0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. Januar 2018

Psychotherapeutische Hochschulambulanz für Kinder und Jugendliche an Uni Leipzig eröffnet

Seit wenigen Tagen gibt es am Institut für Psychologie der Universität Leipzig neben der psychotherapeutischen Hochschulambulanz für Erwachsene auch eine spezielle Ambulanz für Kinder und Jugendliche. Sowohl Einzelsitzungen mit dem Kind, als auch gemeinsame Gespräche mit Eltern oder weiteren Bezugspersonen werden je nach Bedarf und Zielsetzung angeboten.

Polizeibericht 25. Januar: Polizei mit Razzia am Hauptbahnhof, falsche Polizisten, Einbrecher und drei geklaute Autos

Präsenz zeigen war das Motto der Ordnungshüter bei einer Razzia rund um den Bahnhof +++ Falsche Polizisten versuchten mit Betrugsmasche Senioren reinzulegen +++ Drei Autos geklaut +++ Erfolglose Geldautomatenräuber.

Mann: „Sinnlose Sachbeschädigung kein Mittel der Politik“

In der vergangenen Nacht wurde auf das SPD-Bürgerbüro JEDERMANNS in der Georg-Schumann-Straße 133 ein Anschlag verübt. Alle drei Frontscheiben des Büros des Landtagsabgeordneten wurden eingeworfen. Zum Anschlag äußerte Holger Mann (MDL), Sprecher für Hochschule und Wissenschaft, Digitalisierung, Technologie und EU-Förderpolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag.

SPD Sachsen wächst auf über 5.000 Mitglieder

Bei der SPD Sachsen stapeln sich derzeit die Mitgliedsanträge. Allein seit vergangenem Sonntag traten 228 Menschen der SPD Sachsen bei. Am gestrigen Mittwoch, 24. Januar 2018, um 18:47 Uhr übersprang die Anzahl der Mitglieder erstmals seit 2002 die Zahl von 5000 Mitgliedern. Generalsekretärin Daniela Kolbe kommentiert die aktuelle Entwicklung.

Künstlerische Installation an der Theklaer Straße erinnert künftig an die Namen der Toten

Gedächtnis wird eigentlich immer erst konkret, wenn Namen auftauchen und die persönlichen Schicksale zumindest zu erahnen sind. Auch wenn die über 200 Toten, derer mit dem Mahnmal in Leipzig-Abtnaundorf gedacht wird, ihre Geschichte nicht selbst erzählen können. Am Samstag, 27. Januar, wird vor dem Mahnmal eine neue künstlerische Installation eingeweiht, die vielen Opfern erstmals einen Namen gibt.

Droht nach dem Lehrermangel nun ein Mangel an Kita-Personal in Sachsen?

Die Erwartungen waren hoch an den Neuen. Noch im Dezember haben auch die Oppositionsparteien so einiges erwartet von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Mittlerweile turnt der MP von einem Interview und einem Fettnäpfchen ins nächste. Und die Probleme stehen so ungelöst im Raum wie bei Stanislaw Tillichs Rücktritt. Auch beim Thema Bildung, wie Petra Zais feststellt. Und Bildung fängt nun einmal in der Kita an.

Am Freitag beginnt die Bauvorbereitung für den Neubau der Grundschule Kleinzschocher

Beschlossen wurde es schon 2015. Fördergeld gab's aber erst im Dezember 2017, überreicht vom Kurzzeit-Kultusminister Frank Haubitz: 11,9 Millionen Euro für die neue Grundschule, die in Kleinzschocher an der Rolf-Axen-Straße entstehen soll. Insgesamt kostet sie 16,6 Millionen Euro. Und am Freitag, 26.Januar, beginnen hier die Bauvorbereitungen.

Das Frauenwahlrecht passt prima ins Leipziger Jahr der Demokratie

Er kam spät, der Antrag der Linksfraktion. Aber noch nicht zu spät. Denn er passt richtig gut ins "Jahr der Demokratie". 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland jähren sich im Herbst. Sie waren ein Ergebnis der Novemberrevolution von 1918. 1919 durften die Frauen dann zum ersten Mal mitwählen. Das Verwaltungsdezernat hat den Antrag jetzt aufgegriffen, nur ein wenig umformuliert.

1.000 zusätzliche Polizisten werden nicht reichen, wenn Sachsens Polizei wieder zuverlässig arbeiten soll

Sachsen braucht mehr Polizisten. Aber wieviele? Und vor allem: Was für welche? 2015 hatte die vom Innenminister eingesetzte Expertenkommission zwar von 1.000 Polizisten berichtet, die eigentlich mehr gebraucht würden. Aber genauer wurde es dann nicht. Und was das Innenministerium seitdem nicht hinbekommen hat, hat jetzt eine von der SPD selbst eingesetzte Expertenkommission aufgedröselt. Sachsen wird mehr als 1.000 zusätzliche Polizisten brauchen.

Wie unser Gehirn vor ungefähr 35.000 Jahren die Fähigkeit zum Planen, Rechnen und Erfinden erwarb

Es ist eine eigentlich nicht überraschende Meldung, die das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie jetzt veröffentlichte. Fast hatte man genau so etwas erwartet: Der moderne Mensch mag zwar schon 200.000 bis 300.000 Jahre alt sein. Aber das, was ihn zum Schöpfer der Zivilisation gemacht hat, das ist noch gar nicht so alt. Das Gehirn, das er dazu brauchte, hat sich erst vor erstaunlich kurzer Zeit entwickelt. Historisch betrachtet. Aber was sind schon 100.000 Jahre?

Boxen: Sandra Atanassow fit für ersten Welttitel

Den Gürtel für den Gewinn der "Internationalen Deutschen Meisterschaft" hat sie schon. Nun ist es für Sandra Atanassow an der Zeit, nach dem nächsthöheren Titel zu greifen. Am 3. Februar boxt die Leipziger Federgewichtlerin daher in ihrer eigenen Stadt um den "International Champ" des Weltverbandes WBC. "Sandra ist fit und mental ganz stark", sieht Trainer Torsten Müller seine Boxerin für das Spektakel in der Sporthalle Brüderstraße gerüstet.

Aktuell auf LZ