Flutopfer

Benefiz-Veranstaltung „Worte sind Boote“. Grafik: Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V.
Kultur·Lesungen

Worte sind Boote: Eine Benefiz-Lesung für eine Schule aus dem Flutgebiet ++ Lesung verschoben ++

Am 20. September geht es bei einer Benefiz-Veranstaltung der Lyrikgesellschaft einmal nicht um den Bundestagswahlkampf, sondern schlicht um eine gute Tat. Denn mit der 2012 veröffentlichten Lyrik-CD „Worte sind Boote“ lädt die Lyrikgesellschaft ein zu einer Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Kinder aus den Flutgebieten, die ihre Spielsachen und manche sogar ihr Kinderzimmer verloren haben.

Noch ist es nur ein Warnstreik - offen also ob es nach der nächsten Verhandlungsrunde in eine noch größere Aktion mündet. Foto: L-IZ.de
Der Tag

Mittwoch, der 28. Juli 2021: Impfpflicht für Lehrpersonal, Steuererleichterungen für Flutopfer und Streik im Einzelhandel

Der Freistaat Sachsen will die Flutopfer sowie Spender/-innen durch steuerliche Hilfsmaßnahmen unterstützen. Derweil scheiterten erneut die Tarifverhandlungen für den Einzelhandel in Mitteldeutschland. Außerdem: Kultusminister Christian Piwarz (CDU) äußert sich zur Impfpflicht für Lehrpersonal und Erzieher/-innen. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 28. Juli 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Scroll Up