18.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 29. November beginnt im Kubus am Naturkundemuseum die Polarzeit

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Naturforschung beinah wie in der Realität kann man seit August im vor dem Naturkundemuseum platzierten Kubus erleben. „Wildwuchs“ hieß das erste Kapitel dieser fiktiven Expedition in die Wildnis, mit der Forschungsreisende bis ins 19.Jahrhundert noch konfrontiert wurden. Jetzt aber wird es kälter im Land. Da ist ein Themenwechsel angesagt und es geht in einst bitterkalte polare Gefilde.

    Das Naturkundemuseum Leipzig lädt am Freitag, 29. November, um 18 Uhr zur Eröffnung des Kapitels „Polarzeit“ ein. Dieses ist das zweite im Rahmen des gemeinsamen Kooperationsprojektes zwischen dem Museum und der Schaubühne Lindenfels.

    Nach dem ersten Kapitel „Wildwuchs“ eröffnet am Freitag das neue Kapitel „Polarzeit“.

    Drei Monate stand eine verlassene und von Pflanzen überwucherte Forschungsstation vor dem Naturkundemuseum Leipzig, nun entführt der wandelbare Kubus das Publikum in eine nicht genau bestimmbare Polarzeit. Dort, wo eisige Kälte herrscht und Extreme den Normalzustand darstellen, ringen mutige Forscher gegen sich, das Scheitern und die eigene Selbstüberschätzung.

    In diesem zweiten Kapitel erforschen die Besucher längst vergangene Wesen und Welten, denen sie im Rahmen der Expedition 4×6 wieder begegnen können. Neben einer träumerisch-fiktiven Auseinandersetzung flankieren greifbar-reale Fragen die Polarzeit-Inszenierung: Wann hat der Mensch angefangen, die Lebewesen neben sich zu verdrängen? Wo begann das große Artensterben? Und ist eine Entwicklung, die einmal ins Rollen gekommen ist, überhaupt noch zu stoppen?

    Verhandelt werden diese Themen im Rahmen unterschiedlicher Workshops und Performances von Dezember 2019 bis Februar 2020. Einen ersten Vorgeschmack gewähren Dr. Ronny Maik Leder, Direktor des Naturkundemuseums Leipzig, und René Reinhardt, Künstlerischer Leiter der Schaubühne Lindenfels, anlässlich der Eröffnungsveranstaltung am Freitag, 29. November. Für Erfrischungen ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

    Schaubühne und Naturkundemuseum machen ab September Forschung im Kubus am Naturkundemuseum lebendig

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache (Stand 1. Oktober 2019): Eine steigende Zahl von Artikeln auf unserer L-IZ.de ist leider nicht mehr für alle Leser frei verfügbar. Trotz der hohen Relevanz vieler unter dem Label „Freikäufer“ erscheinender Artikel, Interviews und Betrachtungen in unserem „Leserclub“ (also durch eine Paywall geschützt) können wir diese leider nicht allen online zugänglich machen.

    Trotz aller Bemühungen seit nun 15 Jahren und seit 2015 verstärkt haben sich im Rahmen der „Freikäufer“-Kampagne der L-IZ.de nicht genügend Abonnenten gefunden, welche lokalen/regionalen Journalismus und somit auch diese aufwendig vor Ort und meist bei Privatpersonen, Angehörigen, Vereinen, Behörden und in Rechtstexten sowie Statistiken recherchierten Geschichten finanziell unterstützen und ein Freikäufer-Abonnement abschließen.

    Wir bitten demnach darum, uns weiterhin bei der Erreichung einer nicht-prekären Situation unserer Arbeit zu unterstützen. Und weitere Bekannte und Freunde anzusprechen, es ebenfalls zu tun. Denn eigentlich wollen wir keine „Paywall“, bemühen uns also im Interesse aller, diese zu vermeiden (wieder abzustellen). Auch für diejenigen, die sich einen Beitrag zu unserer Arbeit nicht leisten können und dennoch mehr als Fakenews und Nachrichten-Fastfood über Leipzig und Sachsen im Netz erhalten sollten.

    Vielen Dank dafür und in der Hoffnung, dass unser Modell, bei Erreichen von 1.500 Abonnenten oder Abonnentenvereinigungen (ein Zugang/Login ist von mehreren Menschen nutzbar) zu 99 Euro jährlich (8,25 Euro im Monat) allen Lesern frei verfügbare Texte zu präsentieren, aufgehen wird. Von diesem Ziel trennen uns aktuell 450 Abonnenten.

    Alle Artikel & Erklärungen zur Aktion Freikäufer“

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige