Aus einer Antwort des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales auf die Frage einer Bundestagsabgeordneten geht hervor, dass die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes nur von etwa einem Viertel der Berechtigten genutzt werden. Dazu erklärt Daniela Kolbe, SPD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied im SPD-Parteivorstand: „Nur jedes vierte berechtigte Kind profitiert davon, dass Zuschüsse zu Schulessen, Nachhilfe, Klassenfahrten u. ä. gezahlt werden. Das ist kein Wunder, wenn man sich einmal mit dem Antragsprozess befasst. In manchen Bundesländern braucht man gefühlt ein Zusatzstudium um sich durch die Formulare zu kämpfen. Viele Eltern kennen die Leistungen nicht oder sind vom Verfahren so abgeschreckt, Weiterlesen