Artikel zum Schlagwort Luthertum

Buchpräsentation am 21. September: „Das Ende des Luthertums?“

Foto: Ralf Julke

Zu Autorenlesung- und gespräch mit Benjamin Hasselhorn wird am Donnerstag, dem 21. September 2017, 19:30 Uhr, ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus Gohlis, Hans-Oster-Str. 16, eingeladen. Moderator Sieghard Mühlmann stellt das in der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig erschienene Buch „Das Ende des Luthertums?“ von B. Hasselhorn vor und kommt mit dem Autor ins Gespräch. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Das Ende des Luthertums? Der Buchbesprechung 2. Teil

Die ganz und gar nicht altbackene Sache mit Sünde, Einsamkeit und Gewissensnot

Foto: Ralf Julke

Am Ende seines Buches kommt Benjamin Hasselhorn zu dem Fazit, dass man das Luthertum möglicherweise noch einmal retten kann, wenn man jetzt zu ein paar wichtigen Luthergrundsätzen zurückkehrt – aber den Mitgliederschwund der evangelische Kirche könne man wohl nicht stoppen. Da hat er dann 300 Seiten gut fundierter Analyse all der Rettungsversuche hinter sich, mit denen zumeist Theologen versuchten, die Lutherkirche zu retten. Weiterlesen

Das Ende des Luthertums? Der Buchbesprechung 1. Teil

Warum dieser Kirchentag einen Martin Luther so richtig wütend gemacht hätte

Foto: Ralf Julke

Der ehemalige Thomaspfarrer Christian Wolff hat es ja schon auf den Punkt gebracht. Irgendwie war der „Kirchentag auf dem Weg“, der eigentlich das große, gemeinsame Reformationsfest zum 500-jährigen sein sollte, ein Flop. Man hat die Gemeinden nicht zu Gastgebern gemacht und wieder alles „von oben“ organisieren wollen. Es gibt noch eine weitere Sicht, warum die Sache eigentlich in die Hose ging. Denn das Luthertum steckt in der Krise. Geht uns das was an? - Ja. Weiterlesen