1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M. und München wachsen am stärksten

Von Gastbeitrag von Dr. Josef Fischer (ehemaliger Leiter des Leipziger Amtes für Statistik und Wahlen)
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Im Juli dieses Jahres hat der Autor auf Basis der Einwohnerzahlen bis Ende 2013 eine Trendberechnung für die Einwohnerentwicklung der 15 größten deutschen Städte erstellt. Es zeigte sich, dass in den Jahren 2011 bis 2013 mit Ausnahme von Duisburg alle diese Städte Bevölkerungsgewinne verzeichneten. Relativ zur Einwohnerzahl wuchsen Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M. und München in dieser Reihenfolge am stärksten.

    Unter der Annahme, dass diese Entwicklung anhält, würde Leipzig im Jahre 2020 die 600.000-Einwohner-Grenze überschreiten, legt man die höheren Zahlen des Einwohnermelderegisters zugrunde, bereits 2019. Leipzig überholt demnach bis 2020 die Städte Bremen, Essen und Dortmund, würde nach Stuttgart und Düsseldorf Rang 8 der größten deutschen Städte belegen, Dresden kletterte auf Rang 11.

    Inzwischen liegen außer für München und Nürnberg (bei diesen Städten wurden Zuwächse des Jahres 2014 gemäß Melderegister verwendet) die amtlichen Einwohnerzahlen für Ende 2014 vor. Damit kann man die Trendberechnung fortschreiben und unter Einbeziehung der Entwicklung der nunmehr drei Jahre von 2011 bis 2014 auf ein breiteres Fundament stellen.

    Die Einwohnerentwicklung aller 15 größten Städte ist in diesem Zeitraum positiv (leicht auch für Duisburg), sie hat sich in der Mehrzahl der Städte 2014 noch verstärkt. Das Wachstum der Städte ist allerdings weiterhin unterschiedlich stark. Bezogen auf die Einwohnerzahl ist das relative Wachstum von Berlin am stärksten, gefolgt von Leipzig, Frankfurt a.M. und München. Das Wachstum in absoluten Zahlen ist in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt a.M. dennoch höher als in Leipzig. Die Einwohnerzahl von Duisburg stagniert dagegen nahezu.

    Die Einwohnerentwicklung der größten deutschen Städte bis 2020. Grafik: Dr. Josef Fischer
    Die Einwohnerentwicklung der größten deutschen Städte bis 2020. Grafik: Dr. Josef Fischer

    Auch auf Basis der neueren Trendberechnung dürfte Leipzig bis 2020 die Städte Dortmund, Essen und Bremen bezüglich der Einwohnerzahl überholen. Hinter Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt a.M., Stuttgart und Düsseldorf belegte Leipzig dann Rang 8. Dresden würde Rang 11 belegen.

    Nach dieser Rechnung hätte Leipzig auch auf Basis der amtlichen Einwohnerzahlen schon Ende 1999 die 600.000-Einwohnermarke überschritten, erst recht auf Basis der Zahlen des Einwohnerregisters. Berlin wäre 2020 4-Millionen-Stadt, Hamburg 1,8-Millionen-Stadt. München feiert sich jetzt schon auf Basis des Melderegisters als 1,5-Millionen-Stadt.

    Die neueren Entwicklungen betreffs Asylbewerber lassen vermuten, dass die Zuwächse der Bevölkerung in den kommenden Jahren eher höher sind, als bei dieser einfachen Trendberechnung. Wie alle der größten deutschen Städte muss sich insbesondere Leipzig also auf ein sehr starkes Bevölkerungswachstum einstellen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige