3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Corona bringt auf neue Ideen: Schaubühne Lindenfels startet heute das Online-Format „The Cockpit Collective“

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Theater geht weiter – trotz geschlossener Häuser: Die Schaubühne Lindenfels lädt mit ihrem neuen Format „The Cockpit Collective“ zum digitalen „Interface Theater“ ein, zu einem Fantasiespiel auf realer Grundlage in diversen Variationen. Live über Zoom kann das Publikum mit bekannten Personen aus Vergangenheit und Gegenwart, verkörpert von Schauspieler/-innen, ins Gespräch kommen und mit ihnen über mögliche Zukünfte spekulieren.

    Eine Zeitreise, die von heute aus im nahen und ferneren Gestern Schwung holt, um ins Morgen zu denken.

    Auftakt ist am heutigen Dienstag, 24. November, um 20 Uhr live via Zoom.

    Manchmal wäre es hilfreich, mit dem Wissen von heute mit Menschen von früher sprechen zu können. Oder sich vorzustellen, wie es wäre, wenn wir von Menschen aus der Zukunft befragt werden, um ihnen mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen zu helfen, Zukunft zu gestalten. Der Zugang zu kollektivem Wissen und individuellen Erfahrungsschätzen verschiedener Zeiten macht es möglich, in den aktuellen Herausforderungen Chancen und Wege zu entdecken.

    Zukunft entsteht im Dialog. Und dieser bei „The Cockpit Collective“ im digitalen Raum. Bei einer virtuellen Zeitreise trifft das Publikum auf reale Personen aus Vergangenheit und Gegenwart, die von Schauspieler/-innen verkörpert werden.

    „Wir befragen einander, öffnen unsere Fantasiereserven und formulieren Hoffnungen, Befürchtungen, Wünsche, Visionen und Leerstellen. Im Dialog entstehen Zukunftsbilder und -atmosphären“, erklärt dazu René Reinhardt, künstlerischer Leiter der Schaubühne Lindenfels.

    Die Schaubühne Lindenfels will das Format in regelmäßigen Abständen anbieten. Dabei wird die Besetzung des „Cockpit Collective“ von Termin zu Termin variieren. Am 24. November sind als Crew an Bord: Gustav Hartmann (Der eiserne Gustav), Hedy Lamarr, Karl May, Elon Musk und Katarina Witt.

    Jeder Gast erlebt drei Begegnungen pro Abend – jeweils mit einem anderen Crew-Mitglied. Auf wen man trifft, darüber entscheidet das Los. Die Teilnahme kostet 5 Euro.

    Schauspieler/-innen der aktuellen Crew: Soheil Boroumand, Jennifer Demmel, Johannes Gabriel, Verena Noll.

    Das Team off-screen: Henriette Albrecht, Clémentine Hapargès, Benjamin Henkel, René Reinhardt, Elisabeth Schiller-Witzmann

    „The Cockpit Collective“ ist ein Format der Schaubühne Lindenfels, das in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft im Frühjahr 2020 entwickelt worden ist.

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