19.3°СLeipzig

Tag: 4. Oktober 2021

- Anzeige -
Die Pandora Papers enthüllen eine Reihe von Politkern/-innen und Persönlichkeiten aus weiteren Bereichen, die mittels Offshore-Companies Vermögen angehäuft haben sollen. Foto: Gerd Altmann

Montag, der 4. Oktober: Büchse der Pandora, Unistart in Präsenz und Ver.di-Erfolg

Die gestern veröffentlichten Pandora-Papers beschäftigten heute die Welt. Darin eine Auflistung etlicher teils staatstragender Persönlichkeiten, die es mit den Steuern offenbar nicht ganz so genau nahmen. In Osnabrück fiel unterdessen am dortigen Landgericht ein Urteil, welches Polizisten nicht so sehr gefallen dürfte und Lok-Fans verhöhnen Geimpfte. Außerdem: Heute überschritt die 7-Tage-Inzidenz in Leipzig am fünften aufeinanderfolgenden Tag die 35er-Marke. Das bedeutet die Umsetzung strengerer Corona-Maßnahmen ab diesem Mittwoch. Sachsens Studierende starteten dennoch nach anderthalb Jahren Home-Studying heute das Semester in Präsenz. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, dem 4. Oktober 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Bundestagswahl 2021: Wie sich gerade im Osten die Wählerpräferenzen verändert haben

Man kann, wenn man Wahlen auswertet, natürlich die betroffenen Politiker/-innen fragen. Die werden dann aus ihrer Betroffenheit heraus versuchen, Erklärungen zu finden. Man kann auch die Wähler/-innen fragen. Aber auch die werden oft nicht wissen, warum sie ausgerechnet so gewählt haben. Man kann aber auch die Zahlen einfach in die Rechenmaschine stecken, so wie das Paul M. Schröder immer macht.

Soziokulturelles Zentrum „Die VILLA“, u. a. Sitz von „Kulturleben Leipzig". Foto: LZ

Eine/r von uns – Theaterpremiere im VILLAKeller

Am 8. Oktober 2021 um 19 Uhr findet im Soziokulturellen Zentrum „Die VILLA“ die Premiere zum Theaterstück „Eine/r von uns“ statt. Das Stück erzählt die Geschichte von vier jungen Menschen, von denen einer plötzlich und unerwartet stirbt.

Wahlplakate zur Landtagswahl 2019 an der Petersstraße. Foto: Ralf Julke

Die Folgen einer AfD-Schlamperei von 2019: Auch Linke hält Zwischenbericht des Untersuchungsausschusses für sinnvoll

Es ist fast schon vergessen, dass es auch in die Sachsenwahl 2019 einen ordentlichen Aufreger gab, weil die AfD – nachdem sie ihre Aufstellungsversammlung unterbrochen hatte – quasi eine nicht gesetzeskonforme Kandidatenliste abgab und der Landeswahlausschuss nur die gekürzte Kandidatenliste zur Wahl zuließ. Aber statt den eigenen Fehler einzusehen, beschäftigte die AfD danach auch noch extra einen Untersuchungsausschuss. Dessen Zwischen-Arbeitsergebnis soll jetzt veröffentlicht werden. Auch die Linksfraktion findet das gut.

Sie wird nie im Leben einen Verdienstorden bekommen. Foto: Marko Hofmann

Sächsischer Verdienstorden für Theo Müller: Aus Umwelt- und Wirtschaftsministerium gab es wohl kein ok dazu

Auf den ersten Blick denkt man natürlich: Klar, da hat Sachsens CDU einfach mal einen ihrer eifrigsten Spender mit dem Sächsischen Verdienstorden geehrt. Eine Hand wäscht die andere. Auch wenn der von Michael Kretschmer so geschätzte Theo Müller vor vielen Jahren seinen Wohnsitz in die Schweiz verlegt hat, weil ihm die Erbschaftsteuern in Germany nicht passten. Auch wenn er sich hier mit Milch seinen Reichtum zusammengeleppert hat. Aber da war ja noch etwas, letzte Woche im Sächsischen Landtag.

Kleine Operngala mit großen Stimmen

Samstag, 23.10.2021 | 18:00 Uhr: Kleine Operngala mit großen Stimmen. Im Rahmen eines Pilotprojektes veranstalten Bühne Nr. 1 in Zusammenarbeit mit Opus Lirica ein 10-tägiges Opernseminar im Gohliser Schlösschen. Die Teilnehmer/-innen aus ganz Europa erarbeiten in Seminaren und Workshops Gesangstechniken, Körperausdruck und erweitern unter sachkundiger Anleitung ihr Opernrepertoire.

- Anzeige -
Scroll Up