23.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. August 2020

Mittwoch, der 26. August 2020: Coronaleugner/-innen planen „Sturm auf Berlin“

Für alle Leser/-innenNachdem die Stadt Berlin die für Samstag geplanten Demonstrationen gegen die „Corona-Diktatur“ abgesagt hat, gibt es nicht nur Klagen gegen diese Entscheidung, sondern auch Aufrufe, dennoch hinzufahren – auch aus Leipzig. Außerdem: Die Polizei hat heute mehrere Wohnungen nach Drogen durchsucht und könnte bald eine Besetzung im Leipziger Osten beenden. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 26. August 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Jazztage Dresden 2020: aus der Not eine Tugend! Das 20-jährige Festivaljubiläum wird (inter)national

2020 sollte ein ganz besonderes Jahr werden – 20 Jahre Jazztage Dresden! Von den Anfängen in der kleinen aber feinen Unkersdorfer Kirche mit vier Konzerten und 400 Gästen im Jahr 2001 über den Schritt ins Dresdner Zentrum bis hin zu einem der größten Jazzfestivals in Deutschland, das jährlich rund 40.000 Gäste empfangen durfte, gab es doch einiges zu feiern. Zusätzliche Programmbestandteile wollten dafür in diesem Jahr umgesetzt werden, wie etwa die Sonderkonzertreihe „20 Konzerte an 20 Spielstätten“ und vieles mehr.

Dulig: Verlängerung des Kurzarbeitergeldes schafft Sicherheit für Beschäftigte

Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen und Ostbeauftragter der Bundes-SPD, zu den Ergebnissen des gestrigen Koalitionsausschusses und zur Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende Dezember 2021: „Es ist ein wichtiges Signal an die Wirtschaft und die Beschäftigten, dass die Koalition in der Corona-Pandemie weiter fest an ihrer Seite steht und dafür sorgt, dass wir gut durch die Krise kommen.“

21 Prozent der Jobs in Leipzig von Digitalisierung betroffen

Wenn der Kollege Computer übernimmt: Der digitale Umbruch in der Arbeitswelt könnte in Leipzig Tausende Jobs kosten. Davor warnt die Gewerkschaft NGG und verweist auf eine Regionalstudie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Keine Chance auf Großstadt: Viele Bauarbeiter können sich Stadtleben nicht mehr leisten

Viele Bauarbeiter können sich das Wohnen in Städten oft nicht mehr leisten. Das ist das Ergebnis eines aktuellen „Lohn-Wohn-Checks“, den die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) für Baubeschäftigte gemacht hat. Die Gewerkschaft hat dazu das Pestel-Institut (Hannover) beauftragt, zu untersuchen, wie stark die Wohnkosten in deutschen Städten das Einkommen von Bauarbeitern belasten, denen lediglich der Bau-Mindestlohn von 12,55 Euro pro Stunde gezahlt wird.

Elterntaxi muss nicht sein! Zur Schule geht es auch zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) und der ökologische Verkehrsclub VCD ermuntern zusammen mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) zum Schulbeginn in Sachsen alle Kinder, ihren Schulweg zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zugleich appellieren die Verbände an die Eltern, ihre Kinder dabei tatkräftig zu unterstützen.

Volle Klassen bedeuten volles Risiko – schnelle Testmöglichkeiten für Kinder anbieten

Luise Neuhaus-, Sprecherin für Bildungspolitik der Linksfraktion, erklärt zum Schuljahresstart: „Während die Hochschulen mit Zustimmung des Wissenschaftsministers den Präsenzbetrieb auch im Wintersemester möglichst aussetzen, nehmen die Schulen den Regelbetrieb wieder auf. Darüber freuen wir uns mit den Familien, obwohl sich keine Normalität einstellen kann.“

DGB-Sachsen begrüßt Verlängerung des Kurzarbeitergeldes

Der DGB-Sachsen begrüßt die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes. „Die Verlängerung ist ein wichtiges Signal an die Beschäftigten und die Unternehmen. Der Damm Kurzarbeit hat in den letzten Monaten gehalten und vor Arbeitslosigkeit geschützt. Wir haben uns als Gewerkschaften dafür eingesetzt, dass er länger und in dieser Höhe stehen bleibt“, sagte der Vorsitzende des DGB Sachsen, Markus Schlimbach.

Wassersport und Strandurlaub – Die beliebtesten Badeseen im Leipziger Neuseenland

Das Leipziger Neuseenland ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Deutschland. Wer Strand und Entspannung, aber auch aktive Erholung und Kultur sucht, ist hier genau richtig. In unmittelbarer Nähe zur sächsischen Metropole Leipzig befinden sich mehr als 20 Seen mit einer Gesamtwasserfläche von 70 Quadratkilometern, die die Herzen jedes Urlaubers höher schlagen lassen.

Corona-Pandemie: Infografiken verdecken den Blick aufs Wesentliche

Wie lassen sich der Verlauf und die Folgen der Corona-Pandemie darstellen? In den vergangenen Monaten haben sich Dashboards – interaktive grafisch aufbereitete Übersichtswebsites – als Standard zur Darstellung von Infektionsraten, Todesfällen und Verbreitungsmustern durchgesetzt. Das ist problematisch, wie der Humangeograph Prof. Dr. Jonathan Everts von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einem Kommentar für die Fachzeitschrift „Dialogues in Human Geography“ schreibt. Darin kritisiert er den Umgang mit den Programmen und zeigt auch, welche Aspekte der Pandemie durch sie unberücksichtigt bleiben.

ÖPNV-Sprechtag bei der IHK: Mobilitätsberatung für Unternehmen

Am 1. September bietet die IHK in Zusammenarbeit mit dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) wieder eine Mobilitätsberatung für Unternehmen an. Das neue Angebot richtet sich insbesondere an Unternehmen in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen.

Gedenkfeier für Verstorbene ohne Angehörige auf dem Ostfriedhof

Zur öffentlichen Gedenkfeier für Verstorbene ohne Angehörige lädt die Stadt am Freitag, 4. September, 18 Uhr, an die Trauerhalle des Ostfriedhofs, Oststraße 119, ein. Anteilnehmende, Freunde, Kollegen und Bekannte der Verstorbenen können im Rahmen der Andacht Abschied nehmen.

UiZ berät wieder kostenlos zu Schimmel in Wohnräumen

Am Dienstag, 1. September, bieten Fachleute vom Umweltinstitut Leipzig e. V. (UIL) im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) von 15 bis 17 Uhr wieder kostenlose und individuelle Beratungen zu Luftschadstoffen und Schimmelpilzen in Wohnungen an.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Bautenstand bei Kita Regenbogen: Die Sanierungsarbeiten in der Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Delitzsch biegen auf die Zielgerade ein. Im dritten und damit letzten Bauabschnitt (BA) der seit Februar 2019 währenden grundlegenden Sanierung stehen die letzten Arbeiten an.

++Update: Störung behoben++ Technische Störung der Onlinewache bei der Polizei Sachsen

Seit Dienstagmorgen, den 26. August 2020, verhindert eine technische Störung die einwandfreie Nutzung der Onlinewache auf www.polizei.sachsen.de. Techniker sind zum aktuellen Zeitpunkt mit Hochdruck damit beschäftigt, die Störung zu beseitigen. Dies wird voraussichtlich noch einige Stunden in Anspruch nehmen. Wir bitten um Verständnis

2. Polizeibericht 26. August: Falsche Polizeibeamte, Diebstahl von E-Bikes, Wachsamer Nachbar

Durch Polizeibeamte der Fahrradstaffel und der Ermittlungsgruppe Bahnhof-Zentrum konnte am Leipziger Zoo ein Tatverdächtiger mit seiner weiblichen Begleitung bei dem Versuch, ein hochwertiges E-Bike zu entwenden, gestellt werden+++Ein aufmerksamer Bürger informierte die Polizei im Leipziger Osten über eine merkwürdige Feststellung+++Am Abend erhielt ein 84-jähriger Mann den Anruf eines Unbekannten, der sich ihm als Polizeibeamter vorstellte.

Verschoben auf den 2. September: Singer-Songwriter-Night heute

Leider müssen wir heute unsere Singer-Songwriter Night auf der Festwiese, Leipzig wegen des Tiefs Kirsten und der damit angekündigten Sturmwarnung aus Sicherheitsgründen absagen. Die gute Nachricht: wir verschieben diese Veranstaltung auf den 02.09.

Attraktives Nahverkehrsangebot für Bürgerinnen und Bürger

Das Mobilitätsprojekt „Nordsachsen bewegt“ erreicht einen weiteren Meilenstein: Nachdem bereits 2018 und 2019 die Stadtverkehre in Delitzsch und Torgau ausgebaut und zahlreiche Plus- und TaktBus-Linien eingeführt wurden, stellt nun der Stadtverkehr in Schkeuditz ein neues Linienangebot bereit. Am 31. August 2020 starten die StadtBus-Linien mit neuer Taktung und erweitertem Liniennetz.

Wider das Wegschmeißen: Markt der Möglichkeiten zum World Secondhand Day

Ressourcen zu schonen, ist der zentrale Aspekt von Nachhaltigkeit. Anlässlich des World Secondhand Day am 25. August hat die Leipziger Ortsgruppe des BUND einen Markt „Aus zweiter Hand“ auf dem Augustusplatz veranstaltet. Denn aktuell schmeißen wir Deutschen die Hälfte unserer Lebensmittel weg, ebenso knapp fünf Kilogramm Kleidung pro Jahr.

Corona-Ambulanz am Universitätsklinikum Leipzig ab 1. September geschlossen

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) schließt vorerst zum 31. August seine Corona-Ambulanz. Die Zahlen der Anrufer über die Hotline sowie der Besucher vor Ort, die sich testen lassen wollten, bewegten sich in den vergangenen Wochen auf konstant niedrigem Niveau.

Aktuell auf LZ