Artikel zum Schlagwort Schaubühne Lindenfels

Schaubühne Lindenfels

„Aus einem Jahr der Nichtereignisse“: Leipzig-Premiere in Anwesenheit der RegisseurInnen

Foto: Filmgarten

Am 20. Juni, 19 Uhr, begrüßen wir Ann Carolin Renninger und René Frölke zum Regiegespräch im Grünen Salon der Schaubühne. Ihr Film „Aus einem Jahr der Nichtereignisse“ beschreibt die pragmatische Lebenshaltung des fast 90-jährigen Bauern Willi, der allein auf einem alten norddeutschen Dreiseitenhof wohnt. Weiterlesen

Transparenz & Mitbestimmung

Schaubühne Lindenfels ruft jährliche Hauptversammlung ein

Foto: Ralf Julke

Bereits zum 13. Mal lädt am 13. Juni 2018 die gemeinnützige Schaubühne Lindenfels AG zu ihrer jährlichen Hauptversammlung und demonstriert erneut, wofür sie seit ihrer Gründung 2005 steht: für die Bereitschaft einer Kulturinstitution, ihr Publikum als Miteigentümer zu beteiligen und ihm regelmäßig Rechenschaft abzulegen. Auf der offiziellen Tagesordnung stehen Vorstellung von Bilanz und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2016 sowie Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. Zudem gibt es einen Ausblick auf die Ziele und programmatischen Vorhaben für das restliche und kommende Jahr. Weiterlesen

Der Hörspielsommer e.V. und die Schaubühne Lindenfels präsentieren die „Lange Nacht der Hörkunst“

Zusammen mit der Schaubühne Lindenfels veranstaltet der Hörspielsommer e.V. am 23. Juni 2018 ab 21 Uhr die „Lange Nacht der Hörkunst“ in der Schaubühne Lindenfels (Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig). Unter dem Titel „Best of Kunstkopf gez. Euer Ernst“ werden bei der Hörspielveranstaltung Lieblingsstücke der Kunstkopfstereophonie des Hörspielsommer e.V. präsentiert. Zusätzlich findet ein Live-Programm des Künstlerkollektivs „gez. Euer Ernst“ statt. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

„Man & Horses on Millennium Field“ – Erinnerung an blühende Zeiten

Am Jahrtausendfeld wird am 3. Mai ein Monument in Lebensgröße enthüllt

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserDas Jahrtausendfeld ist eine Leipziger Legende. Auch weil dort seit 15 Jahren nichts passiert. Dicke Pläne hat die Stadt in ihren Aktenschränken liegen zu großen Schulbauten – die dann noch nicht verwirklicht wurden, weil der Besitzer des Geländes dieses lieber brachliegen lässt. Eine Legende ist das Brachfeld auch für die Schaubühne Lindenfels. Die enthüllt dort am Donnerstag, 3. Mai, ein Monument. Weiterlesen

Schaubühne Lindenfels startet „Fragment Festival Büchner“

Drei Wochen für Georg Büchner und sein frappierend aktuelles Fragment-Werk

Foto: Schaubühne Lindenfels, René Reinhardt

Für alle LeserNoch ein Flüchtling. Die Deutschen wissen gar nicht, wie viele ihrer besten Köpfe immer wieder fliehen mussten, weil sie den jeweiligen Obrigkeiten unbequem wurden. Auch Georg Büchner gehört dazu, der mit seinem „Woyzeck“ das absolute Leipzig-Drama geschrieben hat. 2017 sorgte die Schaubühne Lindenfels mit ihrer „Woyzeck“-Inszenierung an originaler Stelle, dem Leipziger Marktplatz, für Furore. Jetzt gibt es ein richtiges Büchner-Festival. Weiterlesen

Vortrag und Diskussion zur MittwochsATTACke: Paradise Papers im historischen Kontext

Was wir aus 50 Jahren De-Regulierung und Re-Regulierung gelernt haben: Die „Paradise Papers“ haben erneut ein Schlaglicht auf milliardenschwere Steuertricks von multinationalen Konzernen und Superreichen geworfen. Entgegen des Verfassungsgrundsatzes „Eigentum verpflichtet“ weigern sich Unternehmen wie Amazon, Apple & Co., einen angemessenen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Gleichzeitig ächzen Kommunen unter klammen Kassen, Menschen unter fortschreitendem Sozialabbau. Weiterlesen

Musiktheaterregisseur Peter Konwitschny im Gespräch in der Schaubühne Lindenfels

Foto: Biwako Hall Center for the Performing Arts, Ostu/Japan

In diesem Wintersemester hat Peter Konwitschny als Erster die Bertolt Brecht Gastprofessur von Universität und Stadt Leipzig am Centre of Competence for Theatre (CCT) inne. Nach seinem Amtsantritt am 11. Dezember 2017 im Rahmen eines gemeinsamen Empfangs von Stadt und Universität Leipzig hat er mit Studierenden der Leipziger Theaterwissenschaft bereits eine erste Arbeitswoche absolviert. Zu der Veranstaltung „Ändere die Welt, sie braucht es“ ist der Musiktheaterregisseur am kommenden Donnerstag im öffentlichen Gespräch mit der Dramaturgin Bettina Bartz und dem Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Günther Heeg anzutreffen. Weiterlesen

Wenn die Karl-Heine-Straße leuchtet

Am 9. Dezember gibt es die ersten Lichtspiele des Westens rund um die Schaubühne Lindenfels

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserMit Licht kann man eine Menge machen. Das hat man im Leipziger Westen schon mehrfach gezeigt. Man denke nur an die leuchtenden Hohen Worte hoch an den Hauswänden in der Karl-Heine-Straße. Nun aber hat man dort auch die Adventszeit für sich entdeckt. Mit den ersten „Lichtspielen des Westens“ will die Schaubühne Lindenfels die Karl-Heine-Straße am Samstag, 9. Dezember, zum Strahlen bringen. Weiterlesen

Heimweh nach dem Mond – Wenzel & Band mit neuem Programm

Wenzel & Band. Foto: PR

Die Hand am Puls, den Finger in der Wunde, das Ohr am Atem der Welt – Wenzel & Band fahren auf ihren Reisen durch die Schönheiten und Hässlichkeiten, durch Städte und Landschaften mit voller Kraft, tanzend und singend und vermessen mit ihrer unvergleichlichen Art die Gründe sanften Widerstands. Mit den zärtlichen Gesten der Poesie und mit derben Possen und Rhythmen, die das Herz aufbrausen lassen und den Mut entfachen, kneifen sie nicht vor den Widersprüchen. Weiterlesen

MittwochsATTACke: Hinter verschlossenen Türen – Halbierte Demokratie

Foto: Universität Bielefeld

Die Leipziger Gruppe des globalisierungskritischen Netzwerks Attac hat am Mittwoch Prof. Andreas Fisahn nach Leipzig eingeladen, um in der Schaubühne zu referieren. Was ist Demokratie und warum befindet sie sich in einer Krise? Ist ein autoritärer Staat in Sicht oder kann mehr Demokratie geschaffen werden? Demokratie wird gefeiert und missbraucht. Sie befindet sich gleichzeitig in einer tiefen Krise. Aber was ist eigentlich Demokratie? Weiterlesen

Anatomie Woyzeck, der zweite Akt

Das nächste Drama um Woyzeck findet in der ehemaligen Hinrichtungsstätte in der Arndtstraße statt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn diesem Jahr ist Woyzeck-Jahr in Leipzig. Zumindest die Schaubühne Lindenfels macht es dazu, die mit ihrer Installation „Woyzeck – letzte Szene, ein öffentlicher Platz“ von August bis Oktober auf dem Marktplatz jede Menge Aufmerksamkeit geschaffen hat für ihr Büchner-Projekt, das an drei verschiedenen Handlungsorten auf Woyzecks Drama eingeht. Nach der Anatomie ist jetzt ein anderer düsterer Ort Schauplatz: die ehemalige Hinrichtungsstätte in der Arndtstraße. Weiterlesen

Film ab! – 7. Schülerfilm-Festival präsentiert aktuelles Filmschaffen sächsischer Schülerinnen und Schüler

Foto: Ralf Julke

Das sächsische Schülerfilm-Festival „Film ab!“ findet in diesem Jahr am Samstag, 25. November 2017 von 10-18 Uhr in der Schaubühne Lindenfels in Leipzig statt. Das sächsische Schülerfilm-Festivals Film ab! präsentiert Filme von sächsischen Schülerinnen und Schülern. Neben der Präsentation der Filme auf der großen Leinwand, gibt es Workshops rund ums Filmemachen für die Schüler*innen, aber auch für die teilnehmenden Lehrer*innen und Eltern. Eine Jury und eine Jugendjury vergeben dotierte Preise in den unterschiedlichen Kategorien. Weiterlesen

Was ist Freiheit?

Schaubühne Lindenfels: Gespräch im „Café der Toten Philosophen“

Drei Philosophen treffen aufeinander und sprechen über das, was sie sich nie sagen konnten, weil sie zu unterschiedlichen Zeiten lebten. Sie stellten sich die gleichen Fragen, bauten aufeinander auf und kamen dabei doch zu unterschiedlichen Erkenntnissen. Drei Philosophen, vertreten durch drei Geisteswissenschaftler, debattieren über die Frage: Was ist Freiheit? Weiterlesen

Pater aus Malta besucht Leipzig

Soziale Arbeit und Kultur passen nicht zusammen? Das sieht der Salesjanerpater Father Cini aus Malta anders

Der Salesjanerpater reist für eine Woche nach Leipzig, um die die Ökumenische Bahnhofsmission zu besuchen und an den Tagen darauf die Welturaufführung des Tanztheaters „It’s Schiller! - Die Maltheser. Tragödie.“ anzusehen. Am Dienstagvormittag, den 7. November möchte Father Cini die soziale Arbeit am Brennpunkt Hauptbahnhof näher kennen lernen und sich mit dem Leiter Carlo Arena austauschen. Weiterlesen

MittwochsATTACke in der Schaubühne Lindenfels: Quo vadis, Venezuela?

Venezuela, das lateinamerikanische Erdölland par excellence, durchlebt eine tiefe ökonomische und politische Krise. Seit der Wahl zu einer verfassungsgebenden Versammlung Ende Juli 2017 ist zwar die Gewalt in dem polarisierten Land zurückgegangen. Gleichzeitig aber droht US-Präsident Trump der Regierung von Nicolas Maduro mit wirtschaftlichen und militärischen Maßnahmen. Weiterlesen