Artikel zum Schlagwort Cornelius Weiss

Rico Gebhardt: Wir werden Cornelius Weiss nicht vergessen

Foto: DiG/Trialon

Zum Tode von Cornelius Weiss erklärt der Vorsitzende der Linksfraktion, Rico Gebhardt: „Die Nachricht, dass Cornelius Weiss nicht länger unter uns ist, erfüllt uns mit Trauer. Wir werden ihn nicht vergessen. Mit ihm verliert die gesellschaftliche Linke in Sachsen und insbesondere die große Zahl der Freunde Russlands eine großartige Persönlichkeit, deren markante Stimme künftig schmerzlich fehlen wird. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.“ Weiterlesen

SPD trauert um Cornelius Weiss

Foto: Hammermaennchen

Der ehemalige Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Prof. Dr. Cornelius Weiss, ist verstorben. Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Martin Dulig, Parteivorsitzender der SPD Sachsen und von 2007 bis 2014 Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag: „Wir trauern um Cornelius Weiss. Wir verlieren mit ihm einen Freund, einen Genossen, einen aufrechten Demokraten und einen langjährigen Weggefährten. Unser tiefempfundenes Beileid gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.“ Weiterlesen

Wissenschaftsminister Gemkow zum Tod des Altrektors der Universität Leipzig, Prof. Dr. Cornelius Weiss

Foto: Sächsisches Staatsministerium/privat

Sachsens Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow würdigte heute Prof. Dr. Cornelius Weiss, der im Alter von 87 Jahren in Leipzig gestorben ist. Sebastian Gemkow: „Prof. Dr. Cornelius Weiss hat in seiner Zeit als Rektor der Universität Leipzig, aber auch als Vorsitzender der Landeshochschulkonferenz Sachsen die sächsische Hochschullandschaft entscheidend geprägt.“ Weiterlesen

Virtuelles Kondolenzbuch eingerichtet

Trauer um Altrektor Cornelius Weiss

Foto: Christoph Busse

Am 27. Oktober 2020 ist Professor Dr. Cornelius Weiss im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war 1990 Mitbegründer und aktives Mitglied der Initiativgruppe zur demokratischen Erneuerung der Universität. Am 13. Februar 1991 bestimmte ihn das erste frei gewählte Konzil zum Rektor der Universität, ein Amt, das er bis 1997 innehatte. 1999 wurde Weiss das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Weiterlesen