4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Leipzig-Premiere am 14. Oktober in der Diskothek des Schauspiel Leipzig: White Passing

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ihmchen hat einen geschärften Blick für die Scheinheiligkeiten in ihrem Freundeskreis – warum das so ist? Sie steht eben nur mit einem Bein in der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Mit dem anderen steht sie auf der Badstraße im Wedding, wo sie zeitweise bei ihrem algerischen Vater aufgewachsen ist.

    Dieser Teil von ihr ist gewissermaßen undercover, denn irgendwie „sieht man das nicht bei ihr“, das Migrantische. Sonst hätte man doch ganz anders Verständnis gehabt, hätte das mit einbezogen und Rücksicht genommen! Doch darum bittet die Erzählerin nicht. Auch richtigstellen will sie nichts. Aber einen Perspektivwechsel bietet sie an. Und eine erweckende Nacht im (anders) geteilten Berlin.

    Autorin Sarah Kilter zeigt mit „White Passing“ ein feines Gespür für die Ambivalenzen und Widersprüche unserer Gesellschaft. Formstark weiß sie diese über die verschiedenen Ebenen des Textes auszuspielen und macht in ihrer Abrechnung selbst vor der eigenen Person nicht halt: mit dem Verschnitt von Autorin und Werk. Wäre sie in diesem Umgang nicht so unprätentiös humorvoll, es könnte einem das Lachen im Halse stecken bleiben.

    Sarah Kilter wurde 1994 in Berlin geboren und studierte von 2016 bis 2020 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Ihre Stücke liefen in Werkstattinszenierungen am Hans Otto Theater in Potsdam, am bat-Studiotheater sowie in der Box des Deutschen Theaters Berlin. Ihr erstes Hörspiel „Mädchen-Liegestütze“ wurde 2019 im Deutschlandfunk Kultur urgesendet.

    „White Passing“ ist eines von drei Gewinnerstücken der Autor/-innentheatertage 2021 des Deutschen Theaters Berlin. Als Partnertheater realisiert das Schauspiel Leipzig die Inszenierung, die Anfang September am Deutschen Theater in Berlin zur Uraufführung gebracht wurde und nun in Leipzig gezeigt wird. Die Regie übernimmt Thirza Bruncken, die nach „Drei sind wir“ und „Lebendfallen“ zum dritten Mal die Diskothek-Bühne bespielt.

    Für Ihren Theaterbesuch gilt aktuell die 3G-Regel (Geimpft, Getestet oder Genesen) sowie eine generelle Maskenpflicht im Theater. Bitte halten Sie am Einlass Ihr Ticket, sowie einen gültigen Nachweis im Sinne der 3G-Regel und einen Lichtbildausweis zum Abgleich bereit.

    Unseren ausführlichen FAQ-Bereich zum Thema Coronaregeln rund um Ihren Theaterbesuch finden Sie hier

    White Passing
    Von Sarah Kilter
    Leipzig-Premiere am 14. Oktober um 20 Uhr | Diskothek
    Weitere Vorstellungstermine: 23.10. & 24.11. um jeweils 20 Uhr | Diskothek

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige