Artikel vom Sonntag, 3. Dezember 2017

17. Spieltag, Regionalliga Nordost

TSG Neustrelitz vs. BSG Chemie Leipzig: 3:0

Foto: BSG Chemie Leipzig/Christian Donner

Die BSG hat sich beim direkten Tabellenkonkurrenten ganz hinten viel vorgenommen und beginnt engagiert. Allerdings nutzen die Gastgeber gleich ihre ersten beiden Chancen eiskalt. Gegen verunsicherte Chemiker gelingt Neustrelitz sogar noch das frühe dritte Tor. Danach läuft bei den Leutzschern erst in der zweiten Halbzeit wieder so etwas wie ein Spiel zusammen, allerdings fehlt es immer noch am hinreichend guten letzten Ball. Einige Halbchancen führen nicht zu einer Verbesserung des Ergebnisses, während hinten der Keeper noch ein paar Mal eingreifen muss. Weiterlesen

Advent, Advent

Gastmanns Kolumne: „Scheiße, ist das lecker!“

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEndlich Dezember! Ich habe diesen Monat wirklich gern. Alles verschwimmt so ein wenig in der stimmungsvollen Illuminierung, man hat dieses diffuse Gefühl, als müsse man sich ein bisschen räkeln im Heimweh nach der guten alten Zeit, als Piercing noch Ohrlochstechen hieß und es ist einem fast nach ein wenig ungeschütztem SMS-Verkehr. Und das Grandiose ist, dass man das immer und immer wieder mitmacht – im Vollbesitz der Kenntnis, dass man im Januar aufwachen wird wie nach einer langen, langen Seitensprung-Nacht: verschwitzt, verkatert, schuldbeladen. Aber glücklich. Weiterlesen

Ost-Landesverbände der AfA in der SPD erteilen einer Neuauflage der GroKo eine klare Absage

Am vergangenen Samstag trafen sich in Dresden die Vertreter*innen der Ost-Landesverbände der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD um über die politische Lage und die Zukunft der Partei zu beraten. Die sozialdemokratischen Arbeitnehmer*innen diskutierten mit Daniela Kolbe, MdB (Generalsekretärin der sächsischen SPD), Stefan Brangs (Staatssekretär im Staatsministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr) und Henning Hohmann, MdL (Sprecher für Arbeitsmarktpolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag). Weiterlesen

Preisvergabe auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin

ASF Leipzig für Wilhelm-Dröscher-Preis 2017 nominiert

Foto: ASF

Die interaktive Postkartenserie „Finde den Fehler“, die die ASF Leipzig in den letzten Jahren entwickelt hat, wurde für den bekannten Wilhelm-Dröscher-Preis nominiert. Der Preis ist eine Stiftung des ehemaligen Schatzmeisters der SPD und rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden Wilhelm Dröscher und wird seit 35 Jahren alle zwei Jahre auf dem SPD-Bundesparteitag vergeben. Vom Kuratorium unter Vorsitz von Heidemarie Wieczorek-Zeul werden Projekte oder Aktivitäten aus dem ehrenamtlichen Bereich nominiert, die beispielhaft und nachahmenswert sind. Alle Nominierten präsentieren sich in einer Ausstellung neben dem Plenum. Am letzten Tag, also Sonnabend, werden die Gewinner bekannt gegeben. Es stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro Weiterlesen

Wenn die Karl-Heine-Straße leuchtet

Am 9. Dezember gibt es die ersten Lichtspiele des Westens rund um die Schaubühne Lindenfels

Foto: Schaubühne Lindenfels

Für alle LeserMit Licht kann man eine Menge machen. Das hat man im Leipziger Westen schon mehrfach gezeigt. Man denke nur an die leuchtenden Hohen Worte hoch an den Hauswänden in der Karl-Heine-Straße. Nun aber hat man dort auch die Adventszeit für sich entdeckt. Mit den ersten „Lichtspielen des Westens“ will die Schaubühne Lindenfels die Karl-Heine-Straße am Samstag, 9. Dezember, zum Strahlen bringen. Weiterlesen

Ulbig: „Behördenkommunikation im Social Web wird weiter an Bedeutung gewinnen“

Social-Media-Teams der Polizeien tagen in Leipzig

Foto: Martin Schöler

Die sächsische Polizei ist Ausrichter des bundesweiten Best-Practice-Workshop „Polizei & Social Media“, der vom 4. bis 5. Dezember in Leipzig stattfindet. Zu dem Bund-Länder-Erfahrungsaustausch werden rund 70 Teilnehmer der Social-Media-Teams der Länderpolizeien, der Bundespolizei, des Zolls sowie Verantwortliche aus den Innenressorts in der Messestadt erwartet. Ziel des Workshops ist die länderübergreifende Vernetzung aller polizeilichen Social-Media-Dienststellen und der gegenseitige Erfahrungsaustausch. Auf der Agenda stehen in diesem Jahr der Einsatz von Social Media im Katastrophenfall, die Produktion von Bewegtbildinhalten sowie die Erstellung von Social-Media-Kampagnen. Weiterlesen

Benefizkonzert des Gewandhausorchesters erbringt 50.000 EUR für „Leipzig hilft Kindern“

Foto: André Kempner

Das traditionelle Große Concert zum Ersten Advent hat am 2. Dezember 2017 eine Spendensumme von 50.000 EUR eingespielt. Damit haben die Ticketerlöse des Konzerts den größten Teil, nämlich zweidrittel jener Spendensumme erbracht, die die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ in diesem Jahr insgesamt an verschiedene Empfänger ausschütten wird: 87.000 Euro werden für 21 Projekte ausgereicht. Darunter finden sich Vorhaben, die dabei helfen, Heimkindern den Start in ein selbstbestimmtes Leben zu erleichtern, schulische Anforderungen besser zu bestehen, interkulturelle Kompetenzen auszubilden oder musikalische Bildungsangebote umzusetzen. Weiterlesen

„Fuel Dumping“ über Mitteldeutschland

Sachsens Regierung interessiert sich nicht wirklich für Treibstoffablässe im Luftraum überm Land

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWenn jede Nacht schwere Flieger übers Haus donnern, ist manchmal einfach keine Ruhe mehr zu finden. Dann schreibt Thomas Pohl aus Rackwitz die nächste Beschwerde an den Flughafen, die irgendwo registriert wird, aber nichts bewirkt. Denn verantwortlich fühlt sich keiner. Eher behauptet die Fluglärmkommission dann bei ihrer nächsten Sitzung, dass man wohl gut gearbeitet habe, weil die Zahl der Beschwerden zurückgegangen sei. Weiterlesen

Falsches Argument zur Innenministerkonferenz

Gefährder und Straftäter spielen bei Abschiebungen aus Sachsen praktisch keine Rolle

Foto: SMI

Für FreikäuferEs sind nicht nur die Rechten und ganz Rechten, die mit Worten zündeln in Deutschland. Es sind auch honorige Kommentatoren großer konservativer Zeitungen. Und es sind immer wieder Innenminister aus CSU und CDU. So wie Markus Ulbig, sächsischer Innenminister, der vor Beginn der Innenministerkonferenz am 7. und 8. Dezember in Leipzig davon schwadronierte, dass es bei Abschiebungen ja irgendwie um „Gefährder und Personen“ gehen würde, „die schwere Straftaten begangen haben“. Das ist: Fakenews. Weiterlesen

Streit um Leipzigs Stadtwald

Leipzigs Stadtrat hat seit 25 Jahren nicht über Forstwirtschaftspläne abgestimmt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNicht nur der NuKla e.V. wundert sich derzeit ein wenig darüber, wie Leipzig mit seiner Waldbewirtschaftung umgeht. Eigentlich müsste die Stadt jedes Jahr nicht nur gültige Forstwirtschaftspläne aufstellen, sondern auch als Körperschaft beschließen und der oberen Forstbehörde zusenden. Einen solchen Beschluss gibt es nicht. Selbst die Grünen wundern sich, dass da augenscheinlich seit 25 Jahren etwas falsch läuft. Weiterlesen

Soll sich doch der Bund drum kümmern

Sachsens Landwirtschaftsminister hält nichts von einem eigenen sächsischen Insektenmonitoring

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserNein, das Profilieren ist nicht so seine Sache. Schon gar nicht in Umweltfragen. Wenn es um Umwelt in Sachsen geht, liebt der sächsische Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) die weisende Geste nach Berlin: Sollen die mal machen. So reagiert er auch auf den Grünen-Antrag, das Insektensterben in Sachsen einmal wissenschaftlich zu untersuchen. Sein Motto: Wasch mir den Pelz ... Weiterlesen

Reicht denn das, was das Kultusministerium vorgerechnet hat?

Leipzig hat die Ausbildungskapazitäten für Kita-ErzieherInnen vorsichtshalber schon mal erhöht

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserEinige alarmierende Meldungen geisterten ja im Sommer schon durch den Orbit: Wenn Leipzig so viele neue Kindertagesstätten baut, dann wird doch das Finden von den dazu benötigten Erzieherinnen und Erziehern ein Problem. Die SPD-Fraktion machte das im Leipziger Stadtrat zum Thema und stellte eine entsprechende Anfrage, die der Sozialbürgermeister jetzt recht ausführlich beantwortet hat. Weiterlesen