Artikel vom Donnerstag, 4. Januar 2018

Kommentar

Rassistische Tweets: Im Zweifel gegen die AfD

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier steht in der Kritik, weil er Noah Becker rassistisch beleidigt haben soll. Angeblich ist ein anonymer Mitarbeiter für den mittlerweile gelöschten Tweet verantwortlich. Doch frühere Äußerungen des AfD-Politikers zeigen, dass seine Urheberschaft plausibel wäre. Journalisten sollten deshalb wohl bis zum Beweis des Gegenteils eher davon ausgehen, dass Maier lügt. Weiterlesen

Zwischen Altersmedizin und digitaler Welt

Neuer Chefarzt der Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation am Helios Park-Klinikum Leipzig

Foto: HELIOS Park-Klinikum

Seit dem 1. Januar 2018 ist Professor Dr. Christoph Thümmler neuer Chefarzt der Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation am Helios Park-Klinikum Leipzig. Der gebürtige Frankfurter war in den vergangenen Jahren vor allem in Edinburgh (Schottland) tätig und kehrt nun nach Deutschland zurück. Weiterlesen

Polizeibericht, 4. Januar: Mit Schreckschusspistole unterwegs, Fahrzeugschlüssel gestohlen, Küchenbrände

Foto: L-IZ.de

Kurz vor Mitternacht informierte gestern der Straßenbahnfahrer (31) der Linie 15 die Polizei darüber, dass sich in seiner Bahn eine Person befände, die eine Waffe in der Hand halte +++ Einbrecher ließen in einem Restaurant in der Großen Fleischergasse mehrere Schlüssel von Firmenfahrzeugen mitgehen +++ Durch vergessliche Köche geriet heißes Öl in Brand. Weiterlesen

Theaterfest am 14. Januar am TdJW

Foto: L-IZ.de

Kopfüber ins neue Jahr – am 14. Januar steigt das traditionelle Theaterfest im Theater der Jungen Welt, und lädt Jung und Alt ein, das Theater von einer anderen Seite zu erleben. Ab 14 Uhr öffnet das Theaterhaus am Lindenauer Markt seine Pforten. Auf allen Bühnen und in den winzigsten Winkeln des Theaters bringen wir mit Shows, Lesungen, der legendären Theater-Bar und noch viel viel mehr das Theater richtig zum Kochen. Das perfekte Programm für einen kalten und grauen Januarnachmittag! Weiterlesen

Universitätsbibliothek Leipzig: Fachinformationsdienst ‚adlr.link‘ wird für weitere drei Jahre gefördert

Foto: Universitätsbibliothek Leipzig

Der Fachinformationsdienst (FID) 'adlr.link' für Medien-, Kommunikations- und Filmwissenschaft an der Universitätsbibliothek (UB) Leipzig wird für weitere drei Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit einer Summe von rund 1,3 Millionen Euro gefördert. Seit dem Start des Rechercheportals zum Sommersemester 2016 haben sich deutschlandweit über 900 Nutzer für den Dienst registriert. Weiterlesen

Hinweis für Gewerbetreibende der Land- und Forstwirtschaft und Gartenbau sowie Kleingärtner in Kleingartenanlagen

Grundwasser zu nutzen, ist oft erlaubnispflichtig

Foto: Landratsamt Landkreis Leipzig

Was viele nicht wissen, wer Grundwasser entnimmt, zu Tage fördert oder (ab-)leitet benötigt grundsätzlich eine wasserrechtliche Erlaubnis (§ 8 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Ausgenommen hiervon sind geringe Mengen, die für die Land- und Forstwirtschaft und den Gartenbau, einschließlich Kleingärten in Kleingartenanlagen nach § 1 Absatz 1 Bundeskleingartengesetz genutzt werden. Weiterlesen

Die Geburtsstadt Richard Wagners zeigt sein Hauptwerk mit Starbesetzung

„Der Ring des Nibelungen“ an der Oper Leipzig 2018

Foto: Tom Schulze

Auch 2018 sind Richard Wagners epische Themen von Liebe und Hass zwischen alten Göttern und neuen Helden nicht von der Leipziger Opernbühne wegzudenken. Zum Auftakt des Jahres präsentiert die Oper Leipzig den „Ring des Nibelungen“ in der Inszenierung von Rosamund Gilmore als geteilten Zyklus am 6./7. Januar sowie am 13./14. Januar jeweils um 16 Uhr. Am Pult des Gewandhausorchesters steht Generalmusikdirektor und Intendant Ulf Schirmer. Weiterlesen

Musiktheaterregisseur Peter Konwitschny im Gespräch in der Schaubühne Lindenfels

Foto: Biwako Hall Center for the Performing Arts, Ostu/Japan

In diesem Wintersemester hat Peter Konwitschny als Erster die Bertolt Brecht Gastprofessur von Universität und Stadt Leipzig am Centre of Competence for Theatre (CCT) inne. Nach seinem Amtsantritt am 11. Dezember 2017 im Rahmen eines gemeinsamen Empfangs von Stadt und Universität Leipzig hat er mit Studierenden der Leipziger Theaterwissenschaft bereits eine erste Arbeitswoche absolviert. Zu der Veranstaltung „Ändere die Welt, sie braucht es“ ist der Musiktheaterregisseur am kommenden Donnerstag im öffentlichen Gespräch mit der Dramaturgin Bettina Bartz und dem Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Günther Heeg anzutreffen. Weiterlesen

Breitbandausbau in Nordsachsen: Dieses Jahr rollen die Bagger

Der Landkreis Nordsachsen macht weiter Tempo für flächendeckend schnelles Internet. Nachdem Landrat Kai Emanuel (parteilos) vom Kreistag ermächtigt wurde, ohne Zeitverzug die Zuschläge für den Breitbandausbau in den unterversorgten Gebieten zu erteilen, erwartet das Landratsamt bis 9. Februar die präzisierten Angebote der Telekommunikationsunternehmen. An diesem Tag endet die zweite Ausschreibungsphase für alle sechs Ausbaugebiete und deren einzelne Lose. Im Anschluss werden umgehend die Verhandlungen beginnen, die Verträge geschlossen und die Bagger rollen. Weiterlesen

Gefiederte Gäste am Futterhäuschen mitzählen

NABU: „Stunde der Wintervögel“ in der Region Leipzig

Foto: NABU/Peter Vogel

Die Stunde der Wintervögel am ersten Januarwochenende ist für viele Sachsen mittlerweile ein fester Punkt im Terminkalender. Wie auch in den Vorjahren bietet der NABU mit seinen zahlreichen Gruppen vor Ort viele Möglichkeiten, sich über die Wintervögel zu informieren und sich an der Aktion gemeinsam mit anderen Vogelfreunden zu beteiligen. Weiterlesen

Vorreiterrolle als erste zertifizierte Notaufnahme im Raum Leipzig

Qualitätssiegel für die Notfallversorgung des Leipziger Diakonissenkrankenhauses

Foto: DKL/Kay Zimmermann

Die Notaufnahme des Diakonissenkrankenhauses Leipzig erfüllt bei der medizinischen Versorgung von Notfallpatienten nachweislich die höchsten internationalen Standards. So lautet das Ergebnis einer eingehenden Überprüfung nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA). Die Interdisziplinäre Notaufnahme des Diako ist die erste im Leipziger Raum und erst die dritte in den Neuen Bundesländern, die eine solche umfassende Zertifizierung durchgeführt und sich das entsprechende Qualitätssiegel erworben hat. Weiterlesen

Wir haben es satt!

BUND Leipzig organisiert Zugfahrt nach Berlin zur Großdemonstration am 20. Januar

Plakat zur Demo am 20. Januar in Berlin.

Für alle LeserAlles hängt mit allem zusammen – die niedrigen Preise für unsere Nahrungsmittel mit niedrigen Löhnen und einer Marktmacht der Handelsketten, die den Bauern nicht nur niedrige Preise für Milch, Butter, Fleisch diktiert, sondern sie geradezu dazu zwingt, auch Produktionsmethoden anzuwenden, die unsere Umwelt zustören. Aus diesem Teufelskreis müssen wir raus. Dafür wollen am 20. Januar mehrere Verbände, darunter der BUND, demonstrieren. Und der BUND Leipzig ruft dazu auf, mitzufahren zur Demo nach Berlin. Weiterlesen

Nagel/Schaper (Linke): Pauschale Alters-Tests für junge Geflüchtete brächten keine Sicherheit, wären unsicher und unethisch

Foto: DiG/trialon

Zur Forderung, unbegleitete mutmaßlich minderjährige Geflüchtete einer obligatorischen „Altersfeststellung“ zu unterziehen, erklärt Juliane Nagel, Sprecherin der Fraktion Die Linke für Migrations- und Flüchtlingspolitik: „Obwohl die Ermittlungen zur Bluttat in Kandel noch nicht abgeschlossen sind, wetteifern CDU/CSU und AfD um die Gunst flüchtlingsfeindlicher Wählerinnen und Wähler. Obligatorische Altersfeststellungen durch Röntgenstrahlen, Brustdrüsen- oder Genitalvermessung bei allen jungen Geflüchteten wären medizinisch und ethisch fragwürdig. Anders als derzeit suggeriert wird, ließe sich damit kein einziges Verbrechen verhindern. Der Preis wäre ein Generalverdacht gegen Geflüchtete, den es im Rechtsstaat nicht geben kann. Taten wie die in Kandel werden schließlich auch durch einheimische Täter verübt.“ Weiterlesen

2018 – was kommt?

Leipzig gestaltet ein „Jahr der Demokratie“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserOb’s am Ende wirklich gelingt, ist noch offen. Dafür ging der Beschluss „Jahr der Demokratie 2018“ ziemlich spät uns Verfahren – erst im November. Und dabei soll 2018 in Leipzig das große „Jahr der Demokratie“ sein. Nur sollen die 220.000 Euro, die dafür bereitgestellt werden, ja auch noch irgendwie in die Projekte verschiedener Vereine und Initiativen fließen, die sich in Leipzig für Demokratie engagieren. Weiterlesen

Leipzigs Arbeitsmarkt im Dezember 2017

Auch zum Jahresende waren noch über 7.000 Stellen unbesetzt

Grafik: Arbeitsagentur Leipzig

Für alle LeserEigentlich ist im Dezember auf dem Leipziger Arbeitsmarkt gar nichts passiert. Auch wenn die Arbeitsagenturen bundesweit jubeln, was für ein tolles Jahr 2017 war. Irgendwie fehlt dort in den Chefetagen der Wecker. Denn mittlerweile steigt die Arbeitslosigkeit auch dann kaum, wenn gar keine Leute eingestellt werden. Und das liegt eben nicht an der tollen Arbeit der Jobvermittler, auch wenn man das so vermeldet. Weiterlesen

Wie wurden die Leipziger Brecht-Inszenierungen 1923 bis 1932 von der Leipziger Theaterkritik gesehen?

Mit Natonek, Wiegand und der „Presse im Peterssteinweg“ mittendrin in den Brecht-Uraufführungen der 1920er Jahre

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferAm Ende blättert man noch einmal vor und liest den Untertitel des Buches: „Brecht-Stücke im Spiegel der Leipziger Presse“. Die Leipziger Presse zwischen 1923 und 1932, als Leipzig mehrere aufmerksamkeiterregende Brecht-Uraufführungen und -Inszenierungen erlebte, war noch breit gefächert. Drei, vier große Tageszeitungen kann Peter Uhrbach immer wieder rundum zitieren, wenn es darum geht, die Resonanz der Brecht-Stücke in der damaligen Kritik sichtbar zu machen. Weiterlesen