Artikel zum Schlagwort René Hobusch

René Hobusch: Ziel ist, aus eigener Kraft mit einer FDP-Fraktion wieder in den Stadtrat einzuziehen

Foto: L-IZ.de

Der stellvertretende Vorsitzende der Leipziger FDP und Stadtrat René Hobusch hat am Dienstag erneut deutlich gemacht, dass er in der verbleibenden Legislatur des Stadtrates alles daran setzen will, damit die Leipziger FDP im Jahr 2019 aus eigener Kraft mit einer Fraktion wieder in den Leipziger Rat einziehen kann. Hobusch hat daher den Vorstand der Leipziger FDP gebeten, ihm die Möglichkeit einzuräumen, sich in der verbleibenden Zeit bis zur Kommunalwahl im Frühjahr 2019 auf die inhaltliche Arbeit der drei FDP-Stadträte in der Fraktion Freibeuter konzentrieren zu können. Weiterlesen

Freibeuter zur Rücktrittsforderung des Handwerkskammerpräsidenten

Verkehr in Leipzig: Wirtschaftskammern verschlafen Anschluss an gesellschaftliche Wirklichkeit

Foto: HWK zu Leipzig

Für alle Leser Es gibt wenige Städte, die sich so intensiv mit der Lösung ihrer Verkehrsprobleme beschäftigen, wie Leipzig. Über sechs mögliche Mobilitätsszenarien beraten die Stadtratsfraktionen jetzt bis zum Frühjahr, sechs Szenarien, die Wege beschreiben, wie der anstehende Verkehrskollaps vermieden werden kann. Nur einer spielt nicht mehr mit: Klaus Gröhn, der Präsident der Leipziger Handwerkskammer. Und in der LVZ fand er sein williges Sprachrohr. „Dubrau muss weg“, durfte der Handwerksmeister dort am Freitag, 17. November, lautstark fordern. „Wir brauchen eine 180-Grad-Wendung in dieser Stadt. Nicht morgen, sondern sofort.“ Weiterlesen

„Ich sehe bei der AfD viele Schreihälse, Populisten und Glücksritter“

Im Interview: FDP-Stadtrat René Hobusch über die neue Konkurrenz von rechts

FDP-Stadtrat René Hobusch (im Stadtrat) zur kommenden Bundestagswahl im Interview. Foto: Alexander Böhm

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 36Die FDP ist momentan nicht im Deutschen Bundestag vertreten. Das liegt auch daran, dass mehr als 400.000 ehemalige Wähler vor drei Jahren stattdessen der AfD ihre Stimme gaben. Doch das Jahr 2017 und eine neue Wahl rücken näher. Und damit auch die Frage, ob die Liberalen es wieder schaffen werden, ins höchste deutsche Parlament einzuziehen. Seit geraumer Zeit fahren führende Köpfe der Liberalen immer wieder scharfe Attacken gegen die Rechtspartei. Im Gespräch mit der Leipziger Zeitung äußert sich FDP-Stadtrat René Hobusch über Unterschiede, Gemeinsamkeiten und den richtigen Umgang mit der AfD. Weiterlesen