Die Landesdirektion Sachsen führt am 8. Mai 2019 in Pirna die Antragskonferenz für das Raumordnungsverfahren zur Eisenbahn-Neubaustrecke Dresden-Prag durch. Die nicht öffentliche Antragskonferenz dient der Vorbereitung des Raumordnungsverfahrens. In der Antragskonferenz informiert die DB Netz AG zunächst die vom Vorhaben berührten Gemeinden, den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, den Regionalen Planungsverband Oberes Elbtal/ Osterzgebirge, die in Sachsen anerkannten Naturschutzvereinigungen sowie weitere Träger öffentlicher Belange über das Neubauprojekt. Weiterlesen