Artikel vom Montag, 9. Oktober 2017

Telefonüberwachung im Umfeld von BSG Chemie

Neun Journalisten, acht Anwälte, drei Ärzte – das Ausmaß der Überwachung wird immer verblüffender

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserManchmal wundert man sich, wie lange eine Geschichte schon vor sich hin qualmt. Und wie sich dann erst durch beharrliches Nachfragen so langsam das ganze vermutete Bild bestätigt. Seit Mai berichten wir nun schon regelmäßig darüber, was im Zusammenhang mit den polizeilichen Abhörmaßnahmen im Umfeld der BSG Chemie in den Jahren 2013 bis 2016 alles mitgehört und aufgezeichnet wurde in dem staatlichen Versuch, eine „Kriminelle Vereinigung“ zu finden, die es gar nicht gab. Weiterlesen

„MöNSCH MARTIN“ – Musicalprojekt für Kinder

Kurz vor dem 500. Reformationsjubiläum beschäftigt sich ein besonderes Musicalprojekt mit der Geschichte der Reformation: „MöNSCH MARTIN!“, ein Musical ganz im Sinne Luthers von Ulrich Meier, Enrico Langer und Matthias Grummet. Zur Aufführung kommt das Stück am Samstag, 14. Oktober 2017, 17 Uhr, in der Lutherkirche, Ferdinand-Lassalle-Str. 25, und am Montag, dem 30. Oktober, 17 Uhr, in der Nikolaikirche. Weiterlesen

„Die Große Sünderin“ feiert Premiere an der Musikalischen Komödie

„Die Große Sünderin“ Sibylla Lilli Wünscher. Foto: Ida Zenna

Mit Eduard Künnekes „Die Große Sünderin“ in der Regie von Alexandra Frankmann feiert die Musikalische Komödie am Samstag, 14. Oktober, 19 Uhr ihre erste Premiere der neuen Saison. Die Produktion setzt nach dem großen Erfolg der „Prinzessin Nofretete“ die Reihe der Operettenausgrabungen an der Musikalischen Komödie fort. Weiterlesen

Polizeibericht, 9. Oktober: Ungenehme Jacke, Graffitischmierer gestellt, Einbrecher überrascht

Foto: L-IZ.de

In der Bornaischen Straße wurden zwei Männer brutal zusammengeschlagen, weil Kleidung und Ohrschmuck nicht behagte +++ In der Rolf-Axen-Straße konnten vier Sprayer auf frischer Tat gestellt werden +++ In der Eisenbahnstraße stellte die Mieterin einer Erdgeschosswohnung einen fremden Mann in der Küche der Wohnung fest – dieser ergriff daraufhin die Flucht. Weiterlesen

„Die Verkürzung, die Emotionalisierung und die Verdummung schreiten voran“

Internationaler Runder Tisch in Leipzig beklagt Polarisierung der öffentlichen Debatte und betont Kampf um Presse- und Medienfreiheit

Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit – sie muss jeden Tag neu erkämpft werden. Mit dieser Einsicht hat vom 7. bis 9. Oktober erstmals ein Internationaler Runder Tisch in Leipzig getagt, an dem rund 30 Fachleute von Friedens- und Bürgerrechtsorganisationen aus zwölf europäischen Ländern teilnahmen, um über Grundfragen demokratischer Kultur und Zusammenarbeit zu beraten. Dazu eingeladen hatte die Stiftung Friedliche Revolution. Tagungsort war die Leipziger Außenstelle des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen. Weiterlesen

Lichtbildervortrag „Von Oslo bis Trondheim“

Alesund. Foto: K. Kruczynski

Von einer Reise nach Norwegen berichtet Klaus Kruczynski am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, 19.30 Uhr, im Gemeindehaus der Taborkirche, Windorfer Str. 45a. Im Mittsommer reiste der Referent erwartungsvoll durch das Norwegische Fjordland. Mit der Bahn sowie mit Schiffen und Bussen erreichte Klaus Kruczynski seine lohnenden Ziele. Fotos lassen die individuell zusammengestellte Tour von Oslo über Flåm, Bergen, Ålesund und den Geiranger Fjord bis nach Trondheim lebendig werden. Weiterlesen

„Woyzeck – letzte Szene, ein öffentlicher Platz“ – Das Schafott verlässt den Markt

Foto: Schaubühne Lindenfels

Nach 42 Tagen und mit 15.000 Besuchern bis dato endet morgen – am Internationalen Tag gegen die Todesstrafe – die installative Ausstellung „Woyzeck – letzte Szene, ein öffentlicher Platz“ auf dem Leipziger Markt. Zum Ausstellungsende finden ergänzend am 10. Oktober von 15 bis 20 Uhr Führungen durch die ehemalige zentrale Hinrichtungsstätte der DDR (Arndtstraße 48) statt. Weiterlesen

3. Auenworkshop des NuKLA Bildungswerks

Foto: Ralf Julke

Am 2. November 2017 findet der 3. Auenworkshop statt. Prof. Dr. Bernd Gerken trägt an diesem Tag zu einem Kern-Thema der Auen-Ökologie vor: Zum Verständnis eines Wechselwasser-Haushalts – Auen im Kontrast zur mittleren Landschaft in Europa. Standort-Eigenschaften einer Aue im Vergleich zu Lebensgemeinschaften an mittleren Standorten sowie Mooren mit einem Blick auf die Besonderheit der Leipziger Auenlandschaft. Weiterlesen

Von operierenden Robotern und komponierenden Computern

Herbst-Vorlesungsreihe der Kinderuni Leipzig startet am 20. Oktober

Foto: Katharina Eisermann

Wie sieht es im Operationssaal der Zukunft aus? Können Computer Kunstwerke hervorbringen? Was wäre die Welt ohne Verpackungen und welche Geheimnisse birgt unsere Haut? Diese Fragen beantworten Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen in der nächsten Vorlesungsreihe der Kinderuni, die am 20. Oktober 2017 beginnt. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos. Eine Anmeldung über das Anmeldeportal auf der Homepage ist jedoch erforderlich. Weiterlesen

Verkündet, beschlossen, besiegelt

Wie Kurt Masur 1989 seine Ehrenbürgerwürde bekam

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferDie Verehrung von Roland Mey für den langjährigen Gewandhauskapellmeister Kurt Masur (1927-2015) ist eine besonders innige. Und lange. Gewachsen ist sie mit dem Leipziger Revolutionskult um Kurt Masur, der seit 1990 regelrecht behängt wurde mit Preisen und Ehrungen für den Herbst 1989, in dem er durchaus eine Rolle spielte. Das mit dem Preisbehängen fing schon im Dezember 1989 an. Was Roland Mey seltsam fand. Da hat er nachgefragt. Weiterlesen

Integration und Wertebildung – Eckpfeiler der politischen Bildung

XXI. Theodor-Litt-Symposium am 19. und 20. Oktober

Globalisierung und Zuwanderung stellen unser Land und unsere Gesellschaft vor besondere Herausforderungen. Ohne zeitgemäße Impulse der politischen Bildung kann die aktuelle Debatte über das Wertefundament unserer Gesellschaft jedoch nicht geführt werden. Vor welchen Herausforderungen und Chancen steht die politische Bildungsarbeit? Welche Eckpunkte kennzeichnen ein zeitgemäßes Leitbild? Wie soll die Zukunft der politischen Bildung aussehen? Weiterlesen

Schwere Explosion in Leipzig Meusdorf + Update

Foto: Privat

Über Notruf wurde der Polizeidirektion Leipzig bekannt, das es gegen 14 Uhr zu einer schweren Explosion in einem Wohnhaus im Barclayweg gekommen war. Die Polizeibeamten der Polizeidirektion Leipzig (ca. 40 Einsatzkräfte), Kameraden von Feuerwehr (ca. 50 Kameraden) und Rettungskräfte (ca. 25 Einsatzkräfte) inklusive Notarzt waren schnell vor Ort. Vor dem Wohnblock befanden sich 21 Personen, die selbstständig das Gebäude verlassen hatten. Der Brand wurde im Mitteleingang im dritten Obergeschoss festgestellt. Flammen schlugen nach oben in das vierte Obergeschoss. Eine verzweifelte 38-jährige Mieterin in dem vierten Obergeschoss sprang auf der Rückseite vom Balkon und wurde schwer verletzt. Weiterlesen

Noch ein Spaziergang nach dem Regen

Eine Bertelsmann-Studie mit Aha-Effekt oder Wo der Riss tatsächlich durch unsere Gesellschaft geht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserPfützengucken hat noch etwas Gutes: Man wird zum Langsamgehen und Stehenbleiben gezwungen. Egal, ob mit kleinem Kind oder ohne. Wenn die Sonne rauskommt, sieht man den ganzen Himmel zu seinen Füßen. Und man darf auch mal über die kürzliche Wahl nachdenken, die möglicherweise gar nicht das war, was die Schnellkommentatoren meinten, dass sie gewesen wäre. Eine Bertelsmann-Studie machte darauf aufmerksam. Weiterlesen

Arbeitspapier der Otto-Brenner-Stiftung „Polarisiert und radikalisiert?“, Teil 2

Wie die Echokammern des Internets die Abschottung und Blasenbildung der Gesellschaft befördern

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDemokratie betont zwar die Herrschaft des Volkes. Aber so, wie einige Leute dieser Tage wieder über Volk reden, haben sie sichtlich nicht begriffen, dass das Wort das Gegenteil meint von „Wir sind ein Volk“. Das Arbeitspapier nimmt zwar die Lüge vom „einigen Volk“ nicht auseinander. Zumindest nicht direkt. Aber indirekt. Denn wo Medienwelten zersplittern, leben auch die Menschen in unterschiedlichen Blasen. Echokammer nennen es die Autoren. Weiterlesen

14 blühende Helferlein

Ein kleines Kräuterbuch ganz und gar für Frauengeschichten

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferZuerst wundert man sich: Ein großes Kräuterbuch hat „Kräuterhexe“ Grit Nitzsche ja schon geschrieben. Auch das eine oder andere zu spezielleren Pflanzenthemen. Und nun extra eins für Frauen? Gibt es unter Kräutern denn keine Gleichberechtigung? Sind Kräuter denn nicht für alle da? Natürlich sind sie das. Aber hier geht’s jetzt um Frauen-Themen. Weiterlesen