Jubel in Lindenau: Die Filiale des Konsum Leipzig in der Demmeringstraße bleibt geöffnet. Die Genossenschaft hat sich mit Denns BioMarkt geeinigt und einen Vertrag zur Untermiete ausgehandelt. Damit ist die Zukunft des Marktes in Lindenau bis Ende 2026 gesichert. Das bedeutet für die Kunden: Sie können auch im neuen Jahr weiterhin in ihrem Konsum einkaufen.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir mit unserer Filiale im Kiez bleiben können, denn wir fühlen uns hier in Lindenau sehr wohl“, so Konsum-Vorstand Michael Faupel. „Seit über 25 Jahren sind wir an diesem Ort. Wir sind hier verwurzelt, wir gehören hier her.“

Auch sein Vorstandskollege Dirk Thärichen freut sich über die positive Wendung: „Wir sind froh, dass wir weiterhin für unsere Kunden da sein können und Bestandteil des Lebens der Menschen im Quartier bleiben.“

Für das Unternehmen und die Anwohner waren es Wochen der Hoffnung und des Bangens, umso größer ist nun die Freude. Dirk Thärichen betont: „Besonders bedanken möchten wir uns bei den Menschen hier im Viertel sowie bei den Vertretern aus Politik und Wirtschaft, die uns in den letzten Monaten massiv unterstützt haben. Diese Solidarität bedeutet uns sehr viel.“

Die gute Nachricht wurde auch im Kiez mit Begeisterung aufgenommen. „In den vergangenen Wochen wurden wir jeden Tag mehrfach von Anwohnern gefragt, wie es mit dem Markt weitergeht“, erzählt Filialleiterin Beate Kasper, die, ebenso wie ihre 15 Kolleginnen und Kollegen, erleichtert ist, dass die Filiale nicht dauerhaft schließt. „Nun freuen sich alle, dass wir auch nach Silvester weiter für sie da sind.“ Die Nachricht, dass der Konsum geöffnet bleibt, verbreitete sich rasend schnell in der Nachbarschaft.

Auch Eva Brackelmann, eine der Initiatorinnen der Bürgerinitiative „Konsum Lindenau erhalten“, freut sich über die Neuigkeiten. „Das ist die beste Nachricht zum Jahresausklang“, sagt sie. „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir als Anwohner etwas bewegen konnten. Viele Menschen hier, insbesondere die Älteren, sehen in dem Konsum nicht nur einen Laden, sondern auch einen sozialen Ort, an dem Kontakte gehalten werden. Konsum Leipzig ist für uns nicht nur einfach ein Supermarkt.“

Als im Juli verkündet wurde, dass der Konsum-Markt schließen muss, hatten Eva Brackelmann und Daniela Arnold sowie weitere Mitstreiter kurzerhand eine Unterschriftenaktion gestartet. Rund 2500 Menschen sendeten daraufhin mit ihrer Unterschrift eine deutliche Botschaft – der Konsum in der Demmeringstraße soll bleiben. Die Genossenschaft suchte ihrerseits das Gespräch mit dem neuen Mieter Denns BioMarkt. Nach mehrwöchigen Verhandlungen sind sich nun beide Seiten einig geworden und unterzeichneten einen Untermietvertrag.

„Bei Denns BioMarkt sind wir seit über zehn Jahren eng mit der Stadt Leipzig verbunden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit den beteiligten Partnern der Konsum Leipzig eG, sowie dem Vermieter D9 Vermögensverwaltung eine einvernehmliche Lösung zum Verbleib des Konsum-Marktes gefunden haben und in absehbarer Zukunft an anderer Stelle in Lindenau einen Markt eröffnen“, so Marcel Bork, Regionalleitung bei Denns BioMarkt.

In der Demmeringstraße knallen nun Anfang Januar symbolisch die Korken: Für die treuen kleinen und großen Kunden gibt es am Montag, 3. Januar, in der Filiale zum Einkauf eine kleine Überraschung dazu (solange der Vorrat reicht). Konsum-Vorstand Michael Faupel betont: „Wir möchten uns mit dieser Geste von ganzem Herzen bei unseren Kunden bedanken – für ihre langjährige Treue und für ihre wertvolle Unterstützung.“

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar