Artikel vom Dienstag, 23. August 2016

Der „Bio-Hitler“ von Connewitz

Biomare-Gründer Malte Reupert im langen Interview (Teil 1)

Foto: Alexander Böhm

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 34 Wer in den neuesten Debatten rings um Kapitalismus-Kritik, derzeitige Machbarkeiten und realistische Ansätze für ein besseres Leben nicht fit ist, sollte sich wohl beim Streit um die mittlerweile drei Ladengeschäfte der Leipziger „Kette“ Biomare zurückhalten. Dieser ist nun, nach fast zehn Jahren Schwelbrand, endgültig offen ausgebrochen. In der Nacht vom 8. auf den 9. August 2016 griffen, geht man nach den nachfolgenden Äußerungen im Netz, linksextreme Kritiker zur Gewalt und warfen in der Connewitzer Filiale des Bioanbieters alle Scheiben ein. In deutscher Ordnung immer nur ein Stein pro Scheibe – eine Reaktion auf Weiterlesen

„Man hat gedacht, er ist tot“

Mordversuch in Asylunterkunft: Angeklagter schweigt zum Prozessauftakt

Foto: Lucas Böhme

Der junge Mann auf der Anklagebank wirkte teilnahmslos, lauschte mit starrem Blick dem Dolmetscher, der die Worte von Staatsanwältin Katrin Minkus übersetzte. Die hatten es in sich: Am 19. Februar 2015 soll Abdelkader Y. (27) in der Asylunterkunft Borna-Thräna mit einem Küchenmesser in die rechte Brust des Tunesiers Meki H. eingestochen haben. Der heute 34-Jährige hatte den Angriff durch eine Notoperation überlebt. Weiterlesen

Gastkommentar von Christian Wolff: Verrückte Welt

Foto: Ralf Julke

KommentarSeit gut einer Woche werden sie debattiert: das Burka-Verbot, die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft, der Bundeswehreinsatz im Innern, der Zivilschutz in Krisenzeiten. Warum? Weil eine Partei, die das Attribut „christlich“ im Namen trägt, um Stimmenverluste an rechts-nationalistische Parteien wie die AfD bangt. Außerdem meinen nicht wenige, mit diesen Themen das bedienen zu können, was derzeit offensichtlich ankommt: Abgrenzung gegenüber anderen Nationen und Kulturen und Ausgrenzung fremd anmutender Lebensweisen. Jedoch wissen die meisten Bürgerinnen und Bürger, dass diese Debatte mit der sogenannten Sicherheitslage nichts zu tun hat. Weiterlesen

globaLE Kino: Zapatistas und der Widerstand gegen Freihandel

Das Open-Air globaLE Kino zeigt am Mittwoch, 24.08.2016 auf der Wiese im Richard-Wagner-Hain den Film „Zapatistas - Chronik einer Rebellion“. „Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Aufklärungs- und Mobilisierungsveranstaltungen im Vorfeld der Demonstration ‚CETA und TTIP stoppen - Für einen gerechten Welthandel!‘, die am 17.09. stattfindet. In den nächsten Tagen und Wochen zeigt die globaLE mehrere Filme zur Thematik“, so Mike Nagler, einer der Organisatoren. Weiterlesen

Spenden werden am Freitag verdoppelt

VILLA-Projekt Teil von bundesweiter Spendenaktion

Die ehrenamtliche Initiative „Willkommen in Leipzig“ des Soziokulturellen Zentrums „Die VILLA“ ist in die bundesweite Spendenaktion von „Zusammen für Flüchtlinge“ aufgenommen worden. Am Freitag ab 15 Uhr werden in diesem Rahmen Online-Spenden bis 200 Euro von „Zusammen für Flüchtlinge“ verdoppelt, bis das dafür bereitgestellte Budget aufgebraucht ist. Im Rahmen des Integrationsprojektes der VILLA engagieren sich aktuell ca. 300 Leipziger ehrenamtlich in Deutschangeboten für Geflüchtete. Die meisten „Schüler“ haben mittlerweile den Grundwortschatz gelernt. Mit den Spendengeldern sollen jetzt weitere Lehrbücher angeschafft werden, um weiterarbeiten zu können. Weiterlesen

Polizeibericht, 23. August: Schreckmoment im Jugendnotdienst, Buntmetalldieb geschnappt, Fehlarlarm

Foto: L-IZ.de

Ein alkoholisierter 27-Jähriger entglaste gestern Abend die Haupteingangstür des Kinder- und Jugendnotdienstes, drang ein und wütete im Gebäude weiter und schlug auf alles ein, was ihm in den Weg kam +++ In der letzten Nacht schlenderte ein Buntmetalldieb (36) in der Fabrikstraße der Polizei direkt in die Arme +++ In der Asylunterkunft im Dösner Weg gab es einen Fehl-Brandalarm – jedoch wurde ein 18-Jähriger verletzt aufgefunden, der im betrunkenen Zustand über die Sicherungsgitter geklettert war +++ Zu einem tödlichen Unfall kam es gestern auf der S 11. Weiterlesen

Querfinanzierung auf Kosten der Fahrgäste und des Personals

Leipzigs Finanzierungslücke aus der Betrauung der LVB beträgt mittlerweile 17 Millionen Euro

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Stadträte haben den von der Stadt vorgelegten Bericht zum ÖPNV durchaus genau gelesen. Daniel von der Heide, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Leipziger Stadtrat, hat sich jetzt den von der Verwaltung vorgelegten Gesamtbericht zur ÖPNV-Finanzierung auf unsere Frage hin angeschaut. Und das Ergebnis ist: 2014 hat sich die Stadt auf Kosten der Fahrgäste schon 10 Millionen Euro erspart. Weiterlesen

Bau-Nachwuchs gehört zu den „Top-Verdienern“ unter den Azubis

Auf dem Bau in Leipzig geht noch was: 15 offene Azubi-Stellen

Foto: IG BAU

Auf dem Bau geht noch was: Die Baubranche in Leipzig bietet noch 15 offene Ausbildungsplätze, die bei der Arbeitsagentur gemeldet sind. In ganz Sachsen sind sogar rund 330 unbesetzte Lehrstellen in der Bauwirtschaft registriert. Darauf hat die IG BAU Nord-West-Sachsen hingewiesen. Das Ausbildungsjahr habe gerade erst begonnen. Wer sich rasch für den Bau entscheide, habe somit die Chance, kurzfristig mit einer Ausbildung zu starten. Weiterlesen

AH, 18 und Adolf Hitler

Die Autos der AfD wirbeln viel Staub auf

Foto: Ralf Julke

Steigt die AfD bald aufs Fahrrad um? Denkbar wäre es, denn die von der Partei genutzten Autos sorgen immer wieder für Aufregung. Am Wochenende war ein AfD-Wagen mit fragwürdigem Kennzeichen auf dem Schönauer Parkfest in Grünau erschienen. Die anschließenden Erklärungsversuche widersprachen sich zunächst. Mittlerweile bestätigt die Stadt Leipzig die AfD-Version. Bereits im vergangenen Jahr hatte ein Nummernschild der Leipziger AfD Fragen aufgeworfen. Weiterlesen

Am 25. August: Grünauer SPD lädt zur Diskussion über Stadtteilkultur

Die Grünauer SPD lädt am kommenden Donnerstag, dem 25. August zur Diskussion über Projekte der Stadtteilkultur. Mit dabei sind Vertreter des D21 Kunstraum Leipzig sowie Stadträtin Katharina Schenk, welche die Leipziger SPD-Fraktion im Kulturausschuss vertritt. Beginn ist 19:00 Uhr in der Gaststätte „Klinke am Seeblick“, Salzweg 10, 04207 Leipzig, am Kulkwitzer See (schräg gegenüber vom Roten Haus). Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Weiterlesen

Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“ gestartet

Im Auftrag des Sozialamtes hat das Amt für Statistik und Wahlen eine Umfrage unter der älteren Leipziger Generation gestartet. In diesen Tagen gehen 10.000 Fragebögen zum Thema „Älter werden in Leipzig 2016“ an zufällig ausgewählte Leipzigerinnen und Leipziger im Alter von 65 und 85 Jahren. Mit dieser Befragung wird untersucht, ob sich bestehende Angebote bewährt haben und in welchen Bereichen Verbesserungen möglich sind. Weiterlesen

Untergeschobene Verträge nicht einfach akzeptieren

Verbraucher vor Gericht gegen Sparenergie erfolgreich

Im Streit um einen untergeschobenen Energielieferungsvertrag der Sparenergie GmbH aus Dresden hat sich der erste Verbraucher vor Gericht durchgesetzt. „Wer einen Vertrag einfach untergeschoben bekommen hat oder während des Vertragsschlusses getäuscht wurde, sollte sich juristisch zur Wehr setzen“, empfiehlt Michael Hummel von der Verbraucherzentrale Sachsen, der weiß, dass ähnliche Fälle aktuell viele Sachsen beschäftigen. Weiterlesen

Ministerin Köpping: „Gründerinnen sind Vorbilder“

Startschuss für Sächsischen Gründerinnenpreis 2017

Sachsens Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, hat heute das Bewerbungsverfahren für den „Sächsischen Gründerinnenpreis 2017“ gestartet. Bis zum 31. Oktober 2016 können sich Unternehmensgründerinnen für den Preis bewerben. „Unser Ziel ist es, mehr Frauen zum Gründen zu ermutigen und gute Beispiele zu zeigen“, erklärt Petra Köpping. „Deshalb haben wir den Preis erstmalig für Eigenbewerbungen geöffnet, um mehr Frauen ansprechen zu können. Die Frauen in Sachsen meistern selbstbewusst und klug ihr Leben, das wollen wir noch deutlicher zeigen.“ Weiterlesen

Zoo Leipzig: Die neuen Löwen erobern die Besucherhöhle

Foto: Zoo Leipzig

Die beiden Neuankömmlinge in der Löwensavanne Makasi Simba zeigen sich ab sofort zeitweise den Besuchern im Zoo Leipzig. Motshegetsi und Majo, die beiden 15 Monate alten Etoschalöwen, erkunden vorsichtig ihr neues Zuhause: Am 13. August angekommen, haben sie sich zunächst hinter den Kulissen eingelebt. Seit dieser Woche setzen sie nun ihr großen Tatzen auch in die Löwenhöhle, die für die Zoobesucher einsehbar ist. Noch haben die beiden jungen Löwen die Möglichkeit, sich langsam an die großflächigen Einblicke an der Besucherscheibe zu gewöhnen und können sich auch in den rückwärtigen Bereich zurückzuziehen. Die Neugierde der beiden ist jedoch groß und Weiterlesen

Linke-Sommertour im Leipziger Süden

Am letzten Freitag begann mit einem Konzert am Connewitzer Kreuz die Sommertour der Linken Leipzig-Süd und der Landtagsabgeordneten Juliane Nagel durch den Leipziger Süden. In dieser Woche führt die Tour durch verschiedene Viertel des Süd-Landtagswahlkreises. Dabei gibt es neben Diskussionsveranstaltungen, Konzerten und Infoständen am 27.08. ein Sommer- und Kinderfest, welches den Abschluss der Tour bildet. Weiterlesen