1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

5G-Campusnetz geht in Betrieb

Von Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auf dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) ist heute das 5G-Campusnetz in Betrieb genommen worden.

    Die neue digitale Infrastruktur ermöglicht es, Technologien, die auf 5G und Echtzeitdatenübertragung basieren, zu erproben. Innovative Lösungen zur Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Sensoren können getestet werden, um landwirtschaftliche Verfahren zielgenauer auf den Bedarf von Pflanzen, Tieren und Umwelt auszurichten.

    Das 5G-Campusnetz ist Teil einer Kooperation mit der Technischen Universität Dresden und dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI und gliedert sich in das vom Bund geförderte Experimentierfeld „LANDNETZ“ ein. Ziel ist es, gemeinsam die Forschung an Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft voranzubringen. Dabei werden unter anderem Anwendungen in den Bereichen Präzisionslandwirtschaft, Tierhaltung und betriebliches Datenmanagement getestet. Start-ups und Unternehmen sind willkommen, ihre Innovationen für Tierhaltung und Pflanzenbau auf dem Testfeld auszuprobieren.

    Die 5G-Infrastruktur besteht aus einer stationären und einer ortsunabhängigen Mobilfunkanlage. Der Betrieb des 5G-Netzes wird vom LfULG durch ein wissenschaftliches Projekt mit einem engmaschigen Messprogramm zu elektromagnetischen Feldern begleitet.

    Der Freistaat Sachsen fördert das 5G-Campusnetz im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch mit 600.000,00 €.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige