1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Erklärung der Vielen

Wenn öffentliche Zivilcourage einer Rechtspartei schon zu viel der Meinungsfreiheit ist

Leipzig hat das Theater schon im Jahr 2015 erlebt, als die Leipziger AfD-Fraktion versuchte, dem Leipziger Schauspiel Mund und Meinung zu verbieten. Es ist schon verblüffend, wie gern die AfD zu uralten Methoden der Einschüchterung und Zensur greift, wenn es um Meinungsäußerungen anderer Menschen geht, die nicht in ihr kleinkariertes Weltbild passen. Derzeit erleben es das Theater Freiberg und die Semperoper in Dresden.

Stellungnahme des Leipziger Kulturrates zur „Sächsischen Erklärung der Vielen“

In den letzten Tagen wurde die „Sächsische Erklärung der Vielen“ veröffentlicht. Sie reiht sich ein in eine lange Liste vergleichbarer Erklärungen, mit der sich Kulturschaffende für den Schutz demokratischer Werte und Grundrechte wie der Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit, der Religionsfreiheit sowie des Rechts auf Asyl stark machen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -