Artikel zum Schlagwort Schaubühne Lindenfels

Fremd-vertrautes Theatermärchen mit Maskenfiguren: Compania Sincara inszeniert „Turandot“

Ein altes Stück von Carlo Gozzi in der Schaubühne Leipzig neu inszeniert

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserNach dem italienischen Original von Carlo Gozzi bringt das mehrfach ausgezeichnete Theaterkollektiv Compania Sincara die Geschichte um die männermordende Prinzessin Turandot als ein virtuos interdisziplinäres Spiel aus mythisch-fantastischer Erzählung und progressiver Gesellschaftsvision zur Premiere. Gemeinsamkeit statt Exklusivität, Offenheit statt Abgrenzung, Kraft statt Angst. Auf einmal wird ein altes Stück sehr gegenwärtig. Weiterlesen

Wenn aus einem Romanfragment ein Rock-Poem wird

Amerika: Im Elektronischen Sound des 20. Jahrhunderts in die magische Welt Franz Kafkas

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser2019 ist die Tschechische Republik Gastland der Leipziger Buchmesse. Und es kommt Faszinierendes auf all jene zu, die sich den 20. März vormerken. Dann wird der Auftritt des Gastlandes mit einer Kultband in der Schaubühne Lindenfels eröffnet: der Kafka Band. Und wer glaubt, die hätten doch nur Kafkas Namen gemaust, der irrt. Zur Buchmesse bringt die Kafka Band auch gleich ihr neuestes Kafka-Epos mit: „Amerika“. Weiterlesen

Mit der Originalmusik von Walter Gronostay

Sprengbagger 1010 – Seltener Stummfilm mit Live-Begleitung durch das MDR Sinfonieorchester

Foto: Ralf Julke

Die Schaubühnem Lindenfels setzt ihre Zusammenarbeit mit dem MDR Sinfonieorchester fort. Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums 2019 begleitet das Orchester unter der Leitung von Ernst Theis eine Stummfilm-Rarität über Fluch und Segen der modernen Technik: „Sprengbagger 1010“ von Carl-Ludwig Achaz-Duisberg aus dem Jahr 1929.Weiterlesen

Die Straße ist erleuchtet: Die „Lichtspiele des Westens“ gehen in die nächste Runde

Foto: Schaubühne Lindenfels

Mit den zweiten „Lichtspielen des Westens“ will die Schaubühne Lindenfels erneut die Karl-Heine-Straße zum Strahlen bringen. In Kooperation mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Künstlern werden Fassaden, Objekte und Fenster mittels Licht in Szene gesetzt. Ein Rahmenprogramm aus Theater, Konzerten, Live-Painting, Präsentationen von Videoarbeiten und Workshops, verteilt an verschiedenen Orten im Quartier, rundet den Abend ab. Zudem werden die fünf schönsten von den Anwohnern gestalteten Fenster prämiert – Licht an! Weiterlesen

Transparenz & Mitbestimmung

Schaubühne Lindenfels ruft jährliche Hauptversammlung ein

Foto: Ralf Julke

Bereits zum 13. Mal lädt am 13. Juni 2018 die gemeinnützige Schaubühne Lindenfels AG zu ihrer jährlichen Hauptversammlung und demonstriert erneut, wofür sie seit ihrer Gründung 2005 steht: für die Bereitschaft einer Kulturinstitution, ihr Publikum als Miteigentümer zu beteiligen und ihm regelmäßig Rechenschaft abzulegen. Auf der offiziellen Tagesordnung stehen Vorstellung von Bilanz und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2016 sowie Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. Zudem gibt es einen Ausblick auf die Ziele und programmatischen Vorhaben für das restliche und kommende Jahr. Weiterlesen

Der Hörspielsommer e.V. und die Schaubühne Lindenfels präsentieren die „Lange Nacht der Hörkunst“

Zusammen mit der Schaubühne Lindenfels veranstaltet der Hörspielsommer e.V. am 23. Juni 2018 ab 21 Uhr die „Lange Nacht der Hörkunst“ in der Schaubühne Lindenfels (Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig). Unter dem Titel „Best of Kunstkopf gez. Euer Ernst“ werden bei der Hörspielveranstaltung Lieblingsstücke der Kunstkopfstereophonie des Hörspielsommer e.V. präsentiert. Zusätzlich findet ein Live-Programm des Künstlerkollektivs „gez. Euer Ernst“ statt. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

„Man & Horses on Millennium Field“ – Erinnerung an blühende Zeiten

Am Jahrtausendfeld wird am 3. Mai ein Monument in Lebensgröße enthüllt

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserDas Jahrtausendfeld ist eine Leipziger Legende. Auch weil dort seit 15 Jahren nichts passiert. Dicke Pläne hat die Stadt in ihren Aktenschränken liegen zu großen Schulbauten – die dann noch nicht verwirklicht wurden, weil der Besitzer des Geländes dieses lieber brachliegen lässt. Eine Legende ist das Brachfeld auch für die Schaubühne Lindenfels. Die enthüllt dort am Donnerstag, 3. Mai, ein Monument. Weiterlesen

Schaubühne Lindenfels startet „Fragment Festival Büchner“

Drei Wochen für Georg Büchner und sein frappierend aktuelles Fragment-Werk

Foto: Schaubühne Lindenfels, René Reinhardt

Für alle LeserNoch ein Flüchtling. Die Deutschen wissen gar nicht, wie viele ihrer besten Köpfe immer wieder fliehen mussten, weil sie den jeweiligen Obrigkeiten unbequem wurden. Auch Georg Büchner gehört dazu, der mit seinem „Woyzeck“ das absolute Leipzig-Drama geschrieben hat. 2017 sorgte die Schaubühne Lindenfels mit ihrer „Woyzeck“-Inszenierung an originaler Stelle, dem Leipziger Marktplatz, für Furore. Jetzt gibt es ein richtiges Büchner-Festival. Weiterlesen

Vortrag und Diskussion zur MittwochsATTACke: Paradise Papers im historischen Kontext

Was wir aus 50 Jahren De-Regulierung und Re-Regulierung gelernt haben: Die „Paradise Papers“ haben erneut ein Schlaglicht auf milliardenschwere Steuertricks von multinationalen Konzernen und Superreichen geworfen. Entgegen des Verfassungsgrundsatzes „Eigentum verpflichtet“ weigern sich Unternehmen wie Amazon, Apple & Co., einen angemessenen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Gleichzeitig ächzen Kommunen unter klammen Kassen, Menschen unter fortschreitendem Sozialabbau. Weiterlesen

Musiktheaterregisseur Peter Konwitschny im Gespräch in der Schaubühne Lindenfels

Foto: Biwako Hall Center for the Performing Arts, Ostu/Japan

In diesem Wintersemester hat Peter Konwitschny als Erster die Bertolt Brecht Gastprofessur von Universität und Stadt Leipzig am Centre of Competence for Theatre (CCT) inne. Nach seinem Amtsantritt am 11. Dezember 2017 im Rahmen eines gemeinsamen Empfangs von Stadt und Universität Leipzig hat er mit Studierenden der Leipziger Theaterwissenschaft bereits eine erste Arbeitswoche absolviert. Zu der Veranstaltung „Ändere die Welt, sie braucht es“ ist der Musiktheaterregisseur am kommenden Donnerstag im öffentlichen Gespräch mit der Dramaturgin Bettina Bartz und dem Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Günther Heeg anzutreffen. Weiterlesen

Wenn die Karl-Heine-Straße leuchtet

Am 9. Dezember gibt es die ersten Lichtspiele des Westens rund um die Schaubühne Lindenfels

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserMit Licht kann man eine Menge machen. Das hat man im Leipziger Westen schon mehrfach gezeigt. Man denke nur an die leuchtenden Hohen Worte hoch an den Hauswänden in der Karl-Heine-Straße. Nun aber hat man dort auch die Adventszeit für sich entdeckt. Mit den ersten „Lichtspielen des Westens“ will die Schaubühne Lindenfels die Karl-Heine-Straße am Samstag, 9. Dezember, zum Strahlen bringen. Weiterlesen

Heimweh nach dem Mond – Wenzel & Band mit neuem Programm

Wenzel & Band. Foto: PR

Die Hand am Puls, den Finger in der Wunde, das Ohr am Atem der Welt – Wenzel & Band fahren auf ihren Reisen durch die Schönheiten und Hässlichkeiten, durch Städte und Landschaften mit voller Kraft, tanzend und singend und vermessen mit ihrer unvergleichlichen Art die Gründe sanften Widerstands. Mit den zärtlichen Gesten der Poesie und mit derben Possen und Rhythmen, die das Herz aufbrausen lassen und den Mut entfachen, kneifen sie nicht vor den Widersprüchen. Weiterlesen

MittwochsATTACke: Hinter verschlossenen Türen – Halbierte Demokratie

Foto: Universität Bielefeld

Die Leipziger Gruppe des globalisierungskritischen Netzwerks Attac hat am Mittwoch Prof. Andreas Fisahn nach Leipzig eingeladen, um in der Schaubühne zu referieren. Was ist Demokratie und warum befindet sie sich in einer Krise? Ist ein autoritärer Staat in Sicht oder kann mehr Demokratie geschaffen werden? Demokratie wird gefeiert und missbraucht. Sie befindet sich gleichzeitig in einer tiefen Krise. Aber was ist eigentlich Demokratie? Weiterlesen