13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Gedenkfeier für Verstorbene ohne Angehörige auf dem Ostfriedhof

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zur öffentlichen Gedenkfeier für Verstorbene ohne Angehörige lädt die Stadt am Freitag, 4. September, 18 Uhr, an die Trauerhalle des Ostfriedhofs, Oststraße 119, ein. Anteilnehmende, Freunde, Kollegen und Bekannte der Verstorbenen können im Rahmen der Andacht Abschied nehmen.

    Auch im Jahr 2019 waren wieder hunderte Leipziger ohne Angehörige im Auftrag der Stadt bestattet worden. Da es das bürgerschaftliche und diakonische Anliegen ist, an diese Menschen in würdiger Form zu erinnern und deren Namen zu verlesen, wird es eine Gedenkstunde der Verwaltung geben. Unterstützt wird diese durch den Stadtökumenekreis.

    Popkantor Maik Gosdzinski gestaltet den musikalischen Rahmen. Um die Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandregeln wird gebeten. Das Tragen eines Mundschutzes wird empfohlen.

    Dienstag, der 25. August 2020: Ab September kosten Maskenverstöße 60 Euro

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige