Das letzte Hinrundenspiel des 1. FC Lok ist vorerst dem Wetter zum Opfer gefallen. Das Heimspiel gegen die Hertha Bubis am Sonntag, 13:30 Uhr wurde am Samstagnachmittag abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das Abstiegsduell der beiden Teams, der Letzte empfängt den Vorletzten, kann aufgrund des dauerhaften Regens in den letzten Tagen nicht über die Bühne gehen. Der Platz sei unbespielbar, teilte der Club via Facebook mit. Damit bleibt Lok noch ein Spiel in diesem Jahr, kommenden Sonntag, 13:30 Uhr, wäre der SV Babelsberg zu Gast. Die Filmstädter verloren am Freitagabend mit 3:4 gegen den ZFC Meuselwitz und begünstigten damit einen direkten Konkurrenten des FCL.

Die Meuselwitzer sind mit 15 Punkten nun sechs Punkte von den Abstiegsrängen weg, Lok hat vier Punkte Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze. Aufgrund des vorausgesagten Wetters gilt die Durchführung des Heimspiels gegen Babelsberg ebenfalls als unsicher.

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar