13 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. Januar 2020

Neue HTWK-Nachwuchsforschungsgruppe entwickelt Simulationswerkzeuge für kleine und mittelständische Unternehmen

Der Begriff Industrie 4.0 beschreibt sehr unterschiedliche Chancen und Herausforderungen. Zunehmend werden diese Entwicklungen auch für Industriezweige relevant, die analoge Materialien wie Metall, Kunststoff oder Papier verarbeiten. Denn die gestiegene Rechenleistung ermöglicht es, Produktions- und Verarbeitungsprozesse digital zu simulieren.

6. Titelwettbewerb für Sächsische Unternehmen 2020

Zum 6. Mal wird der Titelwettbewerb »Unternehmen für Toleranz« ausgeschrieben. Der Titel ist eine Auszeichnung für Unternehmen und Niederlassungen in Sachsen, die sich für Werte wie Vielfalt und Toleranz sowie gegen Diskriminierung einsetzen.

Nachwuchsforscher der HTWK Leipzig mit 1,3 Millionen Euro gefördert

Praxisnahe Forschung begleitet den Weg zur Digitalisierung in der verarbeitenden Industrie: Eine Nachwuchsforschergruppe der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Leipzig (HTWK) entwickelt mit Blick auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen digitale Simulationswerkzeuge, die auf konventionellen Rechnern laufen können. Das sächsische Wissenschaftsministerium stellt für das Forschungsprojekt SmartKMU 1,3 Mio Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

OBM-Wahlkampf: Leipzigs künftige Oberbürgermeisterin wird Kinostar

Der OBM-Wahlkampf geht in die brandheiße Phase: Seit gestern bis einschließlich 30.01. ist Leipzigs künftige Oberbürgermeisterin Ute Elisabeth Gabelmann als Hauptdarstellerin eines Kinospots in allen teilnehmenden Lichtspielhäusern zu sehen.

Der Tag: Aufarbeitung der Silvesternacht am Tag vor der Indymedia-Demonstration + Video

Die Polizei hat heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass es rund um die Indymedia-Demonstration am Samstag einen Kontrollbereich geben wird. Ansonsten sind zunächst keine größeren Einschränkungen geplant. Währenddessen dauert die wissenschaftliche und journalistische Aufarbeitung der Silvesternacht in Connewitz an. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 24. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Polizeibericht 24. Januar: Köder mit Nägeln ausgelegt, Einbruch in Geschäft, Vorfahrt nicht beachtet

Aus dem Warenträger in den Rucksack des Tatverdächtigen wanderte gestern ein hochwertiges Parfüm+++Unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln eines Fensters in ein Geschäft ein+++Unbekannte Täter gelangten über eine unverschlossene Kellertür in ein im Umbau befindliches Restaurant+++Eine 25-jährige fuhr im stockenden Verkehr wahrscheinlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Aixam Pro D-Truck auf, welcher in der Folge auf einen Kia Picanto und einen VW Golf geschoben wurde.

Die Partei Die PARTEI ruft auf zur „Poggenschutz-Impfung jetzt!“

Die PARTEI Leipzig ruft auf zur Demonstration gegen eine neuerliche Anmeldung des Rechtsauslegers André Poggenburg. Am Samstag, den 25. Januar ist ab 17 Uhr unweit des Connewitzer Kreuzes vor dem linXXnet eine Demonstration unter dem Motto „Poggenschutz-Impfung Jetzt!“ durch Die PARTEI Leipzig angemeldet.

Staatsregierung unterstützt Waldbesitzer bei Eindämmung der Waldschäden

Umweltminister Wolfram Günther hat sich am Freitagvormittag (24. Januar) gemeinsam mit Wirtschaftsminister Martin Dulig bei einem Besuch im Forstbezirk Eibenstock einen Überblick über die extreme Schadsituation im Wald verschafft. Seit 2017 hat eine Abfolge von Wetterextremen (Sturm, Schneebruch und Dürre) zu einer Kalamität geführt, also zu einer massiven Schädigung der sächsischen Fichtenbestände durch den Borkenkäfer, insbesondere durch den sogenannten Buchdrucker.

Zoo Leipzig: Tierisches Update zum Wochenende

Den ersten Monat ihres jungen Lebens komplettieren die fünf Jungtiere von Löwin Kigali am morgigen 25. Januar. Die fünf Jahre alte Löwin kümmert sich gut um den Nachwuchs, der sich unterschiedlich schnell entwickelt. Die Jungen werden zunehmend mobiler, haben aber zwischendurch auch etwas abgenommen.

Barbara Klepsch sieht Chancen für Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025

Die Kulturstiftung der Länder hat heute den Jurybericht, der die Entscheidung der Jury für die Shortlist begründet, offiziell auf ihrer Webseite veröffentlicht. Am 12. Dezember 2019 hatte die unabhängige europäische Jury die Empfehlung zur ersten Auswahlrunde im Bewerbungsverfahren »Kulturhauptstadt Europas 2025« bekannt gegeben.

Leipzig hat jetzt offiziell 601.668 Einwohner

Leipzig wächst weiter. Zum Jahresende 2019 hatte die Stadt jetzt 601.668 Einwohner, das waren 5.151 Menschen mehr als noch zum 31. Dezember 2018. Dies zeigen die offiziellen Zahlen des Melderegisters der Stadt Leipzig.

Erstmals mehr als 30.000 Besucherinnen und Besucher im Schulmuseum

Mit Besucherrekord und überarbeiteten museumspädagogischen Angeboten beginnt das Schulmuseum sein 20. Gründungsjahr. Es ist das am häufigsten von Schulklassen besuchte Museum Leipzigs. 2019 war das besucherstärkste Jahr in seiner 20jährigen Geschichte: Erstmals konnte das Schulmuseum mehr als 30.000 Besucherinnen und Besucher (genau 30.089) begrüßen.

ADFC Sachsen fordert mehr Radwegebau für strukturschwache Regionen in Sachsen

Was im vergangenen Jahr an Strukturprojekten für die mitteldeutsche Kohlelandschaft diskutiert wurde, war in einigen Teilen ein einziger Ramschladen von völlig sinnfreien Projekten, die überhaupt nichts dazu beitragen, die Region für eine Zeit nach der Kohle vorzubereiten. Eine Zeit, in der auch die fossilen Verkehrsarten verschwinden müssen, wenn die Menschheit überleben will. Das Geld gehöre also zu einem viel größeren Teil in den Radwedgeausbau, fordert der ADFC Sachsen.

Film- und Medienworkshop für Frauen

Das Organisationsteam des Internationalen Frauenlaufs Borna organisiert am 08.und 09.02.20 im Mit.Mach.Laden einen Film- und Medienworkshop für Frauen. Dabei wird ein kurzer Videoclip entstehen, mithilfe dessen mehr Teilnehmerinnen für den Frauenlauf erreicht und mobilisiert werden sollen.

Sperrung des Bergweges in Gestewitz

Aufgrund von notwendigen Sanierungen der Kanaldeckel im Bereich des Bergweges in Gestewitz muss die Straße ab Montag, dem 27. Januar vollgesperrt werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Phasen und sollen bis spätestens Dienstag, den 04. Februar abgeschlossen sein.

Chemikalien in der Umwelt: Die Mischung im Fokus

Einst genügte es, einzelne Chemikalien als Verursacher für schädliche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt auszumachen. Doch wie sich mittlerweile zeigt, greift dieser Ansatz zu kurz. Denn die reale Welt ist von multiplen Belastungen und Chemikaliencocktails geprägt.

Wahlschablonen zur Oberbürgermeisterwahl für blinde und sehbehinderte Wähler/innen

Um eine möglichst barrierefreie Teilnahme an der Oberbürgermeisterwahl zu gewährleisten, gibt es für Blinde und Sehbehinderte eine so genannte Wahlschablone. Damit können sie ohne die Hilfe einer anderen Person geheim wählen. Diese Schablone kann jetzt beim Blinden- und Sehbehindertenverband der Stadt Leipzig angefordert werden.

Ostdeutsche Bewerberinnen haben gute Chancen bei der Besetzung von Leitungsfunktionen in Leipzig

Nicht nur den Stadtrat bewegte im vergangenen Jahr die Frage, ob es Leipzig gelingt, Leitungsstellen in der Stadtverwaltung auch einigermaßen gerecht zu besetzen. Nicht nur was die Parität von Frauen und Männern betrifft, sondern auch die Berücksichtigung ostdeutscher Bewerber. Zuletzt kochte ja im Frühjahr 2019 die Diskussion hoch, dass Ostdeutsche selbst in den ostdeutschen Bundesländern in Führungspositionen das Nachsehen haben. Aber ist das auch in Leipzig so?

Kostenlose Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Leipzig

Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet.

Baumpflegearbeiten in Lenné-Anlage notwendig

In der Lenné-Anlage zwischen Schillerstraße und Roßplatz beginnen ab Montag, 27. Januar, Baumpflege- und Fällarbeiten, um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Für Beeinträchtigungen, die durch die Arbeiten entstehen, bittet das Amt für Stadtgrün und Gewässer um Verständnis

Aktuell auf LZ