4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Premiere für „BATS“ am 15. Oktober: Neues Stück der Sebastian Weber Dance Company

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    BATS ist die bisher größte Produktion der Leipziger Company von Sebastian Weber mit fünf Koproduktionspartnern aus ganz Deutschland und einem Schwerpunkt auf Medienkunst und Film. Premiere ist am 15. Oktober in Leipzig im LOFFT in der Halle 7 der Spinnerei. Das Thema dürfte allen vertraut sein: Seit knapp zwei Jahren leben wir in einer veränderten Welt.

    BATS ist ein Echo auf diese Umwälzungen. Auf eine desinfizierte und digitale Welt, in der jeder mit jedem verbunden ist und sei es durch Ansteckung. Ausgehend von der Idee, mit Milliarden anderer Kreaturen zusammenzuleben, markiert die Fledermaus stellvertretend die Verknotung von Mensch und Tier. Sie symbolisiert den Beginn der Coronakrise als Überschreitung einer Grenze zwischen grundverschiedenen Wesen.

    BATS ist ein blutrünstiges, düsteres, ansteckendes Stück über den Menschen als Biest in einer programmierten Wirklichkeit. Als sinnliche Kreatur zwischen Archaik und Science-Fiction, Tanz und Technologie, Echolot und Infrarot.

    Zum ersten Mal kooperiert die Sebastian Weber Dance Company mit dem Karlsruher
    Medienkünstler Holger Förterer, dessen interaktive Simulationen die Tänzer/-innen einfangen und angreifen. Ständig beobachtet von einem Netz aus Kameras entsteht ein Fluss von Bewegungen und Atmosphären. Die Dramaturgie des Stückes ist an einer filmischen Ästhetik orientiert, der Soundtrack hat cineastische Wucht.

    Zum ersten Mal in der Geschichte der Company steht der Leiter des Ensembles Sebastian Weber nicht selbst auf der Bühne.

    Weber über seine neue Rolle: „BATS ist ein großer Schritt für uns: im Zentrum steht der Tanz, genauso verschwitzt und groovend und zupackend wie immer. Aber jetzt kommen live Video und  Medienkunst dazu, ein aufwendiges Bühnenbild, ein paralleler Online-Stream. Wir haben dafür unsere neue Probebühne eingerichtet und ein Schulprojekt mit achten Klassen entwickelt. Das ist ein neues Level für die Company. Ich konzentriere mich jetzt auf die künstlerische Vision. Und wir haben sensationelle Tänzer/-innen aus ganz Europa, die das mit Gefühl und Power auf die Bühne bringen.“

    Premiere für BATS ist am Freitag, 15. Oktober, um 20 Uhr im LOFFT- DAS THEATER in Leipzig. Weitere Aufführungen im LOFFT sind am 16. und 17. Oktober.

    Danach geht BATS auf Reisen zum Hessischen Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main (6. und 7. November), ins Theaterhaus Jena (12. und 13. November), ins Tempel Kulturzentrum / Festival TANZ KARLSRUHE (20. November) und Anfang 2022 ins HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige