-1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. April 2015

Tanners Interview mit der Schauspielerin (u.a. Cammerspiele) Ina Isringhaus

Für Journalisten ist es wichtig, hin und wieder Hinweise zu bekommen. So erfuhr Tanner von Ina über Bianca, eine ihrer Freundinnen - und schnappte sie sich auch gleich, während eines Festes, im Vorbeihuschen. Beim Recherchieren wurde sie immer interessanter. Was doch hinter Menschen, die nicht nur TV schauen und Sich-Verraten-Fühlen alles zu finden sein kann. Hier erfahren die Leserschaften aus erster Hand, wie es ist, in Leipzig Schauspielerin zu sein.

Polizei wirft Nürnberger Fans Landfriedensbruch und Körperverletzung vor

Das Verhalten der Fans des 1. FC Nürnberg im Leipziger Hauptbahnhof hat ein juristisches Nachspiel. Bei ihrer Ankunft zündeten einzelne Anhänger am Sonntag gegen 11:15 Uhr auf Bahnsteig 14 Pyrotechnik. Auf dem Weg zum Ausgang Westseite lieferten sich junge Männer Rangeleien mit der Polizei. Die Fußballfans waren mit einem Sonderzug angereist, um das Auswärtsspiel ihres Clubs gegen RB Leipzig zu besuchen. Jetzt ermittelt die Bundespolizei.

5 Jahre LIFE: Eine Bilanz zum Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationskrankheiten

Die sächsische Wissenschaftsministerin Dr. Eva Maria Stange war noch nie eine gute Rethorikerin und wird es auch nicht werden. Das bewies ihre mehr oder weniger mühsam vorgetragene Rede zur Fünfjahresbilanz des Leipziger Forschungszentrums für Zivilisationskrankheiten (LIFE) einmal mehr. Von mangelnden bis nicht vorhandenen Englischkenntnissen bis hin zur Unkenntnis, wobei es sich bei der Studie überhaupt handelt mal abgesehen. Aber schließlich hat eine Ministerin für so etwas ihre Experten. Und die erklärten ihr dann schließlich auch, wobei es in der spektakulären Studie ging.

Gemeinsamer Gartentag von Leipzig und Markkleeberg am 25. April

Am Samstag, dem 25. April 2015, findet im agra-Park der 5. Gartentag statt, welcher gemeinsam von Leipzig und Markkleeberg durchgeführt wird. Alle Hobbygärtner und Freunde des agra-Parks sind in der Zeit von 8:00 bis 14:00 Uhr (Beginn und Ende individuell) aufgerufen, zu Schaufel, Besen und Fugenkratzer zu greifen.

Bündnisgrüne Stadträte räumen säckeweise Müll weg

Die Stadträtinnen und Stadträte der bündnisgrünen Fraktion Nicole Lakowa, Annette Körner, Katharina Krefft, Anett Ludwig, Gesine Märtens und Daniel von der Heide, Tim Elschner und Norman Volger sowie unser Stadtbezirksbeirat Nils Elter, beräumten am 8. April nachmittags den Müll im frisch aufgewachsenen Urbanen Wald in Reudnitz.

Angeklagter saß bereits wegen Kindesmissbrauchs in Haft

Am Mittwoch setzte das Landgericht Leipzig den Prozess gegen zwei mutmaßliche Sexualstraftäter fort. Thomas W. (38) und Heinz-Dieter D. (66) sollen sich zwei minderjährige Mädchen zum Sex gekauft haben. Eine Quedlinburgerin (35) hatte ihre Tochter (10) sowie ihre Schwester (15) in einer Internetplattform angeboten.

Polizeibericht, 9. April: Merkwürdiger Auftritt im Reisebüro, Brandstiftung, Stromklau

Gestern Abend benahm sich ein junger Mann in einem Reisebüro in Makranstädt zunächst merkwürdig und beraubte anschließend die Angestellte - Zeugen gesucht +++ In Mockau brannte ein Garagenkomplex - die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung +++ In der Löbauer Straße zweigte ein 43-Jähriger Strom für sich ab.

Friedenspolitik heute? – wo steht die Linke

Die neue Initiative "Kritischer Frieden Leipzig" kritisiert eine Veranstaltung des Stadtverbandes der Linken unter dem Motto: "Friedenspolitik heute: Die neue Welt(un)ordnung und ihre Konsequenzen für eine linke Außenpolitik". Auf dem Podium nehmen Personen Platz, die auf den, von Rechten dominierten, Montagsmahnwachen sprachen. Maßgebliche Personen der Montagsmahnwachen sind später zu LEGIDA gewechselt. Teile der menschenverachtenden Ideologie von LEGIDA wurden bereits auf den Mahnwachen vertreten. Eine Auseinandersetzung der bisherigen Friedensbewegung in Leipzig mit diesen Umständen hat es bis zum heutigen Tage nicht gegeben.

„… zefrieden, ruhich un glicklich“ mit der Mundartbühne Borna

Ein Kaffeegespenst geht um! Wie vorausgesagt von Dichterin Lene Voigt, am Lilienstein in der Sächsischen Schweiz. So auch in Bad Lausick! Paule Borbsich aus Birne... oder kam der jetzt aus Bornä? ...war unterwegs, und traf auf den Geist in Nachthemd und Schlafmütze...! Immer wieder gibt’s Krach der Frau Ziedschen mit der Frau Biedschen. - Kaum waren die ersten Sätze gesprochen, ging das Lachen durchs Publikum.

