5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. Oktober 2021

Montag, der 4. Oktober: Büchse der Pandora, Unistart in Präsenz und Ver.di-Erfolg

Die gestern veröffentlichten Pandora-Papers beschäftigten heute die Welt. Darin eine Auflistung etlicher teils staatstragender Persönlichkeiten, die es mit den Steuern offenbar nicht ganz so genau nahmen. In Osnabrück fiel unterdessen am dortigen Landgericht ein Urteil, welches Polizisten nicht so sehr gefallen dürfte und Lok-Fans verhöhnen Geimpfte. Außerdem: Heute überschritt die 7-Tage-Inzidenz in Leipzig am fünften aufeinanderfolgenden Tag die 35er-Marke. Das bedeutet die Umsetzung strengerer Corona-Maßnahmen ab diesem Mittwoch. Sachsens Studierende starteten dennoch nach anderthalb Jahren Home-Studying heute das Semester in Präsenz. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, dem 4. Oktober 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

SC DHfK verleiht Julius Meyer-Siebert bis Jahresende nach Flensburg

Champions League an der Seite des ehemaligen Mitspielers Franz Semper! Was wie ein Handball-Märchen klingt, wird für den 21-jährigen Rückraumspieler Julius Meyer-Siebert Realität. Das aufstrebende Talent des SC DHfK Leipzig wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres an die Förde zum Vizemeister SG Flensburg-Handewitt.

Promenaden Hauptbahnhof Leipzig – Impfangebot geht weiter

Da der Standort Promenaden Hauptbahnhof Leipzig als Impfstandort sehr gut angenommen wurde, wird hier auch weiterhin vor Ort geimpft. Möglich ist das bis auf Weiteres jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 11 bis 19 Uhr.

Bethanienkirche Schleußig: „Nachtcafé zu dritt“ – Charme, Witz und unsterbliche Melodien

In einem nicht mehr ganz angesagten Cafè warten eine Bardame und ein Pianist auf Gäste. Doch statt der erwarteten Abendgesellschaft erscheint nur eine einzelne Dame: eine Bühnenkünstlerin mit großem Ego und kleinem Portemonnaie. Was an diesem Abend im „Nachtcafé“ geschieht, wird das Leben der drei Protagonisten gehörig durcheinanderwirbeln.

Start ins Wintersemester 2021/22: So viel Präsenz wie möglich

In diesen Tagen beginnt an den Hochschulen in Sachsen das Wintersemester 2021/22. Die neuen Studierenden werden mit Immatrikulationsfeiern willkommen geheißen. Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow hat heute die Erstsemester an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden bei der Feierlichen Immatrikulation begrüßt.

5G-Campusnetz geht in Betrieb

Auf dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) ist heute das 5G-Campusnetz in Betrieb genommen worden.

Sachsen und italienische Region Lazio erneuern ihre Regionalpartnerschaft

Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Präsident der Region Lazio Nicola Zingaretti haben heute (4. Oktober 2021) eine Absichtserklärung zum weiteren Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Kunst und Kultur unterzeichnet.

Kulturministerin Barbara Klepsch: Weihnachtsmärkte und Bergparaden praktikabel für Veranstalter ermöglichen

Kulturministerin Barbara Klepsch will Weihnachtsmärkte und Bergparaden in Sachsen ermöglichen und dies möglichst praktikabel für die Veranstalter, ohne dabei jedoch den Blick auf das Pandemiegeschehen zu verlieren.

Höhepunkt des Partnerschafts-Jubiläums: Kiewer Tage in Leipzig

Mit den „Kiewer Tagen“ vom 9. bis zum 12. Oktober feiert Leipzigs älteste Städtepartnerschaft Jubiläum: Stolze 60 Jahre sind Leipzig und Kiew verbunden; 1961 wurde die Vereinbarung zur Städtepartnerschaft zwischen Kiew und Leipzig unterzeichnet und im Jahr 1992 erneuert. Die Eröffnung der Kiewer Tage in Leipzig fällt nicht zufällig auf den 9. Oktober.

Hochwasserschutz für Olbernhau: Zwei neue Bauabschnitte beginnen

In Olbernhau an der Flöha (Erzgebirgskreis) beginnen in der nächsten Zeit zwei neue Bauabschnitte der künftigen Hochwasserschutzlinie. Die Maßnahmen sind Teil einer Reihe von Projekten, die den Hochwasserschutz für Olbernhau deutlich verbessern. Ziel ist es, den Ort vor einem Hochwasser zu schützen, wie es statistisch einmal in 50 Jahren vorkommen kann (HQ50).

Landkreis Leipzig: Schärfere Regelungen ab 5. Oktober 2021

Das Landratsamt des Landkreises Leipzig macht gemäß §§ 2 Abs. 2 Nr. 2  SächsCoronaSchVO vom 21. September 2021 (SächsGVBl. S. 880) sowie § 1 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz-Zuständigkeitsverordnung vom 9. Januar 2019 (SächsGVBl. S. 83), zuletzt geändert durch Verordnung vom 20.07.2021 (SächsGVBl. S. 766) (IfSGZuVO) Folgendes bekannt: Der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner wurde an fünf aufeinander folgenden Tagen am 03. Oktober 2021 überschritten.

