0.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der frühe SCHINKO: Werner Schinko – Holz- und Linolschnitte

Mehr zum Thema

Mehr

    Werner Schinko (1929-2016) studierte von 1950 bis 1955 an der von Mart Stam geleiteten "Hochschule für angewandte Kunst" in Berlin-Weißensee (HfaK) bei Prof. Werner Klemke (Das Magazin) und Ernst Rudolf Vogenauer; beeinflusst vom vorherrschenden Realismus seiner Lehrer entwickelte Werner Schinko schon sehr früh seine eigene unverwechselbare Bild- und Formsprache.

    Die Ausstellung zeigt den frühen SCHINKO mit zum Teil großformatigen Holz- und Linolschnitten der 50iger und 60iger Jahre. Die Arbeiten wirken erstaunlich lebendig und in klassischer Weise zeitlos. Thematisch vielfältig werden Alltagsszenen mit Stadt- und Naturdarstellungen sowie Märchensujets zu sehen sein.

    Die Vernissage findet am Freitag, dem 13. März 2020 um 20 Uhr in den Galerieräumen der CHARTER – Projektgalerie im Leipziger Westen statt.

    Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 26. April 2020 in der Merseburger Str. 37 in Leipzig.

    Vernissage, 13. März 2020 um 20 Uhr

    geöffnet: Di. – Sa. 14 – 18 Uhr

    CHARTER –Projektgalerie
    Merseburger Str. 37
    04177 Leipzig
    (Nahverkehr Linie 14, 3 oder S1, Nähe Karl-Heine-Str.)

    www.charter-jungekunst.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