12.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kultusminister Piwarz zeichnet Sachsens beste Oberschüler aus

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Kultusminister Christian Piwarz hat gestern (1. Juli) die 111 besten Absolventen der Oberschulen aus ganz Sachsen im Sächsischen Landtag ausgezeichnet. Als Anerkennung für ihren hervorragenden Abschluss erhalten die 83 Mädchen und 28 Jungen eine Urkunde des Kultusministers, ein Glückwunschschreiben des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer sowie ein Präsent der Wirtschaftsvertreter der IHK und HWK.

    Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren 10 Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein. 24 Absolventen hatten in allen Fächern die Note 1.

    „Auf ihren hervorragenden Abschluss an der Oberschule können die Schüler stolz sein. Sie haben für ihre guten Noten sicher viele Stunden am Schreibtisch verbracht und auf das ein oder andere Freizeitvergnügen verzichtet. Sie haben verstanden, dass sie es für sich tun, für ihre berufliche Zukunft“, betonte Kultusminister Christian Piwarz. „Jetzt stehen den Absolventen alle Türen offen. Ob als Praktiker in der Wirtschaft oder als Abiturient am Beruflichen Gymnasium und später als Student an der Universität“, so der Minister weiter.

    In seiner Festrede dankt er auch den Lehrern, die einen großen Anteil am Erfolg ihrer Schüler haben „Sie haben ihre Schüler verantwortungsvoll und mit großem Engagement begleitet. Sie haben Anstöße gegeben, inspiriert, auch mal kritisiert und vor allem ermutigt – und ihnen damit viel mehr mitgegeben als nur das nötige Wissen, das es für eine erfolgreiche Schullaufbahn braucht.“

    Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 18.100 Schüler an den Abschlussprüfungen teilgenommen, 15.100 davon für den Realschulabschluss und 3.000 für den Hauptschulabschluss. Die besten Hauptschüler werden in den einzelnen Standorten des Landesamtes für Schule und Bildung ausgezeichnet.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige