Artikel zum Schlagwort Waldschäden

Sachsens Laub- und Nadelbäume leiden unter Trockenheit und Schädlingsbefall

Nicht nur Fichte: Waldschäden an allen Baumarten

Foto: Ralf Julke

Die Witterungsextreme der vergangenen Jahre mit Stürmen, extremer Dürre und großer Hitze haben die Gesundheit der sächsischen Waldbäume nachhaltig beeinträchtigt. Auch in diesem Jahr geraten die Wälder durch die weiter anhaltende Trockenheit unter zusätzlichen Stress. Die Folgen zeigen sich auf dramatische Weise. Die Abwehrkräfte der Bäume werden außer Kraft gesetzt, Schädlinge haben leichtes Spiel. Die Situation ist besorgniserregend. Weiterlesen

Borkenkäfer-Katastrophe bekämpfen und Waldumbau forcieren

Staatsregierung unterstützt Waldbesitzer bei Eindämmung der Waldschäden

Wolfram Günther (B90/Die Grünen). Foto: L-IZ.de

Umweltminister Wolfram Günther hat sich am Freitagvormittag (24. Januar) gemeinsam mit Wirtschaftsminister Martin Dulig bei einem Besuch im Forstbezirk Eibenstock einen Überblick über die extreme Schadsituation im Wald verschafft. Seit 2017 hat eine Abfolge von Wetterextremen (Sturm, Schneebruch und Dürre) zu einer Kalamität geführt, also zu einer massiven Schädigung der sächsischen Fichtenbestände durch den Borkenkäfer, insbesondere durch den sogenannten Buchdrucker. Weiterlesen