Artikel vom Dienstag, 2. Juli 2019

Falken: CDU verursachte Schul-Notlage – Volksantrag Lichtblick

Foto: DiG/trialon

Anlässlich der Aktuellen Debatte „Zukunft braucht gute Schule – jetzt erst recht“ auf Antrag der Linksfraktion sagt Cornelia Falken, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke: 64 Prozent der Menschen in Sachsen wollen das längere gemeinsame Lernen, eine andere Schulkultur. Wir stehen zum aktuellen Volksantrag, der die Freiheit will, Schulen in Gemeinschaftsschulen umzuwandeln bzw. solche Bildungseinrichtungen zu schaffen, in denen die Kinder nach der 4. Klasse nicht getrennt werden. Damit können Schulstandorte gesichert und mehr Chancengleichheit erreicht werden. Deshalb ist diese Initiative ein bildungspolitischer Lichtblick. Weiterlesen

Mitteldeutsche Regiobahn verstärkt Zugverkehr am Konzertwochenende

Foto: Ralf Julke

Vom 4. bis zum 7. Juli 2019 werden in Chemnitz aufgrund zweier Festivals zahlreiche Besucher erwartet, die aus Richtung Leipzig, Dresden oder Zwickau kommend vielfach mit dem Zug anreisen. Um dem erwarteten Besucheransturm gerecht zu werden, verstärkt die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) in Abstimmung mit dem Zweckverband ZVMS ihr Zugangebot durch Zusatzfahrten und Aufstockung auf maximal mögliche Sitzplatzkapazitäten. Weiterlesen

SC DHfK-Handballer starten mit Top-Knaller gegen Füchse Berlin in die Sasion

Foto: Karsten Mann

Die Handball-Bundesliga GmbH hat jetzt die ersten vier Spieltage in der LIQUI MOLY HBL festgelegt. Den SC DHfK Leipzig erwartet gleich zum Auftakt der 54. Saison in der Handball-Bundesliga eine Top-Paarung. Am Sonntag, 25. August (16 Uhr), sind die Füchse Berlin zu Gast in der ARENA Leipzig, EHF-Cup-Finalist 2019, DHB-FinalFour-Halbfinalist und Sechste der letzten Saison. Ein sehr attraktives Heimspiel für die Fans und die Mannschaft zum Start in die neue Spielzeit. Weiterlesen

Polizeibericht, 2. Juli: Geschädigter und Zeugen gesucht, 36-Jähriger angegriffen, „Parkplatzrempler“

Foto: PD Leipzig

An der Kreuzung Dresdner Straße/Klasingstraße beobachtete ein Zeuge wie drei unbekannte Personen einen Radfahrer gegen sein Fahrzeug gestoßen hatten und diesem danach das Fahrrad entwendeten und im angrenzenden Park verschwanden. Der Radfahrer soll sich danach in Richtung Innenstadt begeben haben – Die Kriminalpolizei sucht zu diesem Sachverhalt noch Zeugen, den Geschädigten und Halter des Fahrrades +++ In Borna wurde ein 36-Jähriger zu Boden gestoßen und bestohlen, dem dann ein Paar zu Hilfe kam – Dieses Paar sucht die Polizei als wichtige Zeugen +++ In Grimma wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts ein Pkw beschädigt – auch Weiterlesen

Initiative Kantatenweg ist happy über Stadtratsbeschluss

Im Herbst soll es jetzt die Bürgerbeteiligung zum Kantatenweg 31 in Kleinzschocher geben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas Ringen mit der Leipziger Verwaltung kann manchmal ganz schön zäh und aufreibend sein, gerade dann, wenn sich die Ämter schon innerlich auf das „übliche Verfahren“ eingestimmt haben und dann logischerweise mit langen Erklärungen reagieren, wenn solche „Verrückten“ wie Initiative Kantatenweg sich eine andere Entwicklung zum Beispiel im alten Ortskern von Kleinzschocher wünschen. Weiterlesen

Feiks: „Wir kämpfen für das solidarische Sachsen“

Foto: L-IZ.de

Zu den Ergebnissen des heute veröffentlichten SachsenTREND von Infratest dimap im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks erklärt Antje Feiks, Landesvorsitzende von Die Linke Sachsen: „Wir hätten uns natürlich bessere Startbedingungen in die kommende Wahlauseinandersetzung gewünscht. Doch spätestens mit den Ergebnissen der Kommunal- und Europawahl hat sich gezeigt, dass diese Wahl ein harter Kampf für uns wird.“ Weiterlesen

Startschuss für den Breitbandausbau in Heidenau

Foto: Götz Schleser

Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, hat heute den Startschuss für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur in Heidenau gegeben. Im Rahmen der nun beginnenden Baumaßnahmen sollen etwa 76 Kilometer Glasfaser und weitere 8 Kilometer Leerrohre verlegt werden. Die förderfähigen Kosten belaufen sich insgesamt auf fast 1,3 Millionen Euro, wovon 515.000 Euro über die Landesförderung des Freistaats finanziert werden. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Ende 2020 abgeschlossen sein. Weiterlesen

Stadträtin fordert wahrnehmbaren Einsatz für Seenotrettung

„Sicherer Hafen“ Leipzig schweigt zum Schicksal der „Seawatch 3“ und seiner Kapitänin

Foto: L-IZ.de

Im März 2019 beschloss der Leipziger Stadtrat auf Initiative der Linksfraktion, „sicherer Hafen“ für aus Seenot gerettete Geflüchtete zu sein und jährlich zusätzlich 100 Geflüchtete aufzunehmen. Die Stadt schloss sich damit der Initiative von inzwischen über 60 weiteren deutschen Städten wie Köln, Bonn, Berlin, Potsdam oder Freiburg an. Weiterlesen

CDU-Medienpolitikerin: „Erst kommt das Was, dann die Finanzierung!“

Gersdorf-Gutachten für die CDU-Fraktion zeigt, wo der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk zuerst reformiert werden muss

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserEs waren ja nicht nur die GEZ-Muffel und die Protagonisten der AfD, die in der ganzen Debatte um die Finanzierung des Öffentlichen Rundfunks in Deutschland das dumme Gefühl hatten, dass sich hier ein paar beratungsresistente Sendeanstalten einfach nur die Milliarden für die Zukunft sichern wollten, ohne auch nur einen Gedanken an die Inhalte des Programms verschwenden zu wollen. Selbst in der sächsischen CDU-Fraktion wuchs das Unbehagen. Da gab man lieber ein richtiges Gutachten in Auftrag. Weiterlesen

Landtagswahl Sachsen 2019

Freie Wähler und SPD wollen mehr Selbstbestimmung für die Kommunen in Sachsen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSachsen ist noch immer König-Kurt-Land, auch wenn der König schon 2002 nach der „Hausfrauenaffäre“ zurückgetreten ist. Aber seine Art, Politik zu denken, gehört zum genetischen Erbe der sächsischen CDU mitsamt dem tiefsitzenden Misstrauen in die Fähigkeiten der Kommunen, ihre eigenen Haushalte selbstbestimmt in den Griff zu bekommen. Man macht(e) Kabinettspolitik. Und wundert sich bis heute nicht, warum ausgerechnet die Sachsen das Gefühl haben, dass sie nur „Bürger 2. Klasse“ sind. Weiterlesen