Coronavirus Landkreis Leipzig: 15.540 bestätigte Fälle (Stand 4. Oktober 2021)

Seit Anfang März 2020 wurden 15.540 (+ 60 zum Freitag) Infektionen im Kreisgebiet über PCR-Tests nachgewiesen. Derzeit befinden sich 479 Personen in Quarantäne, darunter 303 infizierte Personen.

Große Übung mit BMW, Landratsamt Nordsachsen und Kliniken Delitzsch und Schkeuditz erfolgreich durchgeführt

Explosion im BMW Werk Leipzig. Mehrere zum Teil Schwerstverletzte. Dieses Szenario war Gegenstand der diesjährigen großen übergreifenden MANV-Übung des Klinikums St. Georg, gemeinsam mit dem Landratsamt Nordsachsen, dem Krankenhaus Delitzsch, dem Helios Klinikum Schkeuditz und dem BMW-Group Werk Leipzig.

Tarifabschluss für den Einzel- und Versandhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erzielt

In der 5. Verhandlungsrunde einigten sich ver.di und der Einzelhandelsverband in Mitteldeutschland für die 280.000 Beschäftigten auf einen Tarifabschluss. Die Löhne und Gehälter werden bis zum Verkäuferinnenendgehalt um 3 % zum 1. Oktober 2021 erhöht. Alle Gruppen darüber werden um 79,98 Euro erhöht. Zum 1. Juni 2022 gibt es für alle Gruppen eine weitere Erhöhung von 1,7 %. Die Ausbildungsvergütungen werden jeweils zum 1. September um 30 Euro erhöht.

Gemeinsamer Antrag im Kreistag: Mehr Rufbusse für den Landkreis Leipzig

Die Kreistagsfraktionen Bündnis 90/ Die Grünen und SPD haben einen gemeinsamen Antrag gestellt, der zur nächsten Kreistagssitzung am 13. Oktober 2021 im Kreistag behandelt wird. Mit diesem soll die Kreisverwaltung beauftragt werden, Regionen im Landkreis Leipzig zu ermitteln, in denen Rufbusse das bestehende Linienbusnetz ergänzen können.

Bundestagswahl 2021: Wie sich gerade im Osten die Wählerpräferenzen verändert haben

Man kann, wenn man Wahlen auswertet, natürlich die betroffenen Politiker/-innen fragen. Die werden dann aus ihrer Betroffenheit heraus versuchen, Erklärungen zu finden. Man kann auch die Wähler/-innen fragen. Aber auch die werden oft nicht wissen, warum sie ausgerechnet so gewählt haben. Man kann aber auch die Zahlen einfach in die Rechenmaschine stecken, so wie das Paul M. Schröder immer macht.

Erst flogen Worte – dann die Fäuste

Am Samstagabend beobachteten Bundespolizisten einen Streit zwischen zwei Personen vor dem Leipziger Hauptbahnhof. Plötzlich schlug einer der Beiden mit der Faust zu. Als die Beamten dazwischengingen, wurden sie von dem Faustschläger angegriffen. Der 31-Jährige trat und schlug nach den Beamten. Zudem bedrohte und beleidigte er sie.

Ariowitsch-Haus: Sukkot bzw. Erntedankfest – Hintergründe und Bedeutung, Gemeinsamkeiten und Unterschiede

In der Vortragsreihe: „#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst.“ geht es am Mittwoch, dem 6. Oktober 2021, 18 Uhr, um das Thema: Sukkot bzw. Erntedankfest. Pfarrerin Dorothee Lücke aus Chemnitz und Dr. Ruth Röcher, Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Chemnitz, erläutern Hintergründe und Bedeutung, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Feste.

Herzzentrum Leipzig behandelt Bluthochdruck als erste Klinik europaweit mit neuem Katheterverfahren

Erstmals in Europa wendeten Mediziner des Herzzentrums Leipzig die ultraschallgesteuerte renale Denervation zur Behandlung von unkontrolliertem Bluthochdruck außerhalb von klinischen Studien an. Mehrere Untersuchungen belegen, dass das Verfahren den Blutdruck von Patient:innen nachweislich senkt und somit eine erfolgversprechende, zusätzliche Therapie im Kampf gegen die Volkskrankheit ist.

Holzbau wird eben nicht im ländlichen Raum gestärkt – aber gerade dort hat er die größten Potentiale

Die Regierungskoalition hat sich vorgenommen, den Holzbau in Sachsen zu stärken und dazu ein Sächsisches Holzbaukompetenzzentrum zu schaffen. Es soll Kompetenzen bündeln und die Vernetzung der Akteure verbessern. Antonia Mertsching, Lausitzer Abgeordnete und Sprecherin der Linksfraktion für Umwelt, Wald und Ressourcenwirtschaft, hat die Staatsregierung nach dem aktuellen Stand befragt (Drucksachen 7/7165 und Drucksache 7/7528).

Aktuell auf LZ