Artikel zum Schlagwort Schaubühne Lindenfels

Wissenschaft erleben beim „Aktionstag Sperrgebiet Umwelt“

Am 19. September belebt sich der Kubus auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz: Dürremonitor, Umwelttracker und der Sound von Tschernobyl

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit dem 5. September laufen die Menschen am Leipziger Wilhelm-Leuschner-Platz direkt durch einen geheimnisvollen Kubus aus schwarzem Gitter – das „Sperrgebiet“. Es ist eine Installation der Schaubühne über Umweltzerstörung, Klimawandel und menschengemachte Sperrgebiete in Natur und Gesellschaft. Am Samstag, 19. September, laden die Schaubühne, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung nun ein zum Forschungstag im „Sperrgebiet“. Weiterlesen

Science & Fiction: „Expedition 4x6“ führt bis November ins menschengemachte „Sperrgebiet“

Seit dem 5. September steht der Expeditions-Kubus der Schaubühne auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs wirkt wie das dunkle Skelett eines alten Gartenhauses, in dem sich Spuren erstarrter Natur finden. Aufgerissene Erde deutet auf versickertes Wasser hin. Silhouetten längst ausgestorbener Pflanzen ragen hervor. Ein Ort voll bizarrer Schönheit. Die Besucher/-innen erleben im nun auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz aufgestellten Kubus des vierten Kapitels der „Expedition 4x6“, dem „Sperrgebiet“, eine minimalistische Installation, die Fragen stellt. Weiterlesen

75 Jahre Frieden

Am 1. September wird das Memorial für das Kriegsende 1945 an der Kreuzung vorm Felsenkeller eingeweiht

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserEigentlich sollte das Memorial vis-à-vis vom Felsenkeller, das an das Kriegsende 1945 erinnert, schon im Frühjahr enthüllt werden, denn für Leipzig endete ja der Krieg mit dem Einmarsch der amerikanischen Truppen am 18. April. Die Corona-Zeit sorgte auch dafür, dass dieses Projekt der Schaubühne Lindenfels verschoben werden musste. Nun wird das Memorial am Weltfriedenstag, dem 1. September, enthüllt. Weiterlesen

„Wish you were here“ online und im Außenbereich

Geschlossenes Haus, aber emsige Bauarbeiter: Schaubühne startet drittes umfangreiches Bau- und Sanierungspaket

Collage: Clementine Harpages

Für alle LeserDie Schaubühne musste zwar mit Beginn der Corona-Kontaktbeschränkungen ihren Programmbetrieb auch komplett einstellen. Aber dafür haben jetzt andere den Raum für sich: die Bauarbeiter. Denn seit dem 17. April befindet sich die Leipziger Kulturinstitution in der Karl-Heine-Straße in der dritten Phase ihres auf mehrere Jahre ausgelegten Bau- und Sanierungsplans. Weiterlesen

Kubus zur „Expedition 4x6 – Tiefsee“ jetzt virtuell begehbar

„SCHAUSCHAU“ – das Webjournal der Schaubühne Lindenfels geht online

Foto: Axel Kunz

Der Kubus zur „Expedition 4x6“ am Naturkundemuseum Leipzig bringt Forschung und Fiktion in einer multimedialen Installation zusammen. Seit letztem Herbst haben sich tausende Besucher auf 6x6 Metern auf Expedition begeben. Das dritte Kapitel „Tiefsee“ ist seit März fertig aufgebaut, aber derzeit aufgrund der Versammlungsregelungen nicht zugänglich. Die Schaubühne Lindenfels nahm dies kurzerhand zum Anlass, das Erlebnis Kubus ins Internet zu verlegen: Unter www.schau.schaubuehne.com ist die Installation virtuell begehbar. Weiterlesen

Die Schaubühne Lindenfels erinnert an den 75. Jahrestag der Befreiung Leipzigs durch die Alliierten-Streitkräfte am 18. April 1945

Die Errichtung des Memorials am Felsenkeller wird auf den 8. Mai verschoben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Felsenkeller fand eine der letzten Kampfhandlungen des Zweiten Weltkrieges in Leipzig statt. Da, wo heute die bunte Kulturmeile des Boulevard Heine beginnt, starben vor 75 Jahren acht junge Menschen einen unnötigen Tod. Die Bilder an der Kreuzung wurden über Jahrzehnte kaum erinnert und finden nun im Memorial am Felsenkeller einen Ort der Mahnung. Weiterlesen

Das nächste Kapitel im Forscher-Kubus vor dem Naturkundemuseum

Auf den Spuren von Carl Chun: Das Naturkundemuseum Leipzig geht jetzt auf Tauchstation

Foto: Naturkundemuseum Leipzig

Für alle LeserSeit August steht der eindrucksvolle Würfel vor dem Leipziger Naturkundemuseum. Immer wieder verwandelt er sich in neue Forschungsstationen, die sichtbar machen, unter welchen Bedingungen Forscher an den entlegendsten Orten der Erde forschen. Oder geforscht haben: im Urwald, am Nordpol. Derzeit erfährt der Würfel seine nächste Verwandlung. Weiterlesen

Premiere und Podiumsgespräch in der Schaubühne Lindenfels

Zwieback in seiner bislang reinsten Form: das Solo „6G Ray pur“ feiert am 5. März Premiere

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserWolfgang Krause Zwieback macht Inventur in seinem Laden. Angekündigt ist ein performativer Konkurs, zu dessen Premiere der Sprachakrobat in den Ballsaal der Schaubühne Lindenfels am Donnerstag, 5. März, um 20 Uhr einlädt. Vorher gibt's im Salon sogar noch ein Podiumsgespräch mit „Pionieren der Freien Szene“. Weiterlesen

Bundesweite Premiere am 16. Januar

Attac und die Schaubühne Lindenfels zeigen heute den Film „Der marktgerechte Mensch“

Filmstill aus „Der marktgerechte Mensch“

Für alle LeserLeiharbeit, Befristung und Ausbeutung, Hartz IV – die Begriffe sind heute allgegenwärtig. Und sie stehen für eine Welt, in der Arbeit immer prekärer gemacht wurde, während die „Arbeitnehmer“ immer flexibler, mobiler und „optimierter“ beschäftigt sind. Am heutigen Donnerstag, 16. Januar, finden in zahlreichen deutschen Städten Premiere-Veranstaltungen des Films „Der marktgerechte Mensch“ statt. Weiterlesen

Kooperationsprojekt „Expedition 4x6“ zwischen Naturkundemuseum Leipzig und Schaubühne Lindenfels geht in die zweite Runde

Am 29. November beginnt im Kubus am Naturkundemuseum die Polarzeit

Foto: Elisabeth Schiller-Witzmann

Für alle LeserNaturforschung beinah wie in der Realität kann man seit August im vor dem Naturkundemuseum platzierten Kubus erleben. „Wildwuchs“ hieß das erste Kapitel dieser fiktiven Expedition in die Wildnis, mit der Forschungsreisende bis ins 19.Jahrhundert noch konfrontiert wurden. Jetzt aber wird es kälter im Land. Da ist ein Themenwechsel angesagt und es geht in einst bitterkalte polare Gefilde. Weiterlesen

20 Jahre „Jahrtausendfeld“ – ein Stück Land mitten in der Stadt

Am Sonntag beackert der Bauer wieder die berühmte Brache an der Karl-Heine-Straße

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Sonntag, 15 September, gibt es an der Karl-Heine-Straße wieder etwas zu sehen, was es dort zuletzt zur Jahrtausendwende zu sehen gab. Exakt 20 Jahre nach der ersten Aussaat kehrt er zurück: Der Bauer mit dem Pflug, gezogen von seinen treuen Pferden, bestellt erneut das „Jahrtausendfeld“ im Leipziger Westen. Als reale Erscheinung aus vergangener Zeit erinnert er uns an die ursprüngliche Idee: Wie viel Raum geben wir der Natur und wie soll unsere Stadt in Zukunft aussehen? Weiterlesen

Start der „Expedition 4x6“

Schaubühne und Naturkundemuseum machen ab September Forschung im Kubus am Naturkundemuseum lebendig

Foto: Axel Kunz

Für alle LeserFür gewöhnlich führt Leipzigs Naturkundemuseum ein Schattendasein. Die Suche nach einem neuen Haus entwickelt sich zum quälenden Langstreckenlauf. Aber im September wird es einmal etwas anders sein. Seit Tagen wird an einem eisernen Kubus auf dem Platz vor dem Naturkundemuseum gearbeitet. Hier haben Naturkundemuseum und Schaubühne Lindenfels im September Spannendes vor. Titel des Abenteuers: „Expedition 4x6“. Weiterlesen

Fremd-vertrautes Theatermärchen mit Maskenfiguren: Compania Sincara inszeniert „Turandot“

Ein altes Stück von Carlo Gozzi in der Schaubühne Leipzig neu inszeniert

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserNach dem italienischen Original von Carlo Gozzi bringt das mehrfach ausgezeichnete Theaterkollektiv Compania Sincara die Geschichte um die männermordende Prinzessin Turandot als ein virtuos interdisziplinäres Spiel aus mythisch-fantastischer Erzählung und progressiver Gesellschaftsvision zur Premiere. Gemeinsamkeit statt Exklusivität, Offenheit statt Abgrenzung, Kraft statt Angst. Auf einmal wird ein altes Stück sehr gegenwärtig. Weiterlesen

Wenn aus einem Romanfragment ein Rock-Poem wird

Amerika: Im Elektronischen Sound des 20. Jahrhunderts in die magische Welt Franz Kafkas

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser2019 ist die Tschechische Republik Gastland der Leipziger Buchmesse. Und es kommt Faszinierendes auf all jene zu, die sich den 20. März vormerken. Dann wird der Auftritt des Gastlandes mit einer Kultband in der Schaubühne Lindenfels eröffnet: der Kafka Band. Und wer glaubt, die hätten doch nur Kafkas Namen gemaust, der irrt. Zur Buchmesse bringt die Kafka Band auch gleich ihr neuestes Kafka-Epos mit: „Amerika“. Weiterlesen

Mit der Originalmusik von Walter Gronostay

Sprengbagger 1010 – Seltener Stummfilm mit Live-Begleitung durch das MDR Sinfonieorchester

Foto: Ralf Julke

Die Schaubühnem Lindenfels setzt ihre Zusammenarbeit mit dem MDR Sinfonieorchester fort. Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums 2019 begleitet das Orchester unter der Leitung von Ernst Theis eine Stummfilm-Rarität über Fluch und Segen der modernen Technik: „Sprengbagger 1010“ von Carl-Ludwig Achaz-Duisberg aus dem Jahr 1929. Weiterlesen

Die Straße ist erleuchtet: Die „Lichtspiele des Westens“ gehen in die nächste Runde

Foto: Schaubühne Lindenfels

Mit den zweiten „Lichtspielen des Westens“ will die Schaubühne Lindenfels erneut die Karl-Heine-Straße zum Strahlen bringen. In Kooperation mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Künstlern werden Fassaden, Objekte und Fenster mittels Licht in Szene gesetzt. Ein Rahmenprogramm aus Theater, Konzerten, Live-Painting, Präsentationen von Videoarbeiten und Workshops, verteilt an verschiedenen Orten im Quartier, rundet den Abend ab. Zudem werden die fünf schönsten von den Anwohnern gestalteten Fenster prämiert – Licht an! Weiterlesen