemlagen in Kontakt. An den entscheidenden Stellen richtig zu reagieren oder übergriffige Situation überhaupt erst zu erkennen, will geschult sein. An dieser Stelle wollen wir im Aktionszeitraum vom 25.11.2021 bis 10.12.2021 mit einer abgestimmten, digitalen Vortragsreihe für unsere Mitarbeitenden ansetzen, sensibilisieren und Mut machen, nicht wegzuschauen, sondern mit dem entsprechenden Fingerspitzengefühl an der richtigen Stelle Hilfe anzubieten.“ so Sabine Edner, Geschäftsführerin des Jobcenters Leipzig.

    „Gewalt gegen Frau ist leider immer noch oft ein Tabuthema in unsere Gesellschaft. Dabei wird in Deutschland statistisch jede Stunde eine Frau zum Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Untersuchungen zeigen aber leider auch, dass die Geschädigten oftmals weder Anzeige erstatten, noch sich jemand offenbaren, meist aus Angst oder auch aus falscher Scham heraus.

    Für die Betroffenen ist sehr wichtig, aus der Opferrolle und dem damit oftmals verbundenen Teufelskreis auszubrechen und sich Hilfe von Außenstehenden zu holen. Wir als Agentur für Arbeit Leipzig unterstützen die Aktion OrangeDay um das Bewusstsein für diese Thematik bei den Menschen zu starten.“ sagt Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Leipzig.

    Neben Vertreterinnen und Vertretern der Geschäftsführungen sowie den Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten der Agentur für Arbeit Leipzig und des Jobcenters Leipzig, sowie der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland und des Berufsförderungswerkes Leipzig, wird Frau Rechtsanwältin Ute Rittmeier vom Zonta Club Leipzig mit interessanten Informationen in den vom 25.11.2021 (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen) bis 10.12.2021 (Tag der Menschenrechte) stattfindenden Aktionszeitraum einführen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige