2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 6. Dezember 2020

Vorträge: Das Recht auf Abtreibung in Zeiten eines antifeministischen „Backlash“ und Die Hexenprozesse von Salem

In der kommenden Woche möchten wir zu zwei digital stattfindenden Veranstaltung einladen: am Donnerstag zu: Das Recht auf Abtreibung in Zeiten eines antifeministischen „Backlash“ und am Samstagnachmittag zu: Die Hexenprozesse von Salem.

AbL Mitteldeutschland ernennt Agroforst-Beauftragten

„Seit vielen Jahren setzt sich die AbL für eine enkeltaugliche, umwelt- und klimagerechte Landwirtschaft ein. Deshalb haben wir nun mit Daniel Fischer einen Beauftragten ernannt, der als fachkompetenter Ansprechpartner für den Bereich Agroforstwirtschaft zuständig ist. Agroforstsysteme als multifunktionales und nachhaltiges Landnutzungskonzept bieten einen zukunftsorientierten Lösungsansatz für die großen aktuellen Herausforderungen, auf die die agroindustriell geprägte Wirtschaftsweise bislang keine Antwort gefunden hat“, sagt Michael Grolm, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL).

Es geht um die Zukunft unserer Kinder, nicht um Lockerungen zu Weihnachten und Silvester

Angesichts der weiterhin steigenden Infektionszahlen in Sachsen und den bevorstehenden Feiertagen wird zunehmend auch über den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen in Schulen und Kitas diskutiert. Dazu erklärt Christin Melcher, bildungspolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Mit der Entscheidung, Bildung und Teilhabe der Kinder in Schulen und Kindertageseinrichtungen weiterhin zu ermöglichen, müssen auch Maßnahmen zur Sicherheit von Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie Schülerinnen und Schülern ergriffen werden.“

Zur Weihnachtszeit: Verbraucherzentrale klärt über irreführende Angaben bei Lebensmitteln auf

Rechtlich ist bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln einiges erlaubt, was in die Irre führen kann. Die Verbraucherzentrale klärt auf, worauf Verbraucher:innen bei ihren Weihnachtseinkäufen für Plätzchen, Fisch und Nüsse achten sollten, damit sie das bekommen, was sie kaufen wollen.

Hobusch (FDP): Ohne Entschädigungen für Firmen drohen Pleiten und massive Klagewelle

„Jetzt rächt sich der Schlingerkurs von Ministerpräsident Kretschmer bei der Pandemiebekämpfung im Freistaat“, kommentiert der Leipziger FDP-Bundestagskandidat René Hobusch die Absage des CDU-Mannes an Hilfen für Unternehmen im Falle weiterer Anordnungen von Betriebsschließungen.

Transsexuellengesetz: 40 Jahre fremdbestimmt

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 85, seit 20. November im HandelDer Bundestag hat 1980 das Transsexuellengesetz beschlossen. Dessen Handhabung am Amtsgericht Leipzig wurde oft als diskriminierend kritisiert. Auch der seit 1988 bestehende Verein RosaLinde ist von dieser Praxis betroffen. Sein Angebot der psychosozialen Beratung zu Themen wie Geschlechtsidentität, Geschlechtlichkeit und sexuelle Orientierung richtet sich an queere Menschen und deren Angehörige aus Leipzig und dem Leipziger Umland.

Polizeibericht 6. Dezember: Bargeld erpresst, Hakenkreuz gesprüht, Raub von Mobiltelefonen

Unbekannte hebelten die Zugangstür zu einem Gebäude auf und manipulierten die Alarmanlage+++Aus bisher unbekannter Ursache kam es zum Brand im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses+++Zwei unbekannte Täter hielten einen Mann im Palmengarten an und drohten ihm bei Nichtübergabe von Bargeld, dessen Fahrrad in das Elsterflutbett zu werfen.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 2.697 bestätigte Fälle (Stand am 6. Dezember 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 2.697 (+ 62 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 27 (+ 3) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein, daher erfolgt die Zählung etwas verzögert.

Lockdown in einem Haus, in dem seit Monaten die Bauarbeiten lärmen

Eine echte Plage: Lärm dem man nicht entrinnen kann, und das mitten in Corona-Zeiten. Ausweichmöglichkeit? Fehlanzeige. Mit großen Sägen und Presslufthämmern rückten sie eines Morgens im September an: ganze Brigaden starker Kerle schleppten ihr Arbeitsgerät aufs Dach bzw. die oberen Etagen eines Hauses in der Wasserturmsiedlung Markkleeberg.

Ökolöwe schlägt vor: Auf dem agra-Gelände wäre eine Mountainbikestrecke gut aufgehoben

In der Ratsversammlung am 11. November gab es erst einmal nur den ersten Teil eines Ratsbeschlusses zum Mountainbiking im Leipziger Auwald. Da ging es erst einmal um die Trampelpfade und illegalen Mountainbikestrecken im südlichen Auwald. Die Grünen-Fraktion hatte noch einen eigenen Antrag geschrieben, der die Stadt auffordert, legale Mountainbikestrecken zu schaffen. Und der Ökolöwe hätte da auch schon eine Idee.

Wie „Querdenken“ am Bundesverfassungsgericht scheiterte

Was noch am 7. November 2020 in Leipzig in einer letztlich ungeregelten 45.000 Teilnehmer/-innen starken Versammlung und einem Gang um den Ring endete, ist nun in Bremen anders verlaufen. Am 5. Dezember gegen 11 Uhr untersagte nach Verwaltungsgericht und Oberverwaltungsgericht auch das Bundesverfassungsgericht die Versammlung von „Querdenken“ vollständig. Nachdem in Leipzig sogar eine örtliche Verlegung auf einen ausreichend großen Platz fehlgeschlagen war, brachte insbesondere der Gang vor das Bundesverfassungsgericht erste Indizien, dass die Zeit der maskenlosen „Großdemos“ á la „Querdenken“ in der Pandemie enden könnte.

„Zum Hafen in Erwartung der Schiffe“: Die unverhofft zu Musik gewordenen SMS-Poeme des Ray Pur Zwieback

Am Freitag, 4. Dezember, erschien das neue Album von Wolfgang Krause Zwieback (alias Ego Ray Pur Zwieback) und Dirk Hessel. Ein echter „Zwieback“, wie man ihn kennt von diesem Stadtflaneur, der die surrealen Momente wahrzunehmen vermag, die der eilige Alltagsmensch schon lange übersieht. Dabei eignet sich eine Stadt wie Leipzig allerbestens zum Flanieren.

100-prozentive Förderung für Sachsens ÖPNV-Unternehmen: Warum nicht gleich so?

Als sich das sächsische Regierungskabinett im September darauf verständigte, erst einmal nur 70 Prozent der Ausfälle bei Sachsens Verkehrsunternehmen aufgrund der Corona-Pandemie zu ersetzen, sorgte das für berechtigte Irritationen. Denn das Geld kommt größtenteils vom Bund und andere Bundesländer reichten es ganz selbstverständlich zu 100 Prozent an die Verkehrsunternehmen weiter. Am Freitag, 4. Dezember, gab es nun die erlösende Nachricht aus Dresden.

Stoppt den Judenhass! Sigmund Gottliebs empörte Streitschrift gegen den neu aufkommenden Antisemitismus in Deutschland

Man versteht ihn ja und auch seine Wut. Das Ausrufezeichen ist nicht ganz zufällig in den Titel von Sigmund Gottliebs Streitschrift „Stoppt den Judenhass!“ geraten. Sigmund Gottlieb, der immerhin mehr als 20 Jahre lang Chefredakteur des Bayerischen Fernsehens war, ist wütend. Immer mehr antisemitische Vorfälle werden bekannt. Der versuchte Anschlag auf die Synagoge in Halle vor einem Jahr hat Gottlieb endgültig auf die Palme gebracht.

Personalisierte DIY-Weihnachtsgeschenke: Garantiert eine gelungene Überraschung

Viele Menschen stehen Jahr für Jahr vor einer schwierigen Entscheidung, da sie nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben suchen. Kaufen kann jeder - die Kunst liegt im Selbermachen. Dabei muss es gar kein teures Geschenk sein. Personalisierte Geschenke bringen den Beschenkten nicht in Verlegenheit und sind ein Ausdruck von Wertschätzung. Mitunter lassen sie sich bereits mit wenigen und einfachen Mitteln gestalten.

Wissenschaftsprogramm geht online

Die Volkshochschule bleibt im Advent digital aktiv: Im Wissenschaftsprogramm lädt sie am 10. Dezember von 19.30 bis 21 Uhr zum Online-Vortrag „Das Zeitalter des Glaubens“ mit Jan Assmann, Professor für allgemeine Kulturwissenschaft an der Universität Konstanz sowie ausgezeichnet mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ein.

Grüne Fraktion würdigt scheidende LWB-Geschäftsführerinnen

Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Leipziger Stadtrat bedauert den Rückzug der beiden Geschäftsführerinnen der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH sehr. Ute Schäfer und Iris Wolke-Haupt hatten um vorzeitige Auflösung ihres Vertrags zum 31. März 2021 gebeten. Der Aufsichtsrat hatte dem auf seiner Sitzung entsprochen.

Nicht „wir alle“ haben Corona unterschätzt, sondern die Regierung

Die beiden Vorsitzenden von Die Linke Sachsen, Susanne Schaper und Stefan Hartmann, erklären zusammen mit Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Nein, Herr Kretschmer – nicht ,wir alle‘ haben ,miteinander‘ das Virus unterschätzt. Sie haben sich lange nachsichtig gegenüber der beträchtlichen Minderheit in unserer Gesellschaft gezeigt, die auf den Infektionsschutz pfeift.“

Nordsachsen überschreitet Inzidenzwert den fünften Tag in Folge

Nordsachsen hat fünf Tage in Folge den Inzidenzwert von mehr als 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Die seit 1. Dezember 2020 gültige Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen sieht für diesen Fall neben der öffentlichen Bekanntgabe auch verschärfende Maßnahmen vor, die von den Landkreisen und kreisfreien Städten per Allgemeinverfügung zu erlassen sind. Im Landkreis Nordsachsen trat diese Allgemeinverfügung schon am 1. Dezember in Kraft, da der Grenzwert 200 bereits am 24. November überschritten wurde, der Schwellenwert 50 am 21. Oktober.

60 Minuten mit angezogener Handbremse: Leipzig wird von Erlangen deklassiert

31:22, 27:26, 24:23 und 25:22 – so lauteten die Ergebnisse aus Sicht der Heimmannschaft HC Erlangen bei ihren bisherigen vier Bundesliga-Heimspielen gegen den SC DHfK Leipzig. Dieser Niederlagenserie wollten die Leipziger am Samstagabend mit dem Rückenwind aus dem Derbysieg gegen Magdeburg unbedingt ein Ende setzen und erstmals etwas Zählbares aus der Arena Nürnberger Versicherung mitnehmen. Stattdessen aber hagelte es in Abwesenheit von Abwehrchef Bastian Roscheck, der aufgrund einer Knieverletzung kurzfristig ausgefallen war, eine 30:22-Klatsche.

Aktuell auf LZ