4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Eine/r von uns – Theaterpremiere im VILLAKeller

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 8. Oktober 2021 um 19 Uhr findet im Soziokulturellen Zentrum „Die VILLA“ die Premiere zum Theaterstück „Eine/r von uns“ statt. Das Stück erzählt die Geschichte von vier jungen Menschen, von denen einer plötzlich und unerwartet stirbt.

    Die Polizei ermittelt wegen Mordes – unweigerlich werden die Protagonist/-innen mit Schuld, inneren Konflikten und eigenen Ängsten und Sehnsüchten konfrontiert. Jede/r in der Geschichte hat ein Motiv, alle verbergen etwas, haben Geheimnisse, welche sie zu den Menschen machen, die sie sein möchten. Doch dann kommt die Wahrheit ans Licht …

    Vier Jugendliche zwischen 17 und 18 Jahren sind die Spielenden des Stückes. Unter Anleitung der Theaterpädagogin Elisabeth Pomm entwickelten sie es während des letzten Jahres im Rahmen der Jugendtheaterwerkstatt. Es basiert auf einem Jugendroman und spricht aktuelle und wichtige Themen wie soziale Missstände, Homophobie und Cybermobbing an.

    „Eine/r von uns“ rückt die Frage nach der Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen ins Licht. Es führt unausweichlich zur Auseinandersetzung der Figuren mit sich selbst. Gemeinsam erarbeiteten die Jugendlichen das Theaterstück innerhalb eines Jahres in Online-Treffen und improvisierten Szenen in Präsenz. Was interessiert sie an der Geschichte? Welche Themen sind ihnen wichtig? Welche Figur spricht sie an? – Entlang dieser und weiterer Fragen entwickelten sie die Dramaturgie für das Stück.

    Eine zweite Vorführung findet am 9. Oktober 2021 um 20 Uhr in der VILLA statt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige