eToro oder Degiro? Welcher Broker ist 2024 besser?

Zuletzt aktualisiert:  13.06.2024

eToro und Degiro sind beides Online-Broker, die Ihnen den Handel mit einer Reihe von Finanzprodukten ermöglichen, darunter Aktien, ETFs, Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe. Beide bieten Zugang zu einer Vielzahl von Märkten auf der ganzen Welt, einschließlich der US-Amerikanischen, Europäischen und asiatischen Märkte.

DEGIRO vs. eToro: Welcher Broker ist der richtige für Sie?

eToro ist eine beliebte Social Trading-Plattform, die es Anlegern ermöglicht, die Trades anderer Nutzer zu kopieren und so von deren Erfolgen zu profitieren.
Ihr Kapital ist im Risiko. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Degiro ist ein kostengünstiger Online-Broker mit Zugang zu einer Vielzahl von Märkten und Wertpapieren.

Eine vergleichende Analyse der Vor- und Nachteile von DEGIRO und eToro

Die Wahl des richtigen Brokers ist eine der wichtigsten Entscheidungen für jeden Anleger. In diesem ausführlichen Vergleich analysieren wir die Vor- und Nachteile von zwei populären Brokern in Deutschland – DEGIRO und eToro.

Wir betrachten Faktoren wie Kosten, Angebot, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Support. Am Ende sollten Sie in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung zu treffen, welcher Broker am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Über DEGIRO

DEGIRO ist ein niederländischer Online-Broker, der seit 2013 aktiv ist. Das Unternehmen hat sich auf niedrige Handelsgebühren spezialisiert und ist daher bei Preisbewussten Anlegern sehr beliebt. DEGIRO bietet Zugang zu vielen Börsen weltweit sowie einem breiten Angebot an Aktien, ETFs, Fonds und mehr.

Über eToro

eToro ist ein Broker mit Hauptsitz in Israel, der seit 2007 existiert. Anders als DEGIRO setzt eToro neben niedrigen Gebühren vor allem auf Social Trading. Über die eToro-Plattform können Anleger die Portfolios anderer erfolgreicher Trader kopieren oder selbst als Popular Investor andere Anlegern ihren Handel zur Verfügung stellen.

Kriterium eToro DEGIRO
Kosten & Gebühren provisionsfreier Aktien- & ETF-Handel, hohe Spreads sehr günstige Orderprovisionen ab 0,50€, kaum Nebenkosten
Handelsangebot Aktien, ETFs, Kryptos, Social Trading Aktien, ETFs, Fonds, Anleihen
Benutzerfreundlichkeit intuitive Web-Plattform & App, Community-Features simple Web-Plattform & App
Sicherheit Einlagensicherung, sichere Verschlüsselung Einlagensicherung, sichere Verschlüsselung, keine Wertpapierleihe
Support & Service professioneller deutschsprachiger Support eingeschränkter Support, teils nur auf Englisch
Fazit ideal für Krypto-Trading & Social Trading

Jetzt anmelden

perfekt für kostengünstiges ETF-Sparen

Jetzt anmelden

Kosten und Gebühren: DEGIRO vs. eToro

Bei den Handelsgebühren haben DEGIRO und eToro ein ähnliches, konkurrenzfähiges Preismodell. DEGIRO wirbt mit „Europas günstigstem Broker“ und bietet bereits ab 0,50 Euro Orderprovisionen an.

Auch eToro positioniert sich durch seinen provisionsfreien Aktien- und ETF-Handel als sehr günstiger Broker. Allerdings verdient eToro über höhere Spreads, was für Aktien und ETFs allerdings kaum ins Gewicht fällt.

Bei nicht-handelsbezogenen Gebühren wie Ein- und Auszahlungen oder Inaktivitätsgebühren schneidet DEGIRO etwas besser ab.

Für gehebelte Produkte und Differenzkontrakte (CFDs) ist eToro aufgrund der fehlenden Orderprovisionen in der Regel deutlich günstiger.

Fazit Kosten & Gebühren: Beide Broker haben ein Top-Angebot zu äußerst wettbewerbsfähigen Konditionen. DEGIRO punktet mit etwas niedrigeren Nebenkosten abseits des Aktienhandels.

eToro ist eine beliebte Social Trading-Plattform, die es Anlegern ermöglicht, die Trades anderer Nutzer zu kopieren und so von deren Erfolgen zu profitieren.
Ihr Kapital ist im Risiko. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Degiro ist ein kostengünstiger Online-Broker mit Zugang zu einer Vielzahl von Märkten und Wertpapieren.

Angebot an Handelsmöglichkeiten bei DEGIRO vs. eToro

Sowohl DEGIRO als auch eToro bieten Zugang zu den wichtigsten Aktienmärkten in Deutschland, Europa und den USA. Beide Broker ermöglichen damit das Handeln der gängigsten deutschen und internationalen Aktien.

Beim Angebot an ETFs und Fonds hat DEGIRO klar die Nase vorn. Insbesondere ETF-Sparpläne sind bei eToro nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Eine besondere Stärke von eToro liegt im Krypto-Bereich. Hier hat eToro mit über 30 Kryptowährungen ein deutlich umfangreicheres Angebot als DEGIRO.

Auch beim Copy- und Social Trading ist eToro klarer Marktführer. DEGIRO bietet keine vergleichbaren Social Trading Features.

DEGIRO punktet mit deutlich mehr ETFs und Fonds, eToro ist stärker bei Kryptos und Social Trading.

Benutzerfreundlichkeit DEGIRO vs. eToro

Sowohl DEGIRO als auch eToro punkten mit einer übersichtlichen Web-Plattform und Trading-Apps für Smartphones und Tablets.

Die Apps und Plattformen sind selbsterklärend aufgebaut und leicht zu bedienen. eToro geht mit seinem Social Trading Ansatz noch einen Schritt weiter und ermöglicht ein vernetztes Investieren über die Community-Funktionen.

Bei der Komplexität der Produkte und Handelsmöglichkeiten geht eToro etwas mehr in die Tiefe, bietet etwa auch den Handel mit Differenzkontrakten und Kryptowährungen über Hebel- und Margin-Produkte an. Dies erfordert etwas mehr Hintergrundwissen beim Trader.

Beide Broker bieten eine hervorragende Benutzeroberfläche sowie Mobile Apps. eToro geht durch zusätzliche Funktionen etwas mehr in die Tiefe, was für Erfahrenere interessant sein kann.

Sicherheit bei eToro und Degiro

Sowohl DEGIRO als auch eToro verwenden sichere Verschlüsselung und modernste IT-Sicherheitssysteme. Beide Broker verwahren Kundengelder zudem auf getrennten Konten, um im Falle einer Insolvenz abgesichert zu sein.

Bei der Einlagensicherung profitieren Kunden von DEGIRO und eToro gleichermaßen von der gesetzlichen Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde.

DEGIRO geht beim Thema Sicherheit sogar noch einen Schritt weiter und garantiert seinen Kunden, dass ihre Wertpapiere nicht an andere Marktteilnehmer verliehen werden. Damit entfällt das Kontrahentenrisiko vollständig.

Fazit Sicherheit: Sowohl DEGIRO als auch eToro überzeugen mit hohen Sicherheitsstandards. DEGIRO verzichtet als einziger Broker zusätzlich vollständig auf Wertpapierleihe.

Support und Kundenservice: eToro oder Degiro besser?

Beim Kundenservice und Support ist DEGIRO klar im Hintertreffen. Per E-Mail, Telefon oder Chat stehen bei DEGIRO nur begrenzte Zeitfenster zur Verfügung, teils auch nur auf Englisch.

eToro hat einen professionellen Kundenservice, der auch auf Deutsch umfangreich per Chat, E-Mail oder Telefon erreichbar ist. Gerade für weniger erfahrene Trader dürfte der bessere Support ein großer Vorteil sein.

Fazit Support: eToro bietet professionellen Kundenservice mit gutem Support auch für Anfänger auf Deutsch. Hier hat DEGIRO noch deutlichen Nachholbedarf.

Fazit: DEGIRO oder eToro?

Sowohl DEGIRO als auch eToro überzeugen als moderne Online-Broker mit einem Top-Preis-Leistungs-Verhältnis. DEGIRO fokussiert sich auf niedrige Handelsgebühren bei einem breiten Wertpapierangebot. eToro setzt auf Social Trading sowie einen hervorragenden Kundenservice und Support auch in Deutsch.

Für ETF-Sparpläne ist DEGIRO die bessere Wahl, für Krypto-Trading und Social Trading eToro. Beide Broker ergänzen sich damit hervorragend und decken die unterschiedlichen Bedürfnisse ab. Profitrader können auch über ein Depot bei beiden Brokern nachdenken.

eToro ist eine beliebte Social Trading-Plattform, die es Anlegern ermöglicht, die Trades anderer Nutzer zu kopieren und so von deren Erfolgen zu profitieren.
Ihr Kapital ist im Risiko. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Degiro ist ein kostengünstiger Online-Broker mit Zugang zu einer Vielzahl von Märkten und Wertpapieren.

eToro ist eine Social-Trading-Plattform, die auf einer cloudbasierten Technologie basiert und eine einfache, benutzerfreundliche Oberfläche bietet. Mit eToro können Anleger in einer Vielzahl von Finanzprodukten handeln, darunter Aktien, ETFs, Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe. Es ermöglicht auch den Handel mit Copy-Portfolios, einer Art diversifizierter Investment-Portfolios, die auf einem Risiko-/Ertragsprofil basieren.

eToro bietet auch viele interessante Funktionen und Tools, darunter ein leistungsstarkes Charting-Tool, das Echtzeitdaten und technische Analysen ermöglicht sowie ein Copy-Trading-Tool, mit dem Anleger die Trades anderer Händler automatisch kopieren können. Darüber hinaus bietet eToro seinen Kunden Zugang zu einer Reihe von sozialen Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, sich mit anderen Händlern auszutauschen und Ihr Portfolio mit anderen zu teilen.

Degiro ist ein preisgünstiger Online-Broker, der Anlegern den Handel mit Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Anleihen, Zertifikaten und anderen Finanzprodukten ermöglicht. Es bietet Zugang zu einer Vielzahl von Märkten weltweit, einschließlich der US-Amerikanischen, Europäischen und Asiatischen Märkte.

Degiro bietet ein benutzerfreundliches und fortschrittliches Handelssystem, das Kunden dabei unterstützt, schnell, einfach und effizient in einer Vielzahl von Finanzprodukten zu handeln. Es bietet auch ein leistungsstarkes Charting-Tool, ein Risiko-Management-Tool, ein Portfolio-Verwaltungstool und ein Tool zur Überwachung des Marktes. Darüber hinaus ermöglicht es Anlegern, die Kosten ihrer Trades zu minimieren, indem sie auf Margin- und Short-Trading-Optionen zugreifen.

Im Allgemeinen sind beide Online-Broker sehr benutzerfreundlich, bieten Zugang zu einer Vielzahl von Finanzprodukten und Märkten und unterstützen Anleger bei der Verwaltung ihrer Investitionen. Allerdings bietet eToro auch eine Reihe von sozialen Funktionen und Tools, die Degiro nicht bietet, während Degiro einige preisgünstigere Handelsoptionen und ein leistungsstärkeres Charting-Tool hat.

Beide Online-Broker haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, aber sie können sehr nützlich sein, wenn es darum geht, ein Portfolio zu verwalten und in einer Vielzahl von Finanzprodukten zu handeln. Daher kann es hilfreich sein, beide Optionen zu vergleichen, bevor man sich für einen entscheidet.

eToro ist eine beliebte Social Trading-Plattform, die es Anlegern ermöglicht, die Trades anderer Nutzer zu kopieren und so von deren Erfolgen zu profitieren.
Ihr Kapital ist im Risiko. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Degiro ist ein kostengünstiger Online-Broker mit Zugang zu einer Vielzahl von Märkten und Wertpapieren.
© l-iz.de/finanzen/ Warnhinweis zu Kryptowährungen und Trading-Brokern: Aufgrund ihrer Hebelwirkung sind CFDs komplexe Instrumente, die mit einem hohen Risiko für den Verlust des eigenen Geldes einhergehen. Die überwiegende Mehrheit der Privatkunden verliert beim CFD-Handel Geld, daher ist es wichtig zu überlegen, ob man versteht, wie CFDs funktionieren und ob man sich das Risiko leisten kann. 74 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.