Volkmar Zschocke (Grüne): Aufwertung des Erzieherberufes und Entlastung der Kommunen notwendig

In der aktuellen Auseinandersetzung um die Tarif-Forderungen der Erzieherinnen und Erzieher drohen Kommunen mit der Privatisierung ihrer Einrichtungen. "Wenn Kommunen zu solchen Drohgebärden greifen, zeigt dies, wie sehr sie mit dem Rücken an der Wand stehen", erklärt Volkmar Zschocke, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag.

Verena Meiwald (Linke): CDU/SPD brechen bei Sportförderung Koalitionsvertrag

Zur heutigen Pressemitteilung "86 Millionen Euro für Sachsens Sport im Doppelhaushalt geplant. Koalition erhöht Zuschüsse für Sportstättenbau. Mehr Geld für Landessportbund" der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD erklärt Verena Meiwald, sportpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Koalition widerspricht sich selbst und dem Koalitionsvertrag, der festlegt, dass die investive Sportförderung auf dem Niveau des letzten Doppelhaushaltes fortgesetzt wird.

Gebhardt/Klepsch (Linke) zu Protesten gegen Pegida und Wilders-Besuch

Zum Protest gegen den Wilders-Auftritt bei Pegida Montag in Dresden erklären Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der Linken in Sachsen, und Annekatrin Klepsch, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Co-Stadtvorsitzende der Dresdner Linken: Wir unterstützen das breite Bündnis des zivilgesellschaftlichen Protestes gegen die gnadenlose Barbarisierung des öffentlichen Lebens, die von einer immer radikaleren Pegida-Bewegung vorangetrieben wird. Die Verdreifachung der Übergriffe auf Asylunterkünfte im vergangenen Jahr belegt klar: Dem, was angeblich unter Bruch aller Anstandsregeln "mal gesagt werden muss", folgt die menschenfeindliche Untat auf dem Fuß.

CDU/SPD: 86 Millionen Euro für Sachsens Sport im Doppelhaushalt geplant

Sachsens 4.511 Sportvereine dürfen sich auch in den kommenden zwei Jahren über eine umfangreiche finanzielle Unterstützung durch den Freistaat freuen. Die Koalitionsfraktionen von CDU und SPD haben sich bei ihren Beratungen zum Entwurf des Doppelhaushaltes 2015/2016 darauf geeinigt, den Sport mit rund 86 Millionen Euro Landesmitteln zu fördern.

13. April: Grüne beteiligen sich an Demo für Vielfalt in Dresden

Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen unterstützen die Demonstrationen von "Dresden für alle" und "Dresden Nazifrei" gegen die neurechte PEGIDA-Kundgebung mit Geert Wilders in Dresden am Montag. Dazu erklärt die Grünen-Landesvorsitzende Christin Bahnert: "Wir werden uns gemeinsam mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis entschieden dagegen wehren, dass Dresden sich zum Zentrum menschenfeindlicher Hetze und geistiger Brandstiftung entwickelt.

Connewitzer Polizeiposten erweist sich als Erfolg

Die Errichtung des Polizeipostens in Leipzig-Connewitz hat sich rund ein Jahr nach Inbetriebnahme als Erfolg erwiesen. Die Zahl der Straftaten in dem Stadtteil ist seither spürbar zurückgegangen. Allerdings registrierten die Ordnungshüter seither 15 Delikte, die sich in und an der Wiedebachpassage ereignet haben.

Einschränkungen für Straßenbahn- und Busverkehr

Für die Straßenbahnlinie 8 ist vom 13. bis 16. April wegen der Gleisbauarbeiten in der Eisenbahnstraße zwischen Torgauer Platz und Gretschelstraße eine Vollsperrung notwendig. An diesen vier Tagen verkehren die Straßenbahnen der Linie 8 zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Annenstraße mit Umleitung über Kohlgartenstraße, Dresdner Straße und Wurzner Straße.

Wie werden sich Geparden und Husarenaffen vertragen?

Auf dem neuen, hölzernen Pfad oberhalb der neuen Kiwara-Kopje geht es stufenlos weiter. Man könnte auch barrierefrei dazu sagen. Aber wer mit Rolli unterwegs ist, wird beim Erklimmen der Steigung wohl doch ein bisschen Hilfe brauchen. Oder auch nicht. Der Blick über die Savanne lockt und entschädigt. Denn eigentlich ist der erste Teil, den man so aus drei Meter Höhe überschaut, noch die alte Kiwara-Savanna.

Linke-Stadträtin schlägt alternative Nutzungen für den Park an der Leopoldstraße vor

Die sich ehemals im Besitz der TLG befindliche Freifläche in der Leopoldstraße, Ecke Wolfgang-Heinze-Straße wird von Firma Darr Immobilien, seit geraumer Zeit zum Verkauf angeboten. Nach jahrelanger Nutzung als öffentliche Grünfläche wird seitens der Eigentümer nun auf Bebauung orientiert.

Monika Lazar zum Anstieg rechtsextremer Gewalt in den ersten beiden Monaten dieses Jahres

Zum Anstieg rechtsextremer Gewalt in den ersten beiden Monaten dieses Jahres erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: "Gestern noch erklärt Minister de Maizière, Tröglitz sei nicht überall, heute schon ist klar, dass rechtsextreme Gewalt bundesweit zugenommen hat. Die Bundesregierung, und allen voran der Innenminister, dürfen nicht länger abwiegeln.

Energie sparen im Haushalt: UiZ bietet umfangreiche Beratung an

Am Dienstag, 14. April, und darüber hinaus jeden zweiten Dienstag im Monat, bietet das Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) im Technischen Rathaus zusammen mit der Verbraucherzentrale Sachsen eine vom Anbieter unabhängige Energieberatung an.

Aktuell auf LZ